Fandom


Legends-30px30px-Ära-Aufstieg


Die Resurgence war eine Nebulon-B-Fregatte unter dem Befehl von Adrian Verana, der sie im Auftrag von Bail Organa kommandierte. Einige Monate nach den Klonkriegen diente sie Organas Widerstand gegen das Imperium.

Geschichte

Nachdem Bail Organa Sirona Okeefe mit der Banshee und einer Gruppe von freiwilligen Unterstützern an Bord zur Befreiung Gilder Varths nach Felucia entsandte, sollte die erst kürzlich hergestellte Resurgence als Zuflucht für den Admiral dienen. Dieser wurde als Verräter und Unterstützer Organas vom Imperium gejagt, und nach seiner Befreiung aus der Gefängnisfestung auf Felucia tauchte er dort unter und unterstützte den Widerstand mit Informationen über das Sarlacc-Projekt. Ebenso diente die Fregatte als Unterkunft für die Agenten und später Denia, eine Jedi-Meisterin, die im Zuge der Missionen auf Cato Neimoidia gerettet wurde. Die Resurgence wurde somit zum Versammlungsort und zur Operationsbasis dieser Einheit des geheimen Widerstands.

Nachdem er seine scheinbare Unterstützung gewährte, stellte sich jedoch heraus, dass Gilder Varth in Wahrheit niemals dem Imperium abgeschworen hatte. Er diente dem Imperator weiterhin und hatte auf diesem Weg, einem gemeinsamen Plan mit Valin Draco folgend, den Widerstand infiltriert, um Bail Organa auszuspionieren und den Widerstand des Senators aufzudecken. Nachdem Varth sämtliche Agenten in eine Falle auf Coruscant laufen ließ, wurde die Resurgence von zwei Sternzerstörern attackiert und von Valin Draco infiltriert. Einige Corellianische Korvettes unterstützten das Schiff, wurden aber von den Sternzerstörern zerstöert. Mehrere Sturmtruppen kamen an Bord der Fregatte und töteten die Besatzung, und als die Agenten Organas zurückkehrten, ließ Verana sie an Bord, damit sie noch einige von ihnen retten konnten. Draco entführte Denia und flüchtete, bevor sie ihn aufhalten konnten. Die Resurgence wurde in den Gefechten gegen die Imperiale Flotte schließlich zerstört.

Quellen

*Achtung: Manche der oben angegebenen Links sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten. Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Stream the best stories.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Get Disney+