FANDOM


Kanon-30pxÄra Imperium

Robus war ein männlicher Mensch, der dem Geheimdienst der Allianz zur Wiederherstellung der Republik als Computertechniker diente.

Biografie

Robus war im Jahr 1 NSY auf der Mako-Ta-Basis, dem Hauptquartier der Allianz, stationiert, als dort eine Flottenparade angehalten wurde. Als diese jedoch durch die Todesschwadron, die persönlichen Flotte Darth Vaders, der durch den Verrat der Königin von Shu-Torun, Trios, vom Standort der Rebellen erfahren hatte, unterbrochen wurde, versuchten die Rebellenschiffe zwar, in den Hyperraum zu entkommen, doch wurden sie aufgrund von Trios Sabotage nicht nur davon abgehalten, sondern quasi komplett kampfunfähig gemacht.

Daraufhin begann Robus auf Befehl von General Davits Draven damit, die Daten die an Bord des Schiffes waren, auf dem Trios versuchte, von der Basis zu fliehen. Dabei fiel ihm auf, dass sich die Hangartore der Kreuzer durch einen Annäherungsalarm öffnen ließen. So konnten nach einigen Versuchen auch die Sternjäger der Allianz in die Schlacht einreifen.

Später entdeckte er, dass es zwar einen Deaktivierungscode gibt, sich dieser aber an Bord von Vaders Flaggschiff, der Exekutor befand. Er brach daraufhin mit General Draven und Commander Leia Organa, sowie einem SpecForce-Trupp dorthin auf, und es gelang ihnen tatsächlich an Bord von Trios' Schiff auf den Sterndreadnought zu kommen, und ohne allzu großen Widerstand die Codes zu erlangen. Verfolgt wurden sie aber von Vader, der sie bis in einen Hangar trieb, in dem sich jedoch nur ein einziger TIE/ln-Raumüberlegenheitsjäger befand. Leia flog mit diesem zurück zu Jan Dodonnas Flaggschiff, während Draven und Robus versuchten, ihr Zeit zu verschaffen. Robus starb schließlich als letzter der Rebellen durch die Blastersalve eines Sturmtrupplers.


Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.