FANDOM


Kanon-30pxÄra Imperium

Sana Starros war eine Schmugglerin, die einige Zeit im Auftrag für die Rebellen arbeitete. Sie war früher eine gute Freundin von Chelli Lona Aphra, deren Freundschaft damals aus unbekannten Grund endete[2] und täuschte vor ihrer Zusammenarbeit mit den Rebellen eine Ehe mit Han Solo vor.[1]

Biografie

Vorgetäuschte Hochzeit

„Ich will nur meinen Mann zurück.“
— Sana zu Prinzessin Leia (Quelle)
Zur Zeit des Galaktischen Imperiums tat sich Sanna mit dem Schmuggler Han Solo und seinem Team zusammen, um es einem Verbrecher-Boss heimzuzahlen, der den Gewürz-Schmugglern Probleme verursachte. Dieser hätte laut Solo eine große Spielhölle besessen. Han und Sana hatten jedoch eine Hochzeit auf Stenness vortäuschen müssen, damit der Einbruch vertuscht werden konnte. Allerdings verschwand Han, ohne seiner Partnerin ihren abgemachten Anteil zu zahlen, weshalb sie sich bald auf die Suche nach ihrem verlogenen Partner machte. So gelangte Starros nach Tatooine, wo sich Han mit dem Millennium Falken kurz vor der Schlacht von Yavin noch aufhielt und setzte eine Belohnung für Hinweise auf den Aufenthaltsort Solos aus. Sie zog sodann die Aufmerksamkeit von vier Rodianer nur um das in Aussicht gestellte Geld berauben, was Starros zu verhindern wusste. Sie drehte den Spieß um und erfuhr, dass Solo Tatooine verlassen hatte, nachdem er den Rodinaner Greedo ausgeschaltet hatte. Sana nahm die Fährte wieder auf und folgte Han in den Moddell-Sektor des Äußeren Rands. Dort floh dieser gerade zusammen mit Prinzessin Leia Organa an Bord eines gestohlenen imperialen Shuttles vor TIE-Jägern zu einem Planeten im Monsua-Nebel, auf den die Imperialen sie aufgrund der dort heftigen Gewitter vorerst nicht folgen konnten. Sana hingegen schaffte es an den TIEs vorbei und landete ganz in der Nähe von Han, der zunächst alles andere als erfreut war, sie zu sehen.
Sana Han und Leia

Sana stellt Han und Leia

Zudem stellte Sana sich Leia als Solos Frau vor, was Han verstärkt abstritt. Während des folgenden verbalen Schlagabtauschs wurde Sana klar, dass sie Prinzessin Leia Organa vor sich hatte und schlug Han vor, das Kopfgeld für die Prinzessin, welches vom Imperium auf sie ausgesetzt war, einzustreichen. Da das Imperium derweil einen Sternzerstörer in den Nebel entsandt hatte, zerstörte Starros kurzerhand das gestohlene Shuttle und wollte Leia an die Imperialen ausliefern. Diese wusste sich allerdings zur Wehr zu setzen. Zudem erfuhr Starros von Solo, dass auch er sich der Rebellion angeschlossen hatte und ebenfalls vom Imperium gesucht wurde. Weil sie zunächst ihre persönliche Rechnung mit Han begleichen wollte, entschied sie sich um und verhalf den beiden an Bord ihres Schiffes, der Volt Cobra, zur Flucht. Nachdem sie entkommen waren, erfuhr Leia von der Flotte der Rebellenallianz, dass Luke Skywalker auf Nar Shaddaa in Schwierigkeiten steckte. Sana erklärte sich bereit, die Prinzessin auf den Schmugglermond zu begleiten, wenn sie dafür Han Solo ausgeliefert bekäme. Es gelang ihnen, Luke aus der Gefangenschaft des Verbrecherlords Grakkus den Hutten zu befreien, welcher Jedi-Artefakte sammelte und der deshalb ein großes Interesse an Skywalker hegte. Doch dabei stürmte in der Arena des Hutts ein Kongo auf sie zu, der eine monströse, von Mustafar stammende Kreatur darstellte, wodurch Sana im Zuge des Kampfes unter herabstürzenden Trümmern begraben wurde. Zu ihrem Glück wurde sie von Leia mithilfe eines von R2-D2 entwendeten Lichtschwerts aus der Sammlung von Grakkus aus den Trümmern befreit. Sana war Leia sehr dankbar für die Rettung und gestand der Prinzessin, dass die Hochzeit nur vorgetäuscht war und enthüllte ihr ihren wahren Namen. Dennoch bestand sie nach wie vor darauf, dass Han ihr das Geld auszahlte, da sie es dringend brauchen würde. Während der Flucht von Nar Shadddaa entwickelte Sana nun auch eine Sympathie zu den Rebellen.[1]

Das Gefängnis der Rebellen

Aphra-Sana-Leia-Sunspot

Chelli Lona arbeitet zusammen mit Leia Organa und Sana Starros, um ihre Freiheit wieder zu gewinnen

Doktor Chelli Lona Aphra, eine geheime Agentin Lord Darth Vaders, wurde bald mit der Volt Cobra in Begeleitung von Prinzessin Leia und der Besitzerin des Schiffes, Sana Starros, welche zudem auch eine bekannte Aphras war, zur Haftanstalt Sunspot gebracht, um dort verhört zu werden. Tatsächlich gelang es Chelli Lona sich viermal von ihren angelegten Fesseln zu befreien und hätte beinahe das Transportschiff übernommen, als Sana eingriff und sie erneut außer Gefecht setzte. Nachdem sie auf der Station angekommen waren, behauptete Aphra vor dem Kommandanten voller Trotz und Selbstbewusstsein, dass sie die Haftanstalt mit ihm in Schutt und Asche legen oder, dass ihr Freund Darth Vader sie besuchen kommen würde. Während Aphra in ihre Zelle gebracht wurde, brach ein ehemaliger Spion der Rebellen namens Eneb Ray zusammen mit einigen Droiden, darunter IG-RM Schlägerdroiden in den Gefängnistrakt ein, um vorerst die Kontrolle zu übernehmen. Unterdessen berichtete Leia dem Kommandanten der Haftanstalt, dass Chelli Lona bereits von Offizieren des Nachrichtendiensts der Allianz befragt worden wäre und dennoch nichts preisgegeben hätte. Starros meinte, dass eine Frau wie Aphra mit brutaleren Mitteln zum Reden gebracht werden könnte, was, wie Leia entgegnete, den Grundsätzen der Allianz widersprach. Darauf führte Sana ein kleines Gespräch mit Chelli, bei dem Aphra sie angeblich um der alten Zeiten Willen bat, sie aus dem Gefängnis zu befreien und anschließend noch versuchte sie dafür zu bestechen. Starros lehnte ab, worauf Dr. Aphra sie als Rebellensympathisanten bezeichnete und still ihren Hass gegen Schmuggler aussprach. Derweil waren Ray und seine Droiden erfolgreich in das Gefängnis eingebrochen, hatten die Kontrolle über die gesamten Systeme erlangt und Eneb ließ seine Droiden alle Gefangenen der Haftanstalt kaltblütig umbringen. Chelli Lona wurde kurze Zeit später ebenfalls von einem Droiden angegriffen, der jedoch von Sana und Leia ausgeschaltet werden konnte. Weil die Prinzessin Aphras Hilfe benötigte, die Haftanstalt zurück zu erobern, befreite sie Chelli aus ihrer Zelle und gab ihr eine Waffe. Während das Trio die Droiden von der Station säuberten, wollte Doktor Aphra einen der IG-RMs neu programmieren, damit sie ihren eigenen Droiden gehabt hätten, doch da dieser in dem Moment das Leben von Sana bedrohte, wurde der Droide kurzer Hand von Leia erschossen und sie verbot Aphra weiteres Getüftel an den feindlichen Maschinen durchzuführen. Doch als die Drei kurz vor den Türen der Kommandozentrale in einen heftigen Schusswechsel kamen, konnte der Droide, den Aphra fast vollständig neu verkabelt hatte trotz unbeendeter Arbeit sich eigenständig reaktivieren und half ihnen, die restlichen IG-RMs zu erledigen und die versiegelte Tür zur Kommandozentrale aufzubrechen. Dort konnte die Kontrolle über das Gefängnis wiedererlangt werden, doch Ray war bereits verschwunden und kurz darauf trafen Han Solo und Luke Skywalker, die derweil auf einer anderen Mission waren, ein. Allerdings überfiel Eneb die beiden Rebellen und legte ihnen Sprengstoff an. Ray erpresste Leia, indem er von ihr verlangte, Chelli Lona zu exekutieren oder Han und Luke würden sterben. Eneb Ray behauptete, er wollte, dass die Rebellen gewinnen, er wollte das Imperium untergehen sehen, doch meinte er, wenn die Rebellion zu schwach wären, Schwerverbrecher wie sie zu töten, dann würde das Imperium siegen. Weiterhin weigerte sich Leia strikt ihre Prinzipien zu verraten, worauf Eneb seine bislang, für die Prinzessin unbekannte Identität preisgab. Leia war schockiert, was aus ihrem einstigen Spion geworden war. Schließlich befahl Leia 3PO und R2, welche sich auch auf der Station befanden, einen Ionenimpuls auszulösen, der Eneb lange genug ablenkte, damit er kampfunfähig gemacht werden konnte. Nachdem die Rebellen dabei waren, wieder Ordnung auf Station herzustellen, schaffte es Dr. Aphra, sich zu den Rettungskapseln zu schleichen. Zu Chellis Überraschung, hatte ihr die Prinzessin aufgelauert. Sie erklärte ihr, dass sie sie nicht einfach gehen lassen könnte. Doch da beförderte Sana Starros Aphra mit einem kraftvollen Tritt in eine der Kapseln, drückte den Abwurfknopf und somit war Doktor Aphra aus der Haftanstalt entkommen.[2]

Beziehungen

Chelli Lona Aphra

Was damals zwischen Sana Starros und Chelli Lona vorgefallen war, ist nicht bekannt, doch schienen beide sich diese Geschehnisse immer noch nachzutragen. Als Aphra Sana bat, sie um der guten, alten Zeiten Willen zu befreien, meinte Sana nur, dass diese alten Zeiten nun auch wieder nicht so gut gewesen wären. Auch während der Übernahme des Sunspot-Gefängnisses durch Eneb Ray, war Starros mehrmals gewillt, Chelli Lona zu töten. Zur großen Überraschung war es am Ende sie, die Dr. Aphra in die Rettungskapsel stieß und aus dem Gefängnis entkommen ließ.[2]

Quellen

Einzelnachweise

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.