FANDOM


Legends-30px30px-Ära-Aufstieg

Die Rote Hand war eine Kommandoeinheit des Corellianischen Widerstandes, der später in der Rebellen-Allianz aufging. Das Geschwader wurde von Bria Tharen geführt und zu Beginn hauptsächlich für Überfalle auf Sklaventransporte eingesetzt. Dabei waren sie bekannt für ihre Brutalität, sie ließen in der Regel keinen der Sklavenhändler am Leben. Sie operierten oft von ihrem Flaggschiff, der Vergeltung, aus, dessen Kapitän Tedris Bjalin war.

Die Rote Hand eroberte die Joch des Heloten und konnte dabei erneut einige Sklaven von Ylesia befeien. Dabei versorgte der Mediziner Daino Hyx anschließend die von der Erhöhung abhängigen Sklaven. Später traten einige von ihnen dem Widerstand bei.

Schließlich plante Bria einen Angriff auf Ylesia, um den Planeten endgültig zu befreien. Mit der Hilfe einiger Schmuggler und Piraten und der Unterstützung durch den Hutten Jabba, wurde der Plan in die Tat umgesetzt und war erfolgreich. Zusätzlich brachte der Einsatz viel Geld ein, das die Allianz dringend benötigte, da sie kurz zuvor von einer Geheimwaffe des Imperiums gehört hatte.

Schließlich hatte die Rote Hand ihren bedeutendsten Einsatz: Sie halfen bei der Beschaffung der Todessternpläne auf Toprawa. In der dortigen Schlacht wurden sie jedoch eingekesselt und überrannt. Bria Tharen hielt dabei für jeden ihrer Soldaten und sich selbst Giftkapseln bereit, die sie nehmen sollten, wenn sie in Gefangenschaft geraten sollten. Dann warfen sie sich in die Schlacht und kamen alle ums Leben.

Die Pläne wurden vorher an die Tantive IV geschickt und der Todesstern konnte später zerstört werden.

Bekannte Mitglieder

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.