Jedipedia
Advertisement
Jedipedia
48.897
Seiten
Kanon-30px.pngÄra Widerstand.png


Rey Skywalkers Lichtschwert war eine traditionelle Nahkampfwaffe nach dem Vorbild der Jedi-Lichtschwerter, welches von der Schülerin des Jedi-Meisters Luke Skywalker erbaut wurde.

Beschreibung

Reys Lichtschwert hat einen drehbaren Aktivator-Knopf.

Reys Lichtschwert ähnelte den klassischen Lichtschwertern, wobei sie für die Konstruktion Teile ihres Kampfstabes benutzt hatte. Der Lichtschwert-Griff verfügte über einen unkonventionellen, drehbaren Aktivator-Knopf, wobei der Kyberkristall für eine gelbe Klingenfarbe sorgte.[1]

Geschichte

Nach der Schlacht von Exegol und dem endgültigen Sieg über Imperator Sheev Palpatine flog Rey mit dem Millennium Falken nach Tatooine, wo sie Lars' Feuchtfarm – den alten Heimatort ihres Jedi-Meisters Luke Skywalker – besuchte, um dort Lukes Lichtschwert und auch Leias Lichtschwert im Sand zu vergraben. Sie aktivierte dabei ihr eigenes neues Lichtschwert, welches sie vor ihrer Reise nach Tatooine um circa 35 NSY angefertigt hatte.[1]

Quellen

Einzelnachweise

Advertisement