FANDOM


K (Quellen)
K
Zeile 40: Zeile 40:
 
{{Zitat|Das war schon immer dein Problem, Rulf. Als Jägerpilot hast du die Schachzüge deines Feindes vorausgesehen. Aber du hast es nie auf die Politik anwenden können.|[[Nyna Calixte]]|Die Klauen des Drachen}}
 
{{Zitat|Das war schon immer dein Problem, Rulf. Als Jägerpilot hast du die Schachzüge deines Feindes vorausgesehen. Aber du hast es nie auf die Politik anwenden können.|[[Nyna Calixte]]|Die Klauen des Drachen}}
   
'''Rulf Yage''' war ein [[Moff]] und [[Großadmiral]] des [[Neues Galaktisches Imperium|Neuen Galaktischen Imperiums]]. Er war [[Familie Yage|verheiratet]] und hatte eine Tochter. Wegen seiner Taten im Krieg gegen die [[Jedi]] wurde er auch '''„Schlächter von Ossus“''' genannt, während das Imperium ihn '''„Held von Ossus“''' titulierte. Neben [[Basic]] konnte er auch [[Durese]] sprechen.
+
'''Rulf Yage''' war ein [[Moff]] und [[Großadmiral]] des [[Neues Galaktisches Imperium|Neuen Galaktischen Imperiums]]. Er war [[Familie Yage|verheiratet]] und hatte eine Tochter. Wegen seiner Taten im Krieg gegen die [[Jedi]] wurde er auch '''„Schlächter von Ossus“''' genannt, während das Imperium ihn als '''„Held von Ossus“''' titulierte. Neben [[Basic]] konnte er auch [[Durese]] sprechen.
   
 
==Biografie==
 
==Biografie==

Version vom 26. Juli 2010, 09:24 Uhr

30px-Ära-Legacy

„Das war schon immer dein Problem, Rulf. Als Jägerpilot hast du die Schachzüge deines Feindes vorausgesehen. Aber du hast es nie auf die Politik anwenden können.“
— Nyna Calixte (Quelle)

Rulf Yage war ein Moff und Großadmiral des Neuen Galaktischen Imperiums. Er war verheiratet und hatte eine Tochter. Wegen seiner Taten im Krieg gegen die Jedi wurde er auch „Schlächter von Ossus“ genannt, während das Imperium ihn als „Held von Ossus“ titulierte. Neben Basic konnte er auch Durese sprechen.

Biografie

Eine imperiale Karriere

„Und er ist nur ein guter Mensch, der schlimme Befehle befolgt hat, stimmt's?“
„Selbst gute Menschen verfangen sich in den Lügen der Sith.“
— Cade Skywalker und Gunn Yage (Quelle)

Rulf Yages militärische Karriere begann als Absolvent der Imperialen Akademie. Er schloss sich dem Imperialen Raumjägerkorps an und wurde Mitglied des Skull Squadrons wo er sich letztendlich zum Kommandanten der Staffel hoch arbeitete. Sein Auftrag bestand darin die Imperiale Thronwelt Bastion zu bewachen. Er heiratete Nyna Calixte und bekam mit ihr eine Tochter, Gunn Yage. Anschließend wurde er auf den Sternzerstörer Ephin Sarreti der Zweiten Flotte im Äußeren Rand versetzt, wo er als Sternjäger-Taktikoffizier diente. Er stieg weiter auf und wurde schließlich zum Admiral ernannt. Dann ereignete sich jedoch ein Schicksalsschlag für Rulf. Seine Frau Nyna trennte sich von ihm um eine Beziehung mit Morlish Veed einzugehen. Rulf behielt seine Tochter bei sich und übernahm ihre Erziehung. Gleichzeitig stürzte er sich in seinen Beruf und kümmerte sich um seine Karriere.

Beim Ausbruch des Sith-Imperialen Krieges nahm er an ihm Teil und kämpfte auf der Seite des Imperiums gegen die Galaktische Allianz bei dessen Ende er zum Großadmiral befördert wurde. 130 NSY war er der imperiale Kommandant bei der Schlacht von Ossus und mitverantwortlich für die Verwüstung des Planeten und dem Tod vieler Jedi. Hierfür wurde ihm der Titel eines Moffs verliehen und er wurde teil des Moff-Rates. Als im selben Jahr der Krieg zu Ende ging und sich die Moffs auf Coruscant versammelten, welches kurz zuvor erobert wurde, um Imperator Roan Fel zu seinem Sieg zu gratulieren, putschten die Sith gegen ihre Verbündeten. Darth Krayt tötete den vermeintlichen Imperator und ernannte sich selbst zum neuen Imperator. Die versammelten Moffs, darunter auch Yage, schworen ihm an diesem Tag die Treue und lösten ihre Verpflichtungen gegen über der Fel-Dynastie. Nachdem Fel als abgesetzt erklärt war, zog sich Rulf Yage nach Hause zurück. Er betrank sich eine Woche lang und war nie mehr ganz er selbst.

Ein Skywalker auf Coruscant

Sieben Jahre später verfolgten vier Piloten der Skull-Squadron Cade Skywalker auf Coruscant. Dieser konnte seine Verfolger jedoch abschütteln. Als Gunn Yage mit ihren Piloten zurück in ihrer Basis wahren stellte sie Rulf Yage als ihr Vorgesetzter zur Rede. Er fragte sie, ob es sich bei dem Schiff wirklich um die Mynock gehandelt hatte und warum der Eindringling nicht gefangen genommen wurde. Seine Tochter antwortete, dass das Schiff möglicherweise die Mynock hätte sein können. Zudem hatte sie das Schiff nicht abgeschossen, da ihr Vater ihrden Befehl gegeben hatte Skywalker lebend zu fangen, wenn er es denn gewesen war. Rulf Yage wollte solche Entschuldigungen nicht hören und wies sie zurecht. Anschließend teilte er ihr mit, dass sie an diesem Abend mit ihm zu Essen gehen sollte. Später saß Yage in einer Ratssitzung der Moffs und wurde von Darth Maladi darüber informiert, dass die Suche nach Cade Skywalker eingestellt wurde.

Da sich Morlish Veed mit den Anweisung Maladis jedoch nicht zufrieden geben wollte, fragte er nach, ob noch weitere Informationen über Skywalker vorlagen. Nachdem Fehlaaur einen Bericht abgab stritt sich Yage mit ihm, da er ihm unterstellte Informationen zurückzuhalten. So hätten die Chiss angeblich schon Roan Fel die vergangenen sieben Jahre Unterschlupf gegeben. Der Chiss-Moff konfrontierte ihn wiederum mit den Berichten nachdem sich Skywalker angeblich auf Coruscant aufhalten soll und Yages Tochter angeblich bereits angetroffen hätte. Er deutete an, dass man ja nun keine falschen Schlüsse aus zufälligen Begegnungen ziehen solle, so wie es Yage mit seinen Andeutungen tat. Schnell wurde das Thema gewechselt und die Moffs unterhielten sich über ihre reale Macht, welche seit der Übernahme des Thrones durch Darth Krayt sich verringert haben soll. Yage merkte dazu an, dass sie den Sith über jede ihrer Tätigkeiten Meldung machten mussten und dies die Schuld seiner Ex-Frau sei, da sie es war, welche das Bündnis mit den Sith vorschlug und abwickelte.

Nach der Ratssitzung machte sich Yage auf um im Naboo Queen mit seiner Tochter zu speisen. Dort angekommen unterhielten sich die beiden über ihre Arbeit als Staffelkommandant als Nyna Calixte das Restaurant betrat. Sie setzte sich zu den beiden um sich zu unterhalten. Nach einigem Geplänkel fragte sie ihre Tochter ob es sich bei dem Schiff, welches sie zuvor verfolgte wirklich um die Mynock handelte. Erst wollte sie nicht antworten, doch ihr Vater ermahnte sie, dass Calixe letztendlich immernoch ihre Vorgesetzte war. Nachdem Gunn geantwortet hatte verließ Nyna ds Restaurant wieder und die beiden anderen setzten ihr Mahl fort. Später am Abend, als der im Sith-Tempel gefangene Cade Skywalker von seinen Freunden befreit wurde Moff Yage von Veed Admiral darauf aufmerksam gemacht, dass das Skull-Squadron in den Luftraum des Tempels eingedrungen war und dass sie unverzüglich von dort abgezogen werden sollen. Morlish Veed erfüllte so den zweiten Gefallen um den die Agentin Morrigan Corde gebeten hatte. Yage gehorchte und rief die Staffel zurück und ermöglichte so Skywalkers Flucht.

Hinter den Kulissen

  • Es bleibt noch aus, ob Arien Yage, eine imperiale Kommandantin zur Zeit des Yuuzhan-Vong-Krieges, eine Vorfahrin von Rulf Yage war.
  • Im englischen Comic Legacy 19: Claws of the Dragon, Part 6 gab es einen Fehler bei der Zuordnung der Sprechblasen beim Gespräch zwischen Moff Yage und Morlisch Veed, welcher nur als Hologram zu sehen ist. Hierbei wurden die beiden Dialoge vertauscht, so dass Yage den Dialog von Veed und dieser den Dialog von Yage sprach. Im Sammelband wurde dieser Fehler behoben, bei der Bearbeitung der deutschen Ausgabe von Die Klauen des Drachen wurde der Fehler jedoch mit übernommen.

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.