FANDOM


Legends-30px30px-Ära-Aufstieg30px-Ära-Imperium

Saras Krenin war eine weibliche rodianische Kopfgeldjägerin, die zur Zeit des Galaktischen Bürgerkrieges lebte.

Vorgehensweise

Saras Krenin war Mitglied des Hauses Benelex, einer Organisation der Kopfgeldjäger-Gilde. Auf Anweisung ihrer Gildenoberen brauchte sie keinerlei Ausgaben zu scheuen, um an ihre Beute heranzukommen. Sobald sie einen Auftrag erhalten hatte, veranstaltete sie eine Ankündigungs-Party, die eine Mischung von Werbeveranstaltung und Trinkgelage darstellte und achtete darauf, dass die Nachricht davon bei ihrem Opfer ankam. Oft genug reichte dies aus, um ihre Beute aus der Reserve zu locken und aus ihrem Versteck hochschrecken zu lassen. Krenin brauchte dann nur noch den zahlreichen Hinweisen zu folgen, die sie für gewöhnlich üppig bezahlte und gewissenhaft studierte, und die Beute bei der nächsten sich bietenden Gelegenheit zu stellen.

Ihr persönliches Jagdziel jedoch, für das sie jeden Auftrag der Gilde hätte liegen lassen, war der Schmuggler Han Solo. Er war für den Tod mehrerer ihr verbundener Rodianer verantwortlich gewesen, und Saras Krenin setzte alles daran, Solos Skalp ihren Trophäen hinzuzufügen – obgleich sie sehr wohl wusste, dass sie nur geringe Erfolgsaussichten besaß, dies zu verwirklichen.

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.