Fandom


UnLegends-30px30px-Ära-Sith

Sarlacc-Vollstrecker sind Sarlaccs, die sich nicht wie die meisten ihrer Spezies in ihren Höhlen aufhalten, sondern aktiv Lebewesen jagen. Dabei kann es sich um Auftragsmorde oder um Racheaktionen aus eigenem Antrieb handeln. Meist sind sie auf sandigen Planeten mit großen Löchern wie etwa Tatooine zu finden.

Aufgrund ihrer langen Lebensdauer können sie es sich leisten, tausende von Jahren zu warten, um ihre Rache zu verüben oder einen Auftrag auszuführen. Durch ihr hohes Alter haben sie Gelegenheit bekommen, Techniken von anderen Berufsgruppen zu übernehmen und zu verfeinern.

Mitunter übernehmen Sarlacc-Vollstrecker auch den Transport von heiklen Schmugglergütern in ihrem Inneren, da kaum jemand auf die Idee käme, dort nach diesen zu suchen.

Wenn Sarlacc-Vollstrecker an Informationen gelangen wollen, setzen sie telepathische Folter ein. Diese Technik hat auch das Sith-Imperium übernommen, da die Sarlacc-Vollstrecker damit große Erfolge verbuchen konnten.

Weg-des-Sarlacc

Ein Jedi meditiert neben einem Sarlacc-Vollstrecker, um den Weg des Sarlacc zu erlernen.

Eine Besonderheit stellt die Zusammenarbeit der Sarlacc-Vollstrecker mit den Jedi dar. Diese meditieren oft lange Zeit bei einem Sarlacc-Vollstrecker und lernen dort den Weg des Sarlaccs, welcher beeindruckende Kampfstärke verleiht und es den Jedi ermöglicht, auch im Chaos vollkommen ruhig zu bleiben. Sarlacc-Vollstrecker selbst sind auch machtempfänglich, jedoch konnte keiner von ihnen je zum Jedi oder Sith ausgebildet werden, da kein Lehrmeister lange genug leben würde, um diese Ausbildungsphase selbst zu überleben.

Durch ihre Machtempfänglichkeit spürten viele Sarlacc-Vollstrecker den Schmerz, der durch den Großen Krieg verursacht wurde, sodass sich viele davon weniger aggressive Berufe suchten, wie etwa Bevölkerungskontrolle im Äußeren Rand oder Lobbyarbeit im Senat.

Bewaffnung

Sarlacc-Vollstrecker-Ausrüstung

Einige aufgerüstete Sarlacc-Vollstrecker-Tentakel.

Die meisten Sarlacc-Vollstrecker verlassen sich auf die ihnen von der Natur gegebenen Waffen. Primär sind dies die Greiftentakel. Diese sind extrem widerstandsfähig und enthalten zudem ein lähmendes Nervengift, für das die meisten Spezies anfällig sind. Eine zweite, langsamere Waffe stellen die Mägen dar, in denen Opfer Jahrtausende lang bei vollem Bewusstsein verdaut werden. Gerade jüngere Sarlacc-Vollstrecker empfinden dies jedoch als unzureichend und rüsten ihre Tentakel oder ihre Schnauze zusätzlich aus. Hierzu zählen unter anderem Ionenkanonen, Vibroklingen und Tarnfeldgeneratoren.

Weiterhin können Sarlacc-Vollstrecker Personen, die sie in ihren Mägen aufbewahren, als tödliche Wurfgeschosse verwenden. Dazu zünden sie mit einem gebrauchten Blaster eine Gasexplosion und beschleunigen den Körper auf bis zu 500 Meter pro Sekunde.

Einige Sarlacc-Vollstrecker können aufgrund ihrer mentalen Kräfte eine Energieentladung auslösen, die vergleichbar mit der eines Superlasers ist.

Hinter den Kulissen

Der Sarlacc-Vollstrecker wurde am 1. April 2010 überraschenderweise als neue spielbare Klasse auf der Homepage von The Old Republic vorgestellt. Als Klasse ohne Parteizugehörigkeit und aufgrund der offensichtlichen Unvereinbarkeit mit dem bisherigen Wissen über Sarlaccs stellte dies wohl einen Aprilscherz dar.

Quellen

*Achtung: Manche der oben angegebenen Links sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten. Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Stream the best stories.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Get Disney+