Fandom


Legends-30px30px-Ära-AufstiegHandwerklich gut

Das Republikanische Vorstandsgebäude, auch bekannt als Senatsbüro-Gebäude oder einfach nur als Senats-Anbau[2], war ein großes, kuppelförmiges Gebäude auf dem Planeten Coruscant. Das Vorstandsgebäude befand sich in dem innerhalb dessen Hauptstadt Galactic City liegenden Senatsbezirk und gehörte der Regierung an. Neben seinen Funktionen als Regierungsgebäude diente die Kuppel noch als Raumhafen und als persönlicher Bürobau für den Obersten Kanzler. Während seiner Amtszeit in den Klonkriegen residierte Kanzler Palpatine im Vorstandsgebäude, allerdings verlegte er sein Büro nach dem Übergang von der Republik zum Galaktischen Imperium in den Imperialen Palast.

Beschreibung

Senatsbüro2

Das Vorstandsgebäude und der Galaktische Senat.

Senatsbüro

Das Vorstandsgebäude bei Nacht.

Das Senatsbüro war ein gewaltiger kuppelförmiger Bau, welcher hoch in den Himmel ragte. Vor dem eigentlichen Senatsgebäude liegend, wurde er von diesem jedoch um einiges überragt. In der Mitte der Kuppel waren zwei längs übereinander liegende Hangardecks gebaut, um sowohl kleine als auch große Schiffe aufzunehmen. In den höheren Ebenen[4] landeten auch Senatoren, welche sich zum Senat begeben wollten, da dieser über keinen eigenen Hangar verfügte. Vom Senats-Anbau wurden sie dann weitergeleitet zu ihrem eigentlichen Ziel.[5] Falls sie allerdings in das Vorstandsgebäude eintreten wollten, gelangten sie in eine große, mit gewaltigen Säulen geschmückten Halle, welche mit einem roten Teppich ausgelegt war. Von dort erreichte man das Innere des Baus.[4] In den Ebenen darunter war der Landeplatz für andere Shuttles, Sternjäger und einfachen Kanonenboote, um Fracht auszuladen und zu warten. Droiden, Materialheber und Piloten waren in diesen Bereichen häufig anzutreffen. Um für die größten Schiffe wie Fregatten, Kreuzern und Frachter Anlegeplatz zu schaffen, wurden außerhalb der regulären Landezonen Docks angelegt, sodass diese Schiffe hängend landen mussten.[4] Das Büro wurde über dem alten Raumhafen von Coruscant gebaut worden war, ein Gebilde,[5] welches während des Kalten Krieges existierte.[6] Von der Lage her konnte das Vorstandsgebäude in den Straßen des Senatsbezirks lokalisiert werden. Es befand sich vor dem Senats-Gebäude, an einer großen Straße entlang gereiht, welche sich durch Galactic City zog. Inmitten weitaus größeren Wolkenkratzern wirkte das Vorstandsgebäude vor allem plump und klein. Die Außenhülle des Gebäudes war mit einem unbekannten metallischen, überaus stabilen, Material verkleidet. Um die wachsende Anzahl der Senatoren unter Kontrolle zu bringen, ergänzte das Gebäude Senats-Rotunda im Senatsgebäude, welche für viele neue Welten keinen Platz mehr aufweisen konnte. Rund um das Gebäude waren große Scheinwerfer angelegt, um das Senatsbüro bei Nacht auszuleuchten.[7] Da oftmals Kanzler Palpatine während der Klonkriege in diesem Gebäude tagte, wurde ein eigenes Büro für den Kanzler eingerichtet. In diesem war es ihm möglich, Delegationen, einzelne Gäste oder Angehörige des Jedi-Ordens zu empfangen, für die Sicherheit war bei dieser Flut von Besuchern auch gesorgt. Um Attentate oder den Mord am Kanzler vorzubeugen, waren viele Sicherheitsmaßnahmen ergriffen wurden,[5] wie die vollständige Abriegelung im Falle eines Angriffs.[8][9] Zusätzlich zu diesem einem Büro waren auch andere Einrichtungen für andere Senatoren gebaut worden, wie eine Residenz für Senator Bail Prestor Organa von Alderaan,[8], Senatorin Padmé Amidala von Naboo,[8] und Senator Mee Deechee von Umbara.[7]

Geschichte

Palpatine und Anakin im Büro

Anakin Skywalker und Palpatine im Senatsbüro.

Während der Blockade von Naboo im Jahre 32 VSY[10], beschloss Palpatine, zu dieser Zeit noch Senator des Planeten Naboo, sich für seine spätere vorgesehene Amtszeit als Kanzler einen neuen Sitz zu bauen. Der derzeit amtierende Kanzler Finis Valorum hatte ein kleines Büro, welches Palpatine für die höchste Regierungsperson der Galaktischen Republik unpassend fand. Wie nach Plan wurde er zum Kanzler gewählt und ließ daraufhin das Gebilde bauen.[2] Palpatine aber, welcher zudem noch der Sith-Lord Darth Sidious war und die Armee der Konföderation unabhängiger Systeme wie die der Republik befehligte, versuchte seine wahre Identität zu verschleiern, sein Lichtschwert jedoch war immer in seiner Nähe aufbewahrt.[4]

Klonkriege

Während der ersten Tage der Klonkriege im Jahre 22 VSY traf Oberster Kanzler Palpatine auf den Hohen Rat der Jedi und das Loyalisten-Komitee in seinem persönlichem Büro, um über die Krise mit der Konföderation zu sprechen. Dabei war es das Zeil noch allen, die Republik zu schützen und möglichst keinen Schaden an den Aufständen zu nehmen. Als jedoch Jedi-Meister Obi-Wan Kenobi von der Droidenarmee der Separatisten berichtete und die Schlacht von Geonosis den Krieg begann,[3] überredete Mas Amedda den Kanzler eine Armee aufzustellen, um gegen die Separatisten gewappnet zu sein. Daraufhin verbrachte Palpatine viel Zeit im Senats-Anbau, um seine Streitmacht aus Jedi und Klonkriegern zu befehligen und zu koordinieren.[11]

Während der Krise mit der neuen geheimen Superwaffe der Konföderation unabhängiger Systeme traf sich Palpatine mit Jedi-Großmeister Yoda, Plo Koon und Mace Windu im Jahre 22 VSY im Vorstandsgebäude, um mit ihnen über die Katastrophe im Phu-System zu sprechen. Ihr Beschluss war schließlich, Meister Koon zu schicken, um mehr Informationen über die neue Waffe der Konföderierten zu finden.[12]

Geiselnahme-Bane

Kopfgeldjäger nehmen Senatoren als Geisel.

Später stand dem Senat im Vorstandsgebäude eine neue Bedrohung bevor, denn Kopfgeldjäger unter Cad Bane hatten sich Zugang zum Büro gemacht und einige Senatoren als Geiseln genommen. Dabei versuchten sie die Ziro Desilijic Tiure, den Onkel des großen Jabba Desilijic Tiure, durch Erpressung zu befreien. Da dieser aber im Gefängnis saß[13], versuchten die Kopfgeldjäger mithilfe ihrer Geiseln, darunter auch Padmé Amidala und Philo, die Freiheit des Hutten zu erlangen. Palpatine und Orn Free Taa von Ryloth unterdessen waren durch einen Sicherheitsmechanismus im Büro des Kanzlers gefangen, bis Stoßtruppen sie befreit hatten. Auch Ziro wurde frei gelassen, um das Leben der gefangenen Senatoren zu schützen, doch Sprengsätze waren im Raum mit den Gefangenen befestigt worden und sollten in kurzer Zeit alle Geiseln vernichten. Durch den mutigen Einsatz des Jedi-Ritters Anakin Skywalker jedoch wurden alle Senatoren gerettet. Durch die Explosion der Sprengkörper wurde der Senats-Anbau allerdings schwer beschädigt.[8]

Ein weiterer Tiefschlag für den Senat ereignete sich, als die Senatoren Onaconda Farr und Mee Deechee durch myteriöse Umstände den Tod im Senats-Anbau fanden. Daraufhin begann eine große Untersuchung, welche von Inspektor Tan Divo, aber auch von Senatorin Padmé Amidala durchgeführt wurde. Im Büro des Kanzlers wurde schließlich die Täterin, Lolo Purs entlarvt und gefangen genommen.[7]

Zillo-Bestie Senat

Die Zillo-Bestie zerstört auf der Suche nach Palpatine den Senats-Anbau.

Die Klonkrieger verliefen weiter unruhig, ein weiterer herber Schlag gegen das Vorstandsgebäude ereignete sich aber kurz nach der Schlacht von Malastare, als eine alte, ausgestorben geglaubte Spezies, die Zillo-Bestie, entdeckt wurde.[14] Um untersucht zu werden, befahl Palpatine das Tier nach Coruscant zu bringen. Auf dem Stadtplaneten wurde es von der Wissenschaftlerin Sionver Boll begutachtet, doch die Sicherheitsmaßnahmen um die Bestie waren nicht genug. Nach einiger Zeit gelang es dem Zillo-Biest aus seinem Gefängnis auszubrechen und sich eine Schneise in Richtung Vorstandsgebäude zu schlagen. Das Biest hatte während seiner Gefangenschaft einen persönlichen Hass gegen den Kanzler entwickelt, welches es der Freiheit beraubt hatte, sodass es sein tiefster Wunsch war, den Kanzler zu vernichten. Als er das Büro erreicht hatte, erklomm er es und richtete enormen Schaden an, bis TFAT/i-Kanonenboot schließlich mit Giftgas gefüllte Bomben das Tier töten konnte. Palpatine konnte dem Zorn der Zillo-Bestie trotz seiner Zerstörungswut entkommen.[9]

Im letzten Jahr der Klonkriege trug der Hohe Rat der Jedi Anakin Skywalker auf, seinen Freund Palpatine auszuspionierten, da die Jedi vermuteten er würde tief in den Machenschaften der Konföderation stecken. Wiederwillig bemühte sich Anakin also Information über den Kanzler zu erlangen, auch im persönlichen Gespräch mit Palpatine in seiner Residenz. Auch die Delegation der 2000 unterbreitete ihre Bedingungen dem Kanzler im Vorstandsgebäude.[4]

Erste Mission von Coruscant

In den letzten Momenten der Klonkriege verbrachte Palpatine in seinem Büro, Anakin Skywalker an seiner Seite. Ihm überbrachte er die Nachricht, dass der separatistische General Grievous während der Schlacht von Utapau ums Leben gekommen war. Doch durch schleichende Hinweise offenbarte der Kanzler Skywalker seine wahre Identität, die eines Sith-Lords, welche Anakin sofort anderen Mace Windu mitteilte. Dieser, Agen Kolar, Kit Fisto und Saesee Tiin machten sich daher auf, um Palpatine zu verhaften. Bald erreichten sie das Vorstandsgebäude, als sie jedoch den Kanzler verhaften wollte, zückte dieser sein Lichtschwert und es brach ein legendäres Duell im Senatsbüro aus.[4]
Mission zur Verhaftung des Kanzlers

Palpatine kämpft in seinem Büro gegen Mace Windu.

In den ersten Augenblicken des Kampfes fielen Saesee Tiin und Agen Kolar, Kit Fisto hielt die Kraft des Siths nicht viel länger durch und starb kurze Zeit später auch. Windu hingegen lieferte dem Kanzler einen spektakulären Kampf. Doch Skywalker, welcher gegen Windus Befehls zurückgekehrt war um von Palpatine zu erfahren wie er das Leben seiner schwangeren Frau Padmé retten könne, gab dem Gefecht seinen entscheidenden Ausschlag. Mace hatte den Kanzler in einer aussichtslosen Lage, die Machtblitze des Sith-Lords konnte der Jedi gegen seinen Kontrahenten richten, allerdings schlug sich Skywalker auf die Seite Palpatines und schlug seinem ehemaligen Kameraden die Hand ab. Durch einen weiteren Stoß der Macht fiel Mace Windu aus dem Büro des Kanzlers zu Tode. Palpatine machte Skywalker schließlich zu seinem neuen Schüler Darth Vader und trug ihm sofort auf, den Jedi-Orden mit der 501sten zu infiltrieren und zu vernichten. Später schickte Palpatine Vader los um alle separatistischen Führer zu bezwingen. Während sich Anakin also am Blut seiner ehemaligen Feinde und Freunde erfreute, gestaltete Palpatine die Galaktische Republik zum Galaktischen Imperium um. Sich selbst nannte sich der Oberster Kanzler ab jetzt Imperator.[4]

Galaktisches Imperium

Nachdem Palpatine den Krieg beendet hatte und sich zum Imperator der Galaxis auserkoren hatte, benötigte er das Senatsbüro-Gebäude nicht länger. Er war gewillt, sich eine größere Residenz zu nehmen, wie den Imperialen Palast. Trotz seines nun dauerhaften Lebens im Palastes tagte der Imperator trotzdem noch in seinem alten Büro, großteils aber nur um den Imperialen Senat, Abgeordnete oder Senatoren zu treffen. Neben seinem öffentlichem Zweck existierte zu dieser Zeit jedoch auch eine Schattenseite des Vorstandsgebäudes. Palpatine ließ eine Folterkammer in den Bau integrieren, wo auch der Padawan Dama Montalvo, welcher vermeintliche Informationen über den Standort von Obi-Wan Kenobi besaß, durch die Hand Darth Vaders gefoltert wurde.[15]

Hinter den Kulissen

  • Zum ersten Mal erschien das Republikanische Vorstandsgebäude in Episode II – Angriff der Klonkrieger, später trat es in vielen weiteren The-Clone-Wars-Episoden und Comics auf. Später während der Zeit des Galaktischen Imperiums wurde das Senatsbüro durch den Imperialen Palast ersetzt.
  • Der Senats-Anbau erinnert durch seine Kuppelform an das „Dach“ des Senats.

Quellen

Einzelnachweise

*Achtung: Manche der oben angegebenen Links sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten. Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Stream the best stories.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Get Disney+