FANDOM


Kanon-30pxÄra KlonkriegeHandwerklich gut

„Hör auf mit dem Unsinn, das ist nicht lustig.“
— Redeye zu R2-D2, nachdem dieser ihn erschreckte. (Quelle)

Redeye war der Rufname eines Klonkriegers, der während der Klonkriege kurzzeitig dem Jedi Obi-Wan Kenobi auf der Coronet unterstellt war. Die Aufgabe von Redeye, Mixer und dem Rest der Klone auf der Coronet war es, Herzogin Satine Kryze und ihr Gefolge von Senatoren vor allen Gefahren zu beschützen. Als sich Mixer, R2-D2 und Redeye in die düstereren Ebenen des Frachtraumes begaben, trennten sich R2 und er von Mixer, um den südlichen Quadranten genauer zu untersuchen. Dort wurde Redeye, in der Abwesenheit von R2, schließlich von einer Killersonde umgebracht. [1]

Biografie

Mission auf der Coronet

„Da bist du ja. Redeye wo hast du gesteckt? Wir haben uns alle Sorgen gema...,Redeye?“
— Anakin spricht zu dem toten Redeye, der von einer Killersonde gesteuert wird. (Quelle)
Einsatzbesprechung auf der Coronet

Einsatzbesprechung im Frachtraum der Coronet.

Als die Coronet Kurs nach Coruscant nahm, wurden Redeye, Mixer und die anderen Klone, die sich ebenfalls im Frachtraum befanden, von den Jedi über ihre Aufgabe informiert. Während sich Obi-Wan und Anakin, begleitet von Commander Cody und Captain Rex zum Empfangssaal der Herzogin begaben, fingen die Männer mit ihrer Patrouille durch den Frachtraum an. Nachdem Redeye und Mixer die ersten Container begutachtet hatten, gelangten sie zusammen mit R2 in den nächsten Sektor. Ungeachtet des Geschehens entschlüpfte hinter ihnen eine Killersonde aus ihrer Frachtkiste. Diese verfolgte die drei in den dunkleren Bereich des Sektors. Redeye und R2 begaben sich daraufhin in den südlichen Quadranten, mussten sich dabei aber von Mixer trennen. Zuvor warnte Mixer Redeye noch, dass es dort ziemlich düster sein konnte. Redeye sah es aber mehr als einen Scherz von Mixer. Er gelangte somit in den dunklen Südquadranten und bemerkte nicht, dass sich über ihm eine Killersonde versteckte. Auf einmal hörte er aber ein Geräusch und schaute um sich. Er entdeckte sofort R2 in der Dunkelheit, der ihn nur aus Spaß mit seinem Piepen erschreckte. R2 fuhr weiter, während Redeye ihn als Droiden kritisierte. Die ganze Verwirrung nutzte die Killersonde aus und erschien unmittelbar neben Redeye. Dieser sah sie und erschreckte sich erneut. Das Biest griff ihn an und tötete ihn, ohne dass es jemand bemerkte. Als Mixer versuchte, Redeye zu kontaktieren, bemerkte er nur Redeyes Blaster, der zu Boden fiel. Dies nutzte die Killersonde als Ablenkung, um auch Mixer zu töten.

Redeye

Redeye im Südquadranten.

Später suchte R2 zwar Mixer und Redeye, fand aber nur Mixers Helm, von Redeye gab es keine Spur. R2 floh, traf aber auf Rex und Cody, woraufhin die zwei die Jedi kontaktieren. Rex berichtete ihnen, er habe keinen Kontakt mehr zu seinen zwei Männern. Anakin begab sich daraufhin in den Frachtraum und half bei der Suche nach den zwei Vermissten. Kurz darauf stieß Anakin mit den anderen auf einen geöffneten Container und er befahl seinen Leuten, die entflohene Fracht zu suchen. Er begab sich ebenfalls zusammen mit R2 auf die Suche und sie trafen Redeye an. Die Killersonde hatte ihn aber zu einer Marionette umfunktioniert und lenkte somit Anakin ab. Er teilte Redeye mit, dass sich alle Sorgen machten und sie nach ihm suchten, doch er antwortete dem Jedi nicht. Anakin bemerkte jedoch das Puppenspiel der Killersonde, woraufhin diese den toten Redeye gegen Anakin schleuderte. Dieser konnte aber ausweichen und seine Männer kamen ihm zu Hilfe. Sie zerstörten die Sonde, wobei aber eine zweite Killersonde die Ablenkung nutzte, um den Aufzugsschacht erreichen. [1]

Aussehen und Ausrüstung

Redeye war ein stolzes Mitglied der 501. Legion, was sich auch an seiner Rüstung zeigte. An seinem Helm hatte er keine blauen Markierungen der 501., dafür zierten andere Formen seinen Helm. Zwischen dem Visier und dem Anfang der „Finne“ hatte er ein rotes Dreieck gemalt. Auf der linken Seite, im oberen Stück, malte er zusätzlich einen grauen Kreis, der durch mehrere Linien durchkreuzt wurde. Seine Arme hatten außen die blauen Markierungen der 501., die jedes Mitglied dieser Legion stolz trug. Der Rest seiner Rüstung hielt sich schlicht in weiß.

Zu seiner Ausrüstung beim Einsatz auf der Coronet zählten die Phase I-Rüstung, die er mit ganzem Stolz trug, sowie ein DC-15S Blasterkarabiner, mit dem er sich verteidigte. An seinem Gürtel waren diverse Reservemunition- und Energiezellentaschen befestigt. Für die Durchsuchung des Frachtraumes befestigte er zwei spezielle Lampen, rechts und links, an seinem Helm. [1]

Beziehungen

Mixer

Redeye: „Ich sehe noch im Südquadranten nach.“
Mixer: „Sei vorsichtig, da ist es ganz schön düster.“
Redeye: „Sehr witzig, Mixer.“
— Redeye sieht Mixers Warnung als einen Scherz.

Die Beziehung von Redeye und Mixer war ganz freundschaftlich geprägt. Im dunklen Teil des Frachtraums trennten sich beide für eine kurze Zeit. Trotz allem gab Mixer Redeye eine Warnung mit auf den Weg, doch er nahm diese nicht sonderlich ernst. Redeye merkte erst zu spät, dass sein Freund recht hatte und dass dieser Bereich ziemlich düster war. Aufgrund der Missachtung von Mixers Warnung, konnte Redeye nicht den nahenden Feind erkennen, woraufhin ihm dies zum Verhängnis wurde.

R2-D2

„Hmpf, Droiden!“
— Redeye über R2. (Quelle)

Redeye und R2-D2 kamen gut miteinander aus. Er nahm ihn mit in den Südquadranten, wo sie gemeinsam nach Unregelmäßigkeiten Ausschau hielten. Als er sich über ein komisches Geräusch wunderte, verlor er kurz R2 aus den Augen. R2 erschreckte Redeye mit einem Piepen, worauf er sagte, dass das nicht lustig sei. Die Killersonde nutzte diese kurze Ablenkung und schlich sich an Redeye heran.

Rex

Rex war der Vorgesetzte von Redeye und er respektierte ihn so, wie ihn auch Mixer und die anderen Soldaten der 501. respektierten. Nachdem die Killersonde Redeye getötet hatte, versuchte Rex, ihn und Mixer zu kontaktieren. Er erreichte niemanden, wobei er sich Sorgen um sie machte und beide suchen ging. Später fand das Team den toten Redeye, der zuvor von einer Killersonde als Marionette genutzt wurde, um auch Anakin abzulenken und ebenfalls zu töten. [1]

Hinter den Kulissen

  • Redeye ist englisch und bedeutet soviel wie „Rotauge“.
  • Von Redeye gibt es auch eine Hasbro-Figur.

Quellen

Einzelnachweise

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.