FANDOM


„Von den Sänden von Socorro bis zu den Meeren von Seffi“
— Motto der Raketen-Springer [1]

Die Raketenspringer-Elitevorstoßeinheit, auch Raketenspringer, waren eine der bekanntesten und beliebtesten Einheiten der Armee der Galaktischen Republik.

Ausrüstung und Rolle

Die Raketenspringer waren eine der ersten Einheiten, welche mit Jet-Packs ausgerüstet waren. Ihre konkrete Ausrüstung konnte je nach Aufgabe angepasst werden. Aufgrund dessen, besaßen sie große Flexibilität und wurden auch in Raumschlachten eingesetzt, bei denen sie von republikanischen Schiffen aus auf feindliche Schiffe sprangen, durch die äußere Hülle ins Schiffsinnere eindrangen und je nach Auftrag das Schiff übernahmen oder zerstörten.

Ihre typischen Einsätze hatten sie jedoch auf Planetenoberflächen, wo sie meist von etwa 100 Metern Höhe abgeworfen wurden und sich von dort aus zum Ziel bewegten. Um feindlichen Einheiten auszuweichen, führten sie häufig kleine Jet-Pack-Sprünge in Formation durch. Auf republikanischer Seite hatte man früh ihren Wert erkannt und setzte sie für Aufklärung, gezielte Angriffe auf feindliche Stellungen, den Aufbau von Brückenköpfen, Einsätze hinter feindlichen Linien und Personenbefreiungen ein.

Die Gefährlichkeit ihrer Missionen sorgte für eine geringe Lebenserwartung von Raketenspringern und auch für einen rigorosen Aufnahmeprozess, den lediglich acht Prozent der Bewerber erfolgreich überstanden.

Geschichte

Ihre Ursprünge hatten die Raketenspringer in anderen Einheiten, welche mit Paraglidern ausgerüstet waren und in der frühen Zeit der Pius-Dea-Kreuzzüge eingesetzt wurden. Um 11000 VSY war die Jet-Pack Technologie soweit fortgeschritten, dass die ersten Jet-Pack Truppen eingesetzt werden konnten. Daraufhin wurde die republikanische Raketenspringer-Elitevorstoßeinheit gegründet. Schon bald wurden sie unverzichtbar für die Armee der Galaktischen Republik und spielten eine entscheidende Rolle bei dem Sieg der Jedi über die Pius Dea-Truppen auf Ord Carida, der die tausendjährigen Pius-Dea-Kreuzzüge beendete. Auch in den folgenden großen galaktischen Konflikten wie dem Gank-Massaker oder dem Zweiten Herglic Konflikt wurden sie eingesetzt. Für ihren Einsatz im Waymancy-Sturm (beendet 7811 VSY) wurden sie von Kanzler Nagratha in seiner Rede zum 25.Jahrestag des Sieges der Republik ausdrücklich erwähnt. Einen ihrer berühmtesten Einsätze hatten die Raketenspringer während der Ersten Großen Droiden Revolte 4015 VSY, bei der sie über Monument Plaza auf Coruscant, vor den Augen der Bevölkerung von revoltierenden Juggernaut-Droiden abgefangen wurden und schwere Verluste erlitten. Die Eliteeinheit wurde erst 1000 VSY in Folge der Ruusan-Reformation aufgelöst. Die zehntausendjährige Tradition der Raketenspringer und ihre Effektivität gerieten jedoch nicht in Vergessenheit und wurden neben den bereits existierenden Mandalorianischen Jet-Truppen auch von anderen lokalen Verteidigungskräften übernommen. Auch die Jet-Truppen der Republik orientierten sich stark an ihrem Vorbild.

Bedeutung

Die Raketenspringer waren die angesehenste Einheit der republikanischen Armee. Viele ihrer Einsätze waren Stoff für Legenden wurden romantisiert. Hunderte Generationen von Heranwachsenden in republikanischem Gebiet wurden mit Holo-Dramen über berühmte Einsätze und Spielfiguren der Einheit groß. Viele träumten davon, eines Tages als Teil dieser Truppe feindliche Schiffe zu übernehmen und als Held gefeiert zu werden. Die Bilder der Schlacht über Monument Plaza und andere Verdienste der Raketenspringer waren derart präsent in den Köpfen der republikanischen Bevölkerung, dass selbst kleinere Auseinandersetzungen in Bars und Cantinas von Angehörigen der Eliteeinheit mit anderen Gästen, ihr Ansehen nicht minderte.

Quellen

Einzelnachweise

  1. Eigenübersetzung von „From the sands of Socorro to the seas of Seffi“ (Quelle: Star Wars: The Essential Guide to Warfare Author’s Cut, Part 4: The Rise of the Republic auf StarWars.com)
*Achtung: Manche der oben angegebenen Links sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten. Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Stream the best stories.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Get Disney+