FANDOM



Kanon-30px30px-Ära-RealÄra Imperium

Die Romanfassung von Rogue One wurde von Alexander Freed, nach einer Idee von John Knoll und Gary Whitta und einem Drehbuch von Chris Weitz und Tony Gilroy, geschrieben. Es ist Freeds zweite Veröffentlichung, nach Battlefront – Twilight-Kompanie, im Star Wars-Universum. Das Buch wurde im englischen Original als Ebook zusammen mit dem Film am 16. Dezember 2016 veröffentlicht. Die papierenden Hardcover-Version wurde wenig später am 20. Dezember auf den Markt gebracht, die Hörbuchvariante (gesprochen von Jonathan Davis) folgte am 22. Dezember. Die englische Paperback-Version erscheint erst am 01. August 2017. Die deutschsprachigen Leser von Paperback- und Ebook-Versionen mussten sich bis zum 22. Mai 2017 gedulden bis das Buch, von Andreas Kasprzak übersetzt, hierzulande veröffentlicht wurde. Über eine deutschsprachige Hörbuchvariante ist noch nichts bekannt.

Klappentext

Während der finstere Schatten des Imperiums auf immer weitere Teile der Galaxis fällt, machen beunruhigende Gerüchte die Runde. Die Rebellion hat Kenntnis von einer finsteren Verschwörung des Imperiums, die das alleinige Ziel verfolgt, sämtliche Welten des Universums zu unterjochen. Weit vom Imperium beherrschten Raum nähert sich der Bau einer Raumstation von unvorstellbarer Zerstörungskraft angeblich zusehends seiner Fertigstellung – und das Schicksal des Universums liegt allein in den Händen einer Rebellengruppe …

Handlung

→ Hauptartikel: Rogue One

Das Buch erweitert an der einen oder anderen Stelle die Handlung geringfügig und unwesentlich. Es werden minimale Zusatzinformationen zu Nebencharakteren gegeben, die ein oder andere Szene differiert geringfügig und es werden mehrfach Zusatzinformationen über „Dokumente“ (z.B. Geheimdienstberichte der Rebellenallianz, Offizielle Mitteilungen des Imperiums, Religiöse Schriften u.ä.) vermittelt. Ansonsten folgt das Buch sehr genau der Handlung des Films, da beide Werke auf der selben Quelle - dem Drehbuch - basieren.

Inhalt

Hinter den Kulissen

  • Im Buch wird, wie in Rogue One – Die Illustrierte Enzyklopädie, „Sternenstaub“ (wörtliche Übersetzung des im englischen Original verwendeteten „stardust“) als Jyns Kosenamen verwendet, und nicht das verfälschte „kleiner Stern“ wie im Film.

Covergalerie

Weblinks

Einzelnachweise

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.