FANDOM


Kanon-30px

Savareen war ein Planet des Äußeren Randes. Er lag knapp an der Grenze zum Mittleren Rand und befand sich in der Nähe der Planeten Tatooine und Geonosis[1] und war ebenfalls ein Wüstenplanet, jedoch befanden sich dort auch große Ozeane. Auf Savareen wurde das höchst instabile Coaxium zur Weiterverwendung raffiniert.[2]

Im Jahr 10 VSY brachten Han Solo, Tobias Beckett, Lando Calrissian, Chewbacca und Qi'ra das von Kessel gestohlene Coaxium zu diesem Zweck dorthin, wo sie jedoch von Enfys Nest und ihrer Gruppe, den Wolken-Reitern, gestellt wurden. Da sie jedoch sahen, dass sich die Wolkenreiter nicht lediglich selbst bereichern wollten, sondern gegen die großen Syndikate kämpften, entwarfen sie gemeinsam einen Plan, um das Coaxium vor Dryden Vos sicherzustellen. Dieser starb im anschließenden Kampf und auch Beckett starb, von Solo erschossen, an der Pnakotischen Küste.[2][3][4]

Quellen

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 Die letzten Jedi – Die illustrierte Enzyklopädie
  2. 2,0 2,1 2,2 2,3 2,4 Solo: A Star Wars Story
  3. 3,0 3,1 Savareen in der Datenbank von StarWars.com
  4. 4,0 4,1 Eigenübersetzung von "Pnakotic coast"
Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.