Legends-30px.png30px-Ära-Sith.pngDieser Artikel ist nach der Hellen Seite gerichtet.


„Rass Ordo ist zur Unterstützung der Bodentruppen unterwegs. Er ist motiviert. Es ist sein Bruder, den wir suchen.“
— Shae informiert den Fremdling (Quelle)

Rass Ordo war ein Mandalorianer des Ordo-Clans. Wie auch sein älterer Bruder Jekiah Ordo folgte er im Jahre 3626 VSY Mand’alor der Rächerin Shae Vizla.[1]

Biografie

Ausbildung

Rass Ordo stammte von Mandalore[2] und wurde zusammen mit seinem Bruder Jekiah sowie seiner Schwester Layla Ordo zum Mandalorianer ausgebildet. Er war beliebt unter den anderen seines Volkes und bereits in Jungen Jahren als Kandidaten für eine Führungsperson gehandelt. Rass führte Aufträge für die Galaktische Republik, das Sith-Imperium und private Organisationen als Söldner aus. Dabei hielt er stets Abstand von der Poltik in der Galaxis, wenn es um die Erfüllung eines Auftrages ging, was ihm ein verlässliches Image einhandelte. Als seine Schwester starb, wurde die Beziehung zu Jekiah enger und beide verbrachten viel Zeit zusammen.[3]

Angriff auf die Spirit of Vengeance II

Als es 3626 VSY im Dritten Galaktischen Krieg im Konflikt der Alten Republik zu den Verhandlungen zwischen der Ewigen Allianz und den Mandalorianern kam, erklärte Jekiah Ordo Shae Vizla und dem Fremdling, dass er zusammen mit Rass Unruhen in den mandalorianischen Clans untersuchen wollte.[2]

„Ihr zwei verursacht all diese Probleme? Clan Varad wurde eine Armee versprochen!“
— Gorga Brak zum Duo (Quelle)

Später im selben Jahr kam es zum Angriff auf die Spirit of Vengeance II. Die Spirit of Vengeance II befand sich in einer Raumschlacht und war über Enterleinen mit der Champion’s Glory, der Fortune’s Folly und der Seeker’s Vigil verbunden. Feldmarschall Heta Kol leitete die Revolte gegen Vizla[1] und hatte neben ihrer Verborgenen Kette[5] Unterstützung vom Varad-Clan, dem Ash’ad-Clan, und der Dar’manda. Sie konnte am Ende das Cadera-Banner erbeuten.[1]

Das Gespräch am Ende

Der Fremdling traf Rass Ordo im Hangar der Champion’s Glory. Die beiden stellten ein gutes Team dar und konnten die erste Leine durchtrennen. Dazu besiegten sie viele Varad-Mandalorianer, darunter Gorga Brak. Über eine Rettungskapsel gelangten sie zur Fortune’s Folly. Viele Dar’manda stellten sich ihnen in den Weg, letzten Endes konntes diese aber ebenfalls besiegt werden und auf der Brücke wurde die zweite Leine gekappt. Ein Kampf gegen Bask Sunn folgte, an dessen Ende der Unternehmer forderte, sein Leben zu schonen. Als Ausgleich wollte er Codes übermitteln, mit denen das angreifende Duo einen Transporter zur Seeker’s Vigil steuern konnte. Ohne die Befehle des Kommandanten der Ewigen Allianz abzuwarten, entließ Rass Sunn. Danach stellte er fest, dass Schäden auf dem Antriebsdeck die verbleibene Crew des Raumschiffes töten würden. Der Fremdling wollte den Antrieb deaktivieren und die Leben retten, was Rass Ordo sehr gefiel. Auf der Seeker’s Vigil bekamen die Infiltratoren es mit Troya Ajak zu tun, die sie ebenfalls besiegen konnten. Nach dem Kampf empfingen sie ein Funksignal von Jekiah, weshalb sie einen Zug über die letzte Leine nahmen und so auf die Spirit of Vengeance II gelangten.[1]

Rass sah mit an, wie Jekiah von einem Blasterschuss verletzt wurde. Er wollte seinem Bruder zu Hilfe eilen, musste jedoch vorher mit dem Fremdling feindliche Mandalorianer besiegen. Auf der Brücke fand Rass schließlich seinen Bruder, jedoch wurder die Wiedervereinigung von Heta Kol gestört, gegen die ein Kampf folgte. Als Kol mit dem Cadera-Banner floh, berieten sich Rass, Jekiah, Shae und der Commander über weitere Schritte. Für Mand’alor stand fest, Heta zu jagen.[1]

Beziehungen

Jekiah Ordo

Rass Ordo stand seinem Bruder Jekiah Ordo sehr nahe. Ihre Beziehung wurde gefestigt, als ihre Schwester starb. Ab da an wurden beide Brüder häufig zusammen gesehen.[3] Das Verhältnis zeigte sich beispielsweise darin, dass Rass während des Einsatz auf der Spirit of Vengeance II die ganze Zeit sehr besorgt um seinen Bruder war. Als es ein Lebenszeichen gab, wurde Rass ungeduldig, bis er seinen Bruder fand.[1]

Fremdling

Zum Fremdling hatte Rass ein gutes Verhältnis. Beide gingen die Dinge ähnlich an und vertraten ähnliche Werte beim Angriff auf die Spirit of Vengeance II.[1] Trotzdem fand Jekiah es gut, dass der Fremdling das Kommando von beiden im Eingreiftrupp hatte.[6]

Persönlichkeit

Rass Ordo war schon in jungem Alter bekannt für freundliches Verhalten, seinen Sinn für Humor, seinen Mut und leidenschaftliche Treue.[3] Dies äußerte sich beispielsweise darin, dass er die Besatzung der Fortune’s Folly retten wollte und Bask Sunn gehen ließ.[1] Rass konnte leichtsinnig sein, wenn er seine Missionen verfolgte, jedoch wurde er als verlässlich gehandelt und hielt Politik stets aus seinen Aufträgen heraus. Am liebsten mochte er trockenen Humor, mandalorianische Geschichte und Mut. Mit Feigheiten, Ausreden und Grausamkeit konnte er nichts anfangen.[3]

Ausrüstung und Fähigkeiten

Rass mit Rüstung

Ordo hatte sich früh den Ruf als guten Kämpfer erarbeitet. Er konnte seine Talente bei Missionen als Söldner gut einsetzen.[3] Er verfügte ebenfalls über wenigstens grundlegende Fähigkeiten im Hacken und hatte Technikverständnis. Rass Ordo kämpfe mit einem Blaster und nutzte ein Jet-Pack. Zum Schutz trug er eine grüne mandalorianische Rüstung. Sein Helm hatte eine markantes, abstehendes Teil an beiden Seiten.[1]

Hinter den Kulissen

Quellen

Einzelnachweise

  1. 1,00 1,01 1,02 1,03 1,04 1,05 1,06 1,07 1,08 1,09 1,10 1,11 1,12 1,13 1,14 1,15 1,16 1,17 1,18 1,19 1,20 The Old Republic – Onslaught (Flashpoint: Die Spirit of Vengeance)
  2. 2,0 2,1 2,2 The Old Republic – Onslaught (Quest: „Treffen mit Jekiah Ordo“ der Fraktion Ewige Allianz)
  3. 3,0 3,1 3,2 3,3 3,4 3,5 Gefährtenbiografie aus The Old Republic – Onslaught
  4. The Old Republic (Kodexeintrag: Jekiah Ordo)
  5. The Old Republic (Kodexeintrag: Heta Kol)
  6. The Old Republic – Onslaught (Brief: Danke von Jekiah Ordo an den Fremdling)
Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL, sofern nicht anders angegeben.