Fandom


K (Quellen: Droide: Kategorie hinzugefügt)
K (top: +Ära: Legends, replaced: {{Ära → {{Ära|legends)
 
(2 dazwischenliegende Versionen von 2 Benutzern werden nicht angezeigt)
Zeile 1: Zeile 1:
{{Ära|reb}}{{Titel|''Sardis''}}
+
{{Ära|legends|reb}}{{Titel|''Sardis''}}
 
{{Schiff
 
{{Schiff
 
|Name=''Sardis''
 
|Name=''Sardis''
Zeile 7: Zeile 7:
 
|Serie=
 
|Serie=
 
|Modell=
 
|Modell=
|Klasse=[[Imperiales Forschungsschiff]]
+
|Typ=[[Imperiales Forschungsschiff]]
 
|Modifiziert=
 
|Modifiziert=
 
|Merkmale=
 
|Merkmale=
Zeile 43: Zeile 43:
 
|Zugehörigkeit=[[Galaktisches Imperium]]
 
|Zugehörigkeit=[[Galaktisches Imperium]]
 
}}
 
}}
Die '''''Sardis''''' war ein [[Imperiales Forschungsschiff|Forschungsschiff]] des [[Galaktisches Imperium|Galaktischen Imperiums]]. Es stellte die mobile Forschungsstation des [[Experimentelles TIE-Jägerprojekt|Experimentellen TIE-Jägerprojekts]] dar.
+
Die '''''Sardis''''' war ein [[Imperiales Forschungsschiff|Forschungsschiff]] des [[Galaktisches Imperium|Galaktischen Imperiums]]. Es stellte die mobile [[Raumstation|Forschungsstation]] des [[Experimentelles TIE-Jägerprojekt|Experimentellen TIE-Jägerprojekts]] dar.
   
 
== Geschichte ==
 
== Geschichte ==
 
Der für das [[Experimentelles TIE-Jägerprojekt|Experimentelle TIE-Jägerprojekt]] zuständige [[Admiral]] [[Demetrius Zaarin|Zaarin]] und der leitende Direktor [[Lenzer]] erledigten ihre Forschungsarbeiten über die Experimentellen Sternjäger auf der mobilen ''Sardis'' und der [[XQ1 Plattform]] [[Obsidian (XQ1)|Obsidian]]. Die riesigen Statistiken über menschliche Pilotenfähigkeiten, die gesammelt werden, um eine künstliche Intelligenz zu erschaffen, fanden dort ihren Platz. Aus den groß angelegten Statistiken werden die [[Sternjäger]] programmiert, damit sie völligst selbstständig gesteuert werden können.
 
Der für das [[Experimentelles TIE-Jägerprojekt|Experimentelle TIE-Jägerprojekt]] zuständige [[Admiral]] [[Demetrius Zaarin|Zaarin]] und der leitende Direktor [[Lenzer]] erledigten ihre Forschungsarbeiten über die Experimentellen Sternjäger auf der mobilen ''Sardis'' und der [[XQ1 Plattform]] [[Obsidian (XQ1)|Obsidian]]. Die riesigen Statistiken über menschliche Pilotenfähigkeiten, die gesammelt werden, um eine künstliche Intelligenz zu erschaffen, fanden dort ihren Platz. Aus den groß angelegten Statistiken werden die [[Sternjäger]] programmiert, damit sie völligst selbstständig gesteuert werden können.
   
Aufgrund der großen Gefahr die das Projekt für die [[Galaxis]] darstellte, versuchte die [[Allianz zur Wiederherstellung der Republik|Rebellen-Allianz]] alles um das Projekt zerschlagen zu können. Einige Zeit später war es soweit, die immensen Anstrengungen der Rebellen-Allianz wurden belohnt und man erfuhr über das [[Bothanisches Spionagenetz|Spionagenetz]] von dem Standpunkt der Forschungsstation Obsidian und begann sofort die Angriffsvorbereitungen.
+
Aufgrund der großen Gefahr die das Projekt für die [[Galaxis]] darstellte, versuchte die [[Allianz zur Wiederherstellung der Republik|Rebellen-Allianz]] alles um das Projekt zerschlagen zu können. Einige Zeit später war es soweit, die immensen Anstrengungen der Rebellen-Allianz wurden belohnt und man erfuhr über das [[Bothanisches Spionagenetz|Spionagenetz]] von dem Standpunkt der Forschungsstation Obsidian und begann sofort die Angriffsvorbereitungen.
   
 
In der folgenden Schlacht fand man nicht nur die Forschungsstation Obsidian, sondern auch ein Großkampfschiff, dass sich als die ''Sardis'' identifizieren ließ, vor. Damit könnten die Rebellen bei einer erfolgreichen Mission dem Imperium einen schweren Schlag versetzen. Der [[Pilot|Rebellenpilot]] [[Ace Azzameen]] führte eine Gruppe [[B-Flügel Sternjäger|B-Flügler]] in die Schlacht, die sich den primären Hauptzielen aneignen sollte, während diese von neun [[T-65 X-Flügler|X-Flüglern]] gedeckt wurde, die für die Raumüberlegenheit sorgen sollten. Aufgrund der überlegenden Intelligenz war man den zahlreichen [[Experimenteller TIE-Jäger M1|experimentellen TIE-Jäger M1]], [[Experimenteller TIE-Jäger M2|M2]] und [[Experimenteller TIE-Jäger M3|M3]] überlegen. Ebenfalls im System befanden sich einige [[TIE-Jagdbomber]], doch ihre Verteidigungskraft schwand mit jeder Minute. Die B-Flügler konzentrierten ihre Lenk- und [[Laser]]waffen auf die ''Sardis'' und konnten ihre Schilde vorerst unter 50 Prozent bringen. In den folgenden Sekunden wurden große Teile der experimentellen Sternjägern durch die X-Flügler abgeschossen und auch der Schild des Forschungsschiffes fiel aus. Unter weiterem unerbittertem Feuer der Allianz hallte die Meldung über den schwer beschädigten Rumpf des Schiffes durch das Com und nur wenige Augenblicke später wurde das Schiff zerstört. Anschließend konnten sich die B-Flügler um Ace auf die XQ1 Plattform konzentrieren und auch sie abschießen, sowie alle anderen befindlichen Raumschiffe, sodass die gesamte Operation für die Rebellen ein voller Erfolg wurde.
 
In der folgenden Schlacht fand man nicht nur die Forschungsstation Obsidian, sondern auch ein Großkampfschiff, dass sich als die ''Sardis'' identifizieren ließ, vor. Damit könnten die Rebellen bei einer erfolgreichen Mission dem Imperium einen schweren Schlag versetzen. Der [[Pilot|Rebellenpilot]] [[Ace Azzameen]] führte eine Gruppe [[B-Flügel Sternjäger|B-Flügler]] in die Schlacht, die sich den primären Hauptzielen aneignen sollte, während diese von neun [[T-65 X-Flügler|X-Flüglern]] gedeckt wurde, die für die Raumüberlegenheit sorgen sollten. Aufgrund der überlegenden Intelligenz war man den zahlreichen [[Experimenteller TIE-Jäger M1|experimentellen TIE-Jäger M1]], [[Experimenteller TIE-Jäger M2|M2]] und [[Experimenteller TIE-Jäger M3|M3]] überlegen. Ebenfalls im System befanden sich einige [[TIE-Jagdbomber]], doch ihre Verteidigungskraft schwand mit jeder Minute. Die B-Flügler konzentrierten ihre Lenk- und [[Laser]]waffen auf die ''Sardis'' und konnten ihre Schilde vorerst unter 50 Prozent bringen. In den folgenden Sekunden wurden große Teile der experimentellen Sternjägern durch die X-Flügler abgeschossen und auch der Schild des Forschungsschiffes fiel aus. Unter weiterem unerbittertem Feuer der Allianz hallte die Meldung über den schwer beschädigten Rumpf des Schiffes durch das Com und nur wenige Augenblicke später wurde das Schiff zerstört. Anschließend konnten sich die B-Flügler um Ace auf die XQ1 Plattform konzentrieren und auch sie abschießen, sowie alle anderen befindlichen Raumschiffe, sodass die gesamte Operation für die Rebellen ein voller Erfolg wurde.
Zeile 55: Zeile 55:
 
*''[[X-Wing Alliance]]''
 
*''[[X-Wing Alliance]]''
   
  +
[[en:Sardis]]
 
[[Kategorie:Raumschiffe]]
 
[[Kategorie:Raumschiffe]]
 
[[Kategorie:Spezielle Raumschiffe]]
 
[[Kategorie:Spezielle Raumschiffe]]
[[en:Sardis]]
 
 
[[Kategorie:Legends]]
 
[[Kategorie:Legends]]

Aktuelle Version vom 12. Februar 2018, 13:21 Uhr

Legends-30px30px-Ära-Imperium

Die Sardis war ein Forschungsschiff des Galaktischen Imperiums. Es stellte die mobile Forschungsstation des Experimentellen TIE-Jägerprojekts dar.

Geschichte Bearbeiten

Der für das Experimentelle TIE-Jägerprojekt zuständige Admiral Zaarin und der leitende Direktor Lenzer erledigten ihre Forschungsarbeiten über die Experimentellen Sternjäger auf der mobilen Sardis und der XQ1 Plattform Obsidian. Die riesigen Statistiken über menschliche Pilotenfähigkeiten, die gesammelt werden, um eine künstliche Intelligenz zu erschaffen, fanden dort ihren Platz. Aus den groß angelegten Statistiken werden die Sternjäger programmiert, damit sie völligst selbstständig gesteuert werden können.

Aufgrund der großen Gefahr die das Projekt für die Galaxis darstellte, versuchte die Rebellen-Allianz alles um das Projekt zerschlagen zu können. Einige Zeit später war es soweit, die immensen Anstrengungen der Rebellen-Allianz wurden belohnt und man erfuhr über das Spionagenetz von dem Standpunkt der Forschungsstation Obsidian und begann sofort die Angriffsvorbereitungen.

In der folgenden Schlacht fand man nicht nur die Forschungsstation Obsidian, sondern auch ein Großkampfschiff, dass sich als die Sardis identifizieren ließ, vor. Damit könnten die Rebellen bei einer erfolgreichen Mission dem Imperium einen schweren Schlag versetzen. Der Rebellenpilot Ace Azzameen führte eine Gruppe B-Flügler in die Schlacht, die sich den primären Hauptzielen aneignen sollte, während diese von neun X-Flüglern gedeckt wurde, die für die Raumüberlegenheit sorgen sollten. Aufgrund der überlegenden Intelligenz war man den zahlreichen experimentellen TIE-Jäger M1, M2 und M3 überlegen. Ebenfalls im System befanden sich einige TIE-Jagdbomber, doch ihre Verteidigungskraft schwand mit jeder Minute. Die B-Flügler konzentrierten ihre Lenk- und Laserwaffen auf die Sardis und konnten ihre Schilde vorerst unter 50 Prozent bringen. In den folgenden Sekunden wurden große Teile der experimentellen Sternjägern durch die X-Flügler abgeschossen und auch der Schild des Forschungsschiffes fiel aus. Unter weiterem unerbittertem Feuer der Allianz hallte die Meldung über den schwer beschädigten Rumpf des Schiffes durch das Com und nur wenige Augenblicke später wurde das Schiff zerstört. Anschließend konnten sich die B-Flügler um Ace auf die XQ1 Plattform konzentrieren und auch sie abschießen, sowie alle anderen befindlichen Raumschiffe, sodass die gesamte Operation für die Rebellen ein voller Erfolg wurde.

Quellen Bearbeiten

*Achtung: Manche der oben angegebenen Links sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten. Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.