FANDOM


Todesstern II UC
Achtung, Jedipedianer!

Dieser Artikel wird momentan überarbeitet. Abgesehen von Kleinigkeiten (z.B. der Korrektur von Rechtschreib- oder Formatierungsfehlern) sollte die Bearbeitung des Artikels den unten genannten Benutzern überlassen werden. Bitte überlege vor dem Abspeichern, ob deine Bearbeitung erwünscht ist; im Zweifelsfall frage auf der Diskussionsseite nach.

Folgende Benutzer sind an der Überarbeitung beteiligt:

  • Ich werde daran arbeiten. Xargon 14:04, 21. Mai 2008 (CEST)


Das Teardrop-Massaker war ein Racheakt des Galaktischen Imperiums, geanauergesagt des Imperialen Sicherheitsbüros gegen sogenannte Rebellensympathisanten von Teardrop, die in Wahrheit unschuldige Bewohner waren.

Flucht der Rebellion

Als das Imperium von Rebellen auf Teardrop erfuhr schickte sie den Imperialen Sternenzerstörer Reprisal, welcher unter dem Kommando von Captain Kendal Ozzel stand, um auf Teardrop für Ordnung zu sorgen. Die Rebellen wurden jedoch gewarnt und konnten rechtzeitig evakuiert werden. Kurioserweise rettete die Reprisal unbewusst den letzten Rebellen, die vom Planeten geflohen waren, indem sie die Piratenschiffe abschoss, welche den Millenium Falken bedrängten, in dem sich Han Solo mit Chewbacca und den Rebellen befand.

Imperial Landung

Das Massaker

Nachwirkungen

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.