FANDOM


Autoren Dieser Artikel ist noch nicht vollständig bearbeitet worden. Hilf der Jedipedia, indem du die fehlenden Informationen ergänzt.

Erläuterung: Handlung fehlt Young Jedi Knight ab Allianz der Vergessenen 91.114.230.131 14:35, 17. Jul. 2010 (CEST)

Legends-30px30px-Ära-NeuRep


„Gar nicht mal schlecht, deine kleine Maschine.“
— Han Solo zu Tenel Ka (Quelle)

Die Rock Dragon war das Raumschiff von Tenel Ka Djo, die es während ihrer Jedi-Ausbildung auf Yavin IV nutzte.

Geschichte

Die Rock Dragon war im Jahr 24 NSY ein Geschenk von Prinz Isolder und seiner Frau Teneniel Djo für ihre gemeinsame Tochter Tenel Ka, die ihre Ausbildung zur Jedi auf Yavin IV absolvierte. Da ihre Eltern glaubten, es sei weniger klug, wenn ihre Tochter in einem luxuriösen und eleganten Schiff Aufsehen erregte, suchten sie ein etwas älteres Modell aus. Hinzu kam noch, dass Tenel Ka für ihre Freunde Jaina Solo und Lowbacca, die beide begabte Mechaniker waren, ein Schiff zum herumbasteln für geeigneter hielt. Auch Tenel Kas Großmutter Ta'a Chume legte Hand an der Rock Dragon an, half bei der Einrichtung der Subsysteme und fügte weitere Modifikationen hinzu, die es auf gewöhnlichen Schiffen nicht gab. Außerdem wurden keinerlei Insignien des Königshauses von Hapes angebracht, um das Schiff nicht direkt als potentielles Ziel zu markieren. Tenel Ka selbst taufte das Schiff auf den Namen Rock Dragon, was an ihre zweite Heimatwelt Dathomir erinnern sollte. Auf Hapes wurden Schiffe oft „Dragon“ getauft, jedoch stammte der Ausdruck Rock Dragon von Dathomir, wo dies ein Spitzname der Kinder für eines der Tiere war. Zwar wollte Tenel Ka nicht unbedingt in den Besitz eines eigenen Schiffs gelangen, doch aufgrund ihrer Eltern hielt sie es für richtig, das Geschenk anzunehmen. Nach einem Unfall, bei dem Tenel Ka während eines Trainings mit dem Lichtschwert einen ihrer Arme verloren hatte, wurde dafür gesorgt, dass die Prinzessin das Schiff einhändig bedienen konnte.

Als die Rock Dragon auf Yavin IV angelangte, rief dies bei Jaina etwas Eifersucht hervor, allerdings war sie von Tenel Kas Bitte, mit Lowbacca als Pilot und Kopilot sowie als Chefmechaniker zu arbeiten, hocherfreut. Sie selbst wollte sich gemeinsam mit Jacen Solo um das Funk, die Bewaffnung und die Navigationsunterstützung kümmern. Die vier Freunde machten sich sogleich an einen Probeflug und wenig später kamen die Zwillinge auf die Idee mit dem Schiff in das Alderaan-System zu reisen, damit sie ihrer Mutter ein Trümmerstück des Planeten als Geburtstagsgeschenk bergen könnten. Bei der nächsten Gelegenheit baten sie ihren Vater um Erlaubnis, der von Leia bereits über die Rock Dragon informiert worden war, da Tenel Kas Eltern die Staatschefin darum gebeten hatten, ein hapanisches Schiff auf Yavin IV stationieren zu dürfen. Unter zwei Bedingungen gestattete Han den Ausflug, erstens checkten er und Chewbacca das Schiff durch und zweitens sollten die jungen Jedi innerhalb von drei Tagen zurück sein. Lediglich einen Heckstabilisator, der erneuert werden musste, wurde von Han und dem Wookiee entdeckt, ansonsten befand sich die Rock Dragon im besten Zustand. Mit dem Versprechen sich an die Abmachung zu halten, brachen die Jedi in das Asteroidenfeld, das einst Alderaan bildete, auf.

Nachdem sie sich eine Weile durch die Trümmerstücke manövriert hatten, entdeckte Jaina schließlich den Kern des Planeten, wo sie mit der Rock Dragon eine Landung vollzogen. Nach getaner Arbeit kehrten sie zu dem Schiff zurück und ließen kurz ihrem Mitschüler Raynar Thul auf Yavin IV eine Nachricht über den Erfolg ihrer Mission zukommen. Gerade dabei sich auf den Rückweg zu machen, wurde die Rock Dragon von einem unbekannten Feind kurzerhand und ohne Vorwarnung angegriffen. Während Lowbacca dem Feuer auswich, versuchte Jaina sich erstmals mit den Waffensystemen des Schiffs zurecht zu finden. Bald wurde klar, dass der Feind vorhatte die Rock Dragon zu entern und dies auch noch äußerst effektiv vollbrachte. Kaum noch flugfähig, suchten die Jedi Zuflucht in einer Kraterhöhle, und sogleich im Inneren angekommen, erstarben die Systeme des Schiffs komplett. Wenig später entdeckte der unbekannte Feind das Schiff und bei seinem erneuten Angriff stürzte die Decke der Höhle ein und begrub die Rock Dragon unter sich. Mit einem Slicer konnte der Feind das Schiff scannen und sämtliche Daten aus dem Computer ziehen, ohne das Jainas und Lowbaccas Bemühungen ihn daran zu hindern, Erfolg erwiesen. Zwar kam Tenel Ka Idee, ihre Großmutter hatte selbst einen Slicer installieren lassen, jedoch wagten sie es nicht diesen zu verwenden, damit sie keine Lebenszeichen von sich geben würden. Kurze Zeit darauf gab sich Boba Fett als ihr Feind zu erkennen und hegte die Absicht, sie als Geiseln zu nehmen. Mit der halbwegs reparierten Rock Dragon konnten sie sich in das All begeben, doch war Fett ihnen erneut überlegen und nur mit dem Eintreffen der Lightning Rod von Zekk und dem Millennium Falken konnten die Jedi gerettet werden. Die hilflos im All treibende Rock Dragon wurde abermals repariert, worauf sie nach Yavin IV zurückkehrten.

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.