FANDOM


Legends-30px30px-Ära-NeuRep

Das Leichte Eskortschiff bzw. der Eskortkreuzer der Sacheen-Klasse, auch einfach Sacheen-Eskorte oder Sacheen genannt, war ein mittelschweres Kampfschiff der Neuen Republik und die erste Schiffsklasse des Neue-Klassen-Programms. Von der Republic Engineering Corporation als leichte Fregatte entworfen, war dieses Schiff in der Flotte der Neuen Republik für Eskorteinsätze, Patrouille und Abschirmung größerer Einheiten im Raumkampf zuständig.

Beschreibung

Dem Konzept des Neue-Klassen-Programmes folgend war die Sacheen-Klasse ein kompaktes, aber dennoch schlagkräftiges Kampfschiff, das sich für eine Vielzahl von verschiedenen Einsätzen eignete. Auf einer Länge von 375 Metern waren zehn schwere Turbolaser, acht Anti-Sternjäger-Laserkanonen und acht Ionenkanonen untergebracht, die dem Schiff eine gute Verteidigungsstärke sowohl gegen feindliche Jäger als auch sogar imperiale Kreuzer verlieh. Im Frontbereich des Schiffes befand sich ein Hangarbereich, in dem eine Staffel Kurzstrecken-Sternjäger, also 12 Maschinen, Platz fand. Außerdem war die Sacheen-Klasse mit einem schnellen Hyperantrieb der Klasse 1 ausgestattet. All diese Spezifikationen machten die Sacheen-Klasse zum kleinsten Schiff der Neuen Republik, das unabhängig operieren konnte. Aufgrund dieser Gegebenheit wurden die Schiffe der Sacheen-Klasse oftmals als Patrouillenschiffe in weit entlegenen Raumgebieten eingesetzt. In großen Flottenverbänden waren sie meist in Gruppen anzutreffen und wurden mit dem Schutz von Versorgungsschiffen und/oder größeren Kriegsschiffen betraut, um diese gegen feindliches Feuer abzuschirmen und Jäger auf Abstand zu halten. Trotzdem konnte die Sacheen-Klasse dank ihrer schweren Turbolaser auch in der Offensive großen Schaden austeilen, ihre wahre Stärke entfaltete sie aber erst in einer Gruppe von mehreren Schiffen, deren gemeinsame Feuerkraft durchaus ausreichte, um imperialen Großkampfschiffen gefährlich zu werden.

Wie bei vielen anderen Schiffen des Neue-Klassen-Programmes wurden auch viele essentielle Bauteile der Sacheen-Klasse ebenfalls bei späteren Schiffen verwendet, in diesem Fall handelte es sich dabei um den Hajen-Klasse-Flottentender, ein Versorgungsschiff, das auf demselben Rumpf basierte wie die Sacheen-Klasse.

Mehrere dieser Schiffe dienten in der Fünften Flotte der Neuen Republik. Das einzige namentlich bekannte Schiff der Sacheen-Klasse war die Trenchant, die in der Schlacht von Doornik-319 zerstört wurde.

Hinter den Kulissen

Innerhalb der Quellen, in denen das Leichte Sacheen-Klasse-Eskortschiff auftaucht – Cracken's Threat Dossier, The Essential Guide to Warfare und Aufmarsch der Yevethaner – gibt es einen Widerspruch bezüglich der Klassifizierung des Schiffes. Während bei Cracken's Threat Dossier und TEGtW von einem "Eskortkreuzer" die Rede ist, wird das Schiff in Aufmarsch der Yevethaner als Fregatte bezeichnet. Die Klassifizierung als Kreuzer erscheint bei einer Länge von nur 375 Metern allerdings als unrealistisch.

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.