FANDOM


Legends-30px


Reegesk war ein Ranater, der auf Tatooine lebte und gern Chalmuns Cantina besuchte, vor allem, weil er dort viele Kunden für seine Tauschgeschäfte fand. Reegesk war jemand, der nie jemanden übers Ohr haute, und immer fair war.

Biografie

Im Jahre 0 NSY besuchte Reegesk wieder einmal die Cantina von Chalmun. Zuvor hatte er einige Tauschgeschäfte abgeschlossen, hatte aber immer noch Dinge übrig. Er brauchte dringend eine Energiequelle für den Taukollektor, den sein Stamm baute, und Metallteile, um daraus Waffen herzustellen. In der Cantina traf er den Jawa Het Nkik. Mit ihm machte Reegesk besonders gerne Geschäfte. Er bot ihm viele Dinge an, von denen aber keines Nkiks Interesse fand, bis er den Tusken-Kampftalisman zeigte. Den wollte Nkik um alles haben, was sich für Reegesk auszahlte, da der Jawa ihm dafür eine Menge Credits zahlen wollte. Allerdings hatte Nkik das Geld nicht dabei, und bot Reegesk an, dass er ihm, wenn er bis zu nächsten Tag wartete, aber den Talisman jetzt schon abgibt, auch noch seine teure DL-44-Blasterpistole geben würde. Das freute Reegesk sehr, da es verboten war, Ranater im Äußeren Rand zu bewaffnen. Er bestand aber darauf, den Blaster anzufassen, was er nutzte, um die beiden Energiezellen zu nehmen. Er gab den Blaster wieder, und Nkik ging. Er ging ebenfalls, und war sehr zufrieden, denn er dachte, jeder hatte bekommen was er wollte. Das war schon immer Reegesks Tauschziel.

Während seines Handels mit Nkik wurde er Zeuge davon, wie Greedo erschossen wurde. Das gefiel ihm, denn er hasste Greedo, hatte der ihn doch zuvor noch als Womp-Ratte bezeichnet. Greedo war die einzige Person, die Reegesk beim Handel übers Ohr gehauen hätte.

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.