FANDOM


Legends-30px30px-Ära-Imperium

„Der Schild ist unten, war das Skywalker?“
„Ja das war ich!“
— Crix Madine und Luke Skywalker während der Schlacht (Quelle)

Die Schlacht am Jade-Mond war ein Gefecht des Galaktischen Bürgerkrieges.

Die zur Rebellen-Allianz übergelaufene Kasan Moor verriet den Rebellen eine imperiale Mond-Basis nahe dem Planeten Lorona. Die Rebellen schickten ein Spezialeinsatzteam unter der Führung von Crix Madine, sowie die Renegaten-Staffel unter Führung von Luke Skywalker zum Planeten.

Schlachtverlauf

Die Renegaten-Staffel begann den Angriff mit der Säuberung einer geeigneten Landezone von einigen AT-PTs. Darauf brachte ein Transporter vier Kampfpanzer, unter Leitung von Madine, auf den Mond. Nachdem dies geschah setzten sich die Kampfpanzer in Richtung Hauptbasis des Gegners während die Piloten der Renegaten-Staffel ihnen die Turbolasertürme vom Leib hielten. Kurz vor der Basis der Imperialen schalteten diese einen Schild ein der sich um die Gebäude bildete. Die Panzer konnten so der Basis keinen Schaden zufügen. Danach wollte das Imperium die Panzer mit TIE-Bombern vernichten, was jedoch durch die Rogues verhindert werden konnte. Luke wusste von vorherigen Schlachten, dass die Schildgeneratoren nie weit entfernt waren, weshalb er schnell mit seinem X-Flügler über die Krater des Mondes flog, um den Laserblitzen und Raketen der Verteidiger auszuweichen, und fand in einer Schlucht den Generator. Diesen zerstörte er mit einem gut gezielten Protonentorpedo. Danach konnten die Kampfpanzer die Basis unter Beschuss nehmen, während die Piloten sich um TIE-Abfangjäger und AT-PTs kümmerten, die den Panzern in den Rücken fallen wollten. Nachdem die Basis zerstört war verschwanden die Rebellen vom Mond um einer Begegnung mit einem Sternzerstörer zu entgehen.

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.