FANDOM


Legends-30px30px-Ära-Aufstieg

Das Ragnar-Syndikat, oder auch Ragnar-Kopfgeldjägersyndikat, stand unter der Leitung von Reshton Severidas und gehörte zur Kopfgeldjägergilde.

Beschreibung

Das Ragnar-Syndikat bestand aus 270 aktiven Jägern, 4535 Reservisten und 2700 Verwaltungs- und Hilfsangestellten. Die Mitgliedschaft eines Jägers wurde durch den Leiter des Hauses bestimmt. Das Syndikat rekrutierte je nach Auftragslage, sodass es den Jägern erlaubte, freischaffend Aufträge zu übernehmen. Um bei Bedarf für Spezialmissionen zur Verfügung zu stehen, standen einige Jäger in ständiger Bereitschaft. Das Ragnar-Syndikat verdiente am meisten mit imperialen Kopfgeldern, aber auch Terrorbekämpfung, Sabotage und Attentate gehörten zu seinem Aufgabenfeld. Ihren Hauptsitz hatte die Gilde auf dem Planeten Ragnar VIII, ihren Aktionsradius im Äußeren Rand. Das Syndikat bot seine Kopfgeldjäger auch für Spezialeinsätze paramilitärischer Art an und setzte dabei generell Neulinge zusammen mit erfahrenen Jägern ein. Es gab keine jährlichen Beiträge, dennoch mussten Neulinge 3 Jahre lang 20 Prozent Abzüge der Akquise bezahlen. Der Standartabzug lag bei 3 Prozent, wenn das Kopfgeld unter 5000 Credits lag und 4 Prozent, wenn das Kopfgeld über 5000 Credits lag. Der Wirkungsbereich des Syndikates waren die äußeren Randgebiete, wobei der Einfluss des Syndikates moderat, aber dennoch zunehmend war.

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.