FANDOM


Legends-30px30px-Ära-Aufstieg


Die Rogue Shadow war ein Raumschiff des Galaktischen Imperiums, welches Darth Vaders geheimen Schüler Galen Marek transportierte. Die imperiale Pilotin Juno Eclipse steuerte das Raumschiff und manövrierte Galen Marek so von einem Planeten zum anderen.

Aufbau

Das Cockpit lag in der Mitte des Schiffes und hatte das Aussehen eines typischen Tie-Cockpits. Vom Cockpit aus führte ein Zugang zur privaten Meditationskammer des Schiffes, in welchen Marek sich während der Reisen auf verschiedenste Weisen vorbereiten konnte. So war die Kammer in der Lage, jeden Gegnertyp holografisch darzustellen und anhand von eingespeicherten Parametern diese wie ihre realen Abbilder kämpfen zu lassen, wodurch Marek in der Lage war, sich im Vorfeld jeder Mission auf die dort ansässige Bevölkerung einzustellen. Die Eingangsluke befand sich an der Unterseite des Hecks und bot so optimalen Schutz.

Technik

Über die Ausrüstung des Schiffes ist nicht viel bekannt, allerdings war das Schiff mit einer neuartigen Tarnvorrichtung ausgestattet, die es dem Schiff ermöglichte, völlig unerkannt in ein System einzudringen. Zudem waren die ohnehin sehr leistungsstarken Sensoren von der letzten Pilotin Juno Eclipse dahingehend verbessert worden, dass sie es ihr ermöglichten, selbst größere Raumstationen vollkommen zu durchleuchten und so konnte sie Marek bei seinen Missionen gut unterstützen.

Geschichte

Als Galen Marek 3 VSY mit seiner Suche nach den letzten Jedi begann, war sein Schiff, die Rogue Shadow noch auf der sich im Bau befindlichen Exekutor stationiert. Im Zuge seiner ersten Mission flog Captain Eclipse das Schiff nach Nar Shaddaa, wo Marek den Jedi Rahm Kota stellen sollte. Durch die aufgerüstete Sensoranlage war es seiner Pilotin möglich ihn vor drohenden Gefahren wie Tie-Jäger Angriffen und Hinterhalten zu warnen. Als die Station drohte in die Atmosphäre zu stürzen konnte sie Marek auflesen indem sie das Schiff geschickt unter die abstürzende Aussichtsplattform manövrierte.

Danach flog die Shadow mit einem kurzem Zwischenstopp auf der Executor nach Raxus Prime, wo der Schüler Kazdan Paratus erledigte.

Der nächste Einsatz führten die Rogue Shadow daraufhin nach Felucia, wo die letzte Jedi-Meisterin Shaak Ti lebte. Nach deren Beseitigung flog Marek wieder zur Executor um dort mit seinem Meister Darth Vader den Imperator zu töten, jedoch wurde er von seinen Meister verraten und tödlich verwundet.

Als sich Marek danach auf der Empirical auskurierte, war sein Schiff ebenfalls dort stationiert. Marek wurde dort von Vader aufgetragen Verbündete für seinen Krieg gegen den Imperator zu führen. Marek, der den Jedi Kota nicht getötet hatte, machte sich daraufhin auf die Suche nach ihm. Über mehrere Stationen gelangte er schließlich nach Bespin, wo er sich mit Kota mehreren imperialen Angriffen erwehren musste.

Auf der folgenden Suche nach Verbündeten besuchte Marek mit der Shadow noch Kashyyyk, Ryloth und schließlich ein weiteres Mal Raxus Prime, wo er mithilfe eines, zu einem Geschützt umfunktionierten, orbitalen Transporter die imperiale Werft vernichtete und dadurch seinen Verbündeten Hoffnung auf ein gelingen ihrer Ziele gab.

Anschließend flog die Rogue Shadow nach Corellia, wo Marek zusammen mit Bail Organa, Garm Bel Iblis und Mon Mothma die Rebellen-Allianz gründen wollte. Jedoch wurde er von Darth Vader gestört, welcher ihm im folgenden Duell seinen wahren Pläne offenbarte. Durch die Ablenkung PROXYs konnte Vader nicht den tödlichen Schlag gegen seinen Schüler führen, hielt ihn jedoch für tot, da dieser von einer Klippe stürzte.

Nach der Rettung von Marek flog Juno Eclipse das Schiff nach Despayre, wo sich der Imperator auf seiner neuen, mondgroßen Kampfstation aufhielt, welche sich dort im Bau befand. In einem letzten Gefecht gelang es Galen Marek seinen ehemaligen Meister, Darth Vader, schwer zu verwunden und danach seine Freunde, einschließlich Kotas, aus der Gefangenschaft zu befreien. Seinen letzten Kampf gegen den Imperator überlebte Marek nicht, jedoch starb er in dem Wissen, das seine Freunde sicher waren.

Juno Eclipse flog die Rogue Shadow darauf hin nach Kashyyyk, ihrem letzten bekannten Aufenthaltsort, wo die von Marek geretteten Senatoren zusammen mit Prinzessin Leia die Rebellen-Allianz ausriefen und, zu Mareks gedenken, dessen Familienwappen als das Symbol der Freiheit erwählten.

Juno übergab das Schiff danach General Rahm Kota, welcher einige Änderungen am Schiff vornahm um es besser als Kampfschiff für seine Truppen nutzen zu können. So wurde die alten Flügel durch zwei identische, teilbare Flügel ersetzt, sodass beide Flügel nun die gleichen Eigenschaften besaßen. Zudem wurde das eine große Triebwerk auf der rechten Hinterseite durch zwei kleinere Triebwerke, nun beidseitig ersetzt. Trotz der Änderungen und dem dadurch entstandenen zusätzlichen Platz blieb das Schiff voll funktionsfähig und wurde danach von Kota für schnelle Angriffe auf imperiale Stützpunkte genutzt, denen Kotas Truppe dank der Tarnfähigkeit empfindliche Stiche zufügen konnte. Bei einem Angriff auf Cato Neimoidia konnte Kota jedoch von den imperialen Truppen gefangen genommen werden. Die Rogue Shadow verblieb dort getarnt, bis sie ein Rufsignal des von Starkillers Klon geretteten Generals erhielt. Der Klon bekam das Schiff danach von Kota übergeben und flog mit der Shadow nach Dagobah wo der Klon in der Höhle des Bösen eine Vision von einem kommenden Angriff auf die Salvation, das Schiff von Juno Eclipse, bekam. Der Klon fand Kota auf Malastare und konnte ihm überzeugen ihn zur Salvation zu bringen.

Als sie die Fregatte jedoch erreichten startete der Kopfgeldjäger Boba Fett einen Angriff auf das Schiff und konnte Captain Eclipse in seine Gewalt bringen. Fett brachte sie nach Kamino und obwohl der Starkiller Klon wusste, dass er in eine von Darth Vader gestellte Falle lief entschied er nach Kamino zu fliegen. Er hatte jedoch die Unterstützung der Rebellen-Flotte, da diese, dank der Informationen des Klons über dessen Verteidigung informiert, entschieden hatte Kamino als Zeichen der Stärke einzunehmen und die dortigen Kloneinrichtungen zu zerstören. Der Angriff gelang und im Zuge der Schlacht konnte Juno Eclipse gerettet, und Darth Vader gefangen genommen werden. Dieser wurde danach auf die Rogue Shadow gebracht, welche den Dunklen Lord nach Dantooine bringen sollte.

Quellen

Einzelnachweise

Weblinks

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.