Fandom


K (So rum ist denk ich verständlicher)
(Änderung 332872 von Bol Koth (Diskussion) wurde rückgängig gemacht.Auch falsch... ich versteh den Satz nicht. .)
Zeile 24: Zeile 24:
   
 
==Schlachtverlauf==
 
==Schlachtverlauf==
Während der [[Klonkriege]] begab sich ein aus drei [[Venator-Klasse|''Venator''-Klasse]] [[Sternzerstörer]]n unter der Leitung von Jedi-Meister Ares Nune und [[Klon-Kommandant]] [[Kite]] bestehender Spürtrupp an Bord der ''[[Laudable]]'' ins [[Phu-System]], um dort nach Aktivitäten der Konföderation unabhängiger Systeme Ausschau zu halten. Nachdem sie zunächst ergebnislos waren und keine Verdächtigen Vorkommnisse ausfindig machten, wurden sie von General Grievous an Bord seines Flaggschiffs, der ''Malevlonce'', in einen Überraschungsangriff verwickelt. Die [[Ionenkanone]] von Grievous' Schiff traf den republikanischen Spürtrupp mit voller Wucht, sodass die drei Schiffe innerhalb kürzester Zeit vollständig vernichtet waren.
+
Während der [[Klonkriege]] begab sich ein aus drei [[Venator-Klasse|''Venator''-Klasse]] [[Sternzerstörer]]n unter der Leitung von Jedi-Meister Ares Nune und [[Klon-Kommandant]] [[Kite]] an Bord der ''[[Laudable]]'' bestehender Spürtrupp ins [[Phu-System]], um dort nach Aktivitäten der Konföderation unabhängiger Systeme Ausschau zu halten. Nachdem sie zunächst ergebnislos waren und keine Verdächtigen Vorkommnisse ausfindig machten, wurden sie von General Grievous an Bord seines Flaggschiffs, der ''Malevlonce'', in einen Überraschungsangriff verwickelt. Die [[Ionenkanone]] von Grievous' Schiff traf den republikanischen Spürtrupp mit voller Wucht, sodass die drei Schiffe innerhalb kürzester Zeit vollständig vernichtet waren.
   
 
Als die Republik Ares Nune und seine Truppe zu vermissen begann, beschloss Jedi-Meister [[Plo Koon]] während eines Gesprächs mit [[Oberster Kanzler|Kanzler]] [[Palpatine]], mit der ''[[Triumphant]]'' und einigen Begleitschiffen aufzubrechen, um die Vermissten aufzuspüren. Auch seine Vorhaben sollte in einer darauffolgenden [[Schlacht im Abregado-System|Schlacht]] jedoch ebenfalls in einer Katastrophe enden.
 
Als die Republik Ares Nune und seine Truppe zu vermissen begann, beschloss Jedi-Meister [[Plo Koon]] während eines Gesprächs mit [[Oberster Kanzler|Kanzler]] [[Palpatine]], mit der ''[[Triumphant]]'' und einigen Begleitschiffen aufzubrechen, um die Vermissten aufzuspüren. Auch seine Vorhaben sollte in einer darauffolgenden [[Schlacht im Abregado-System|Schlacht]] jedoch ebenfalls in einer Katastrophe enden.

Version vom 24. November 2008, 09:26 Uhr

30px-Ära-Aufstieg

Die Schlacht im Phu-System war ein Konflikt, der zwischen den republikanischen Streitkräften unter dem Kommando von Jedi-Meister Ares Nune und dem Droiden-General Grievous an Bord seines Flaggschiffs, der Malevolence, ausgetragen wurde. Das kurze Gefecht endete mit einer desaströsen Niederlage der Republik.

Schlachtverlauf

Während der Klonkriege begab sich ein aus drei Venator-Klasse Sternzerstörern unter der Leitung von Jedi-Meister Ares Nune und Klon-Kommandant Kite an Bord der Laudable bestehender Spürtrupp ins Phu-System, um dort nach Aktivitäten der Konföderation unabhängiger Systeme Ausschau zu halten. Nachdem sie zunächst ergebnislos waren und keine Verdächtigen Vorkommnisse ausfindig machten, wurden sie von General Grievous an Bord seines Flaggschiffs, der Malevlonce, in einen Überraschungsangriff verwickelt. Die Ionenkanone von Grievous' Schiff traf den republikanischen Spürtrupp mit voller Wucht, sodass die drei Schiffe innerhalb kürzester Zeit vollständig vernichtet waren.

Als die Republik Ares Nune und seine Truppe zu vermissen begann, beschloss Jedi-Meister Plo Koon während eines Gesprächs mit Kanzler Palpatine, mit der Triumphant und einigen Begleitschiffen aufzubrechen, um die Vermissten aufzuspüren. Auch seine Vorhaben sollte in einer darauffolgenden Schlacht jedoch ebenfalls in einer Katastrophe enden.

Quelle

*Achtung: Manche der oben angegebenen Links sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten. Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.