FANDOM


Kanon-30pxÄra Klonkriege

Die Schlacht von Anaxes war eine Schlacht gegen Ende der Klonkriege, bei der die Konföderation unabhängiger Systeme unter Admiral Trench über mehrere Wochen hinweg die Werften der Republik auf dem Planeten Anaxes angriff. Die Separatisten hatten dabei den Vorteil, auf einen Algorithmus des Klonkriegers Echo zuzugreifen, der ihnen von Skako Minor aus die Schwächen der Republik prognostizierte. Die Clone Force 99 schaltete dieses Problem jedoch aus. Mit dem geretteten Echo war es der Republik möglich, Trench Dreadnought zu infiltrieren und mit falschen Taktikratschlägen zu versehen, sodass Echo alle Bodenstreitkräfte ausschalten konnte, was der Republik die Rückeroberung ihrer Hauptproduktionsanlagen ermöglichte. Trench beabsichtigte daraufhin, den Planeten mit einer Bombe im Kernfusionsreaktor zu sprengen, was von Mace Windu jedoch verhindert wurde. Der Versuch Anakin Skywalkers, die fehlenden Entschärfungscodes von Trench zu erfahren, ging mit dem Tod des Admirals einher.

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.