FANDOM


30px-Ära-Aufstieg

Roy Teda war der König von Romin, bis er durch einen von den Jedi unterstützten Staatsstreich seines Amtes enthoben wurde. Er war ein guter Freund des Senators Sano Sauro

Biografie

Regent von Romin

Als König von Romin teilte Teda sein Land in die Hauptstadt Eliior und das außerhalb der Stadtmauern liegende Gebiet auf. Außerhalb der Stadt lebten die Arbeiter in ärmlichen Verhältnissen, während in der Hauptstadt zumeist Verbrecher lebten. Diese zahlten Teda ein Bestechungsgeld, um auf Romin bleiben zu können. Teda hatte ein Gesetz durchgesetzt, nach dem es verboten war, Verbrecher auf Romin festzunehmen. Die Bestechungsgelder waren die Haupteinnahmequelle des Königs. Es war außerdem bekannt, dass Teda gegen mehrere galaktische Gesetze verstieß, indem er Leute ohne Gerichstverhandlung inhaftierte, die Folter einsetzte, um an Informationen zu kommen, das gesamte Kommunikationssystem Romins kontrollierte und das Vermögen des Planetens plünderte, um sich zu breichern. Der Senat sah dabei weg, da Teda ein Freund des einflussreichen Senators Sano Sauro war. Aufgrund der Regierungsmethoden Tedas hatte sich eine Widerstandsbewegung gebildet. Diese wurde immer wieder niedergeschlagen, erwachte aber jedes Mal um so stärker wieder.

Sturz

Teda gewährte auch der Verbrecherin Jenna Zan Arbor Schutz auf Romin. Diese wurde von den Jedi Obi-Wan Kenobi, Anakin Skywalker, Siri Tachi und Ferus Olin verfolgt, die sich als die Slams verkleideten, um sie nach Romin zu verfolgen. Teda erhielt auch von ihnen Bestechungsgelder und ließ sie auf seinen Planeten. Die Jedi halfen der Widerstandsgruppe bei ihrer Revolution, da sie hofften, Jenna Zan Arbor durch das Anbieten von Schutz mit sich nehmen könnten. Die Revolution war erfolgreich und Joylin wurde der neue König von Romin. Er drohte Teda an, stündlich einen seiner ehemaligen Regierungsbeamten zu exekutieren, falls Teda sich nicht stellen sollte. Dieser versteckte sich gemeinsam mit Jenna Zan Arbor. Mit dieser und Granta Omega hatte er den Plan, den Obersten Kanzler Palpatine zu töten. Sie wurden von den verkleideten Jedi gefunden. Jenna Zan Arbor wollte diese in ihren Plan mit einbeziehen und sie bitten, sie von Romin wegzubringen, als die echten Slams auftauchten. Teda ließ die Jedi festnehmen, die sich aber, mit Hilfe der hinzugekommenen Mace Windu und Bant Eerin, wieder befreien konnten. Sie nahmen Teda fest und führten ihn zu Joylin. Dieser hatte aber kein Interesse, Teda festzunehmen, da er wusste, dass Teda selber nie in der Lage war, die Regierung zu führen, sondern dass die Regierungsbeamten die meiste Arbeit gemacht hatten. So ließ er Teda auf ein Bestechungsgeld von Jenna Zan Arbor wieder frei. Teda und Jenna Zan Arbor konnten gemeinsam mit den Slams von Romin fliehen.

Anschlag auf Palpatine und Tod

Auf Coruscant klagte Teda die Jedi an, den Staatsstreich gegen ihn unterstützt zu haben. Außerdem sollten sie für den Einsturz einer Fabrik auf Falleen verantwortlich sein, die Jenna Zan Arbor für wissenschaftliche Experimente gebraucht hatte. Vorsitzender war Bog Divinian, der von Sano Sauro kontrolliert wurde. Währenddessen bereiteten Granta Omega Jenna Zan Arbor einen Anschlag auf den Kanzler und andere wichtige Senatoren vor. Während dieses Anschlages war auch Teda im Senat, da er nicht über den Plan informiert worden war. Die Senatoren wurden von Sucher-Droiden angegriffen, die die Daten des Kanzlers, einiger wichtiger Senatoren und Tyro Caladian hatten. Auch auf Teda war ein Sucher-Droide angesetzt. Er starb durch den Verrat Granta Omegas und Jenna Zan Arbors.

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.