FANDOM


30px-Ära-Real

Roger Christian ist ein britischer Regisseur, der 1944 in London geboren wurde. Als Szenenbildner gehörte er zur Filmcrew von Krieg der Sterne (heute Episode IV – Eine neue Hoffnung). Außerdem leitete er die zweite Filmcrew bei Episode I – Die dunkle Bedrohung.

Biografie

George Lucas traf auf Roger Christian, als dieser gerade mit Produktionsdesigner John Barry am Film Lady Lucky (1975) unter der Regie von Stanley Donan arbeitete. Lucas war von den beiden überzeugt, sodass er sowohl Christian als auch Barry in das Produktionsteam von Krieg der Sterne holte. Als Szenenbildner war er unter anderem für die Entwicklung von Luke Skywalkers Landgleiter, für die Einrichtung der Lars-Feuchtfarm und die Innenausstattung des Millennium Falken zuständig. Für seine Leistung in Krieg der Sterne erhielt Christian 1978 einen Oscar in der Kategorie „Bestes Szenenbild“. Zwei Jahre später wurde er für seiner Arbeit in Ridley Scotts Alien – Das unheimliche Wesen aus einer fremden Welt (1979) erneut mit einem Oscar geehrt. Mit dem Kurzfilm Black Angel (1979) trat er erstmals als Regisseur in Erscheinung. Sein Werk wurde mit der Unterstützung von George Lucas in Großbritannien als Vorfilm für Episode V – Das Imperium schlägt zurück gezeigt. Neben kleineren Tätigkeiten während der Produktion zu Episode VI – Die Rückkehr der Jedi-Ritter wirkte Christian auch als Leiter der zweiten Filmcrew von Episode I – Die dunkle Bedrohung an einer Star-Wars-Produktion mit. Außerdem verfolgte er seine eigene Karriere als Regisseur, in dessen Funktion er auch den stark kritisierten Film Battlefield Earth – Kampf um die Erde (2000) schuf.

Litaratur

Weblinks

*Achtung: Manche der oben angegebenen Links sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten. Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Stream the best stories.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Get Disney+