FANDOM


Legends-30px30px-Ära-Legacy

Rawks Nest war eine kleine Festung auf dem Planeten Iego, die in der Zeit nach dem Sith-Imperialen Krieg die Unterkunft des Mechanikers und Waffenherstellers Rawk sowie seiner Frau Droo und seinen drei Kindern Ahnah, Skeeto und Micah darstellte.

Geschichte

Im Jahr 137 NSY wurde Rawks Nest von dem Verbrechersyndikat Schwarze Sonne angegriffen, nachdem Rawk deren Forderung nach Schutzgeld nicht nach kam. Im folgenden Gefecht beteiligte sich die gesamte Familie, um ihre Festung zu verteidigen. Dabei kamen ihnen zufällig die Kopfgeldjäger Cade Skywalker, Jariah Syn und Deliah Blue an Bord der Mynock zu Hilfe, sodass die Angreifer schnell zurückgeschlagen werden konnten. Eigentlich waren Cade und seine Freunde nach Iego gereist, um in Rawks Nest einige erholsame Tage zu verbringen. Nachdem Cade und seine Freunde doch noch eine entspannte Zeit in Rawks Nest genießen konnten, wurde Cade eines Nachts von einer Kopfgeldjägerin angegriffen, die es auf ihn abgesehen hatte. Allerdings stellte sich heraus, dass es sich bei der Kopfgeldjägerin in Wirklichkeit um seine Jugendliebe Azlyn Rae handelte.

Später tauchte ein imperialer Suchtrupp unter dem Kommando von Captain Gurlok bei Rawks Nest auf, da das Imperium Hinweise von der Schwarzen Sonne erhalten hatte, denen zufolge die Mynock auf Iego gesichtet wurde. Azlyn Rae nutzte den Macht-Gedankentrick, um den imperialen Captain in die Irre zu führen und dessen Truppen wieder zum Abzug zu bewegen. Obwohl sie somit dem Imperium entwischen konnten, war sich Rawk sicher, dass er und seine Familie auf Iego nicht mehr sicher sein konnten. Aus diesem Grund zog die Familie zum Planeten Kiffex, der Heimat von Droo, wo sie sich in einem Anwesen am Rande eines Waldes niederließen.

Quellen

*Achtung: Manche der oben angegebenen Links sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten. Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Stream the best stories.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Get Disney+