FANDOM


Legends-30px

„Wir konnten es nicht glauben - ein echter Jedi, der bereit war, an unserer Seite zu kämpfen!“
— Wedge Antilles (Quelle)

Die Schlacht um Stützpunkt Ghost war ein Angriff der Rebellenallianz auf den Stützpunkt Ghost auf dem PlanetenKrant. Hintergrund für den Konflikt war der Krantianische Bürgerkrieg. Die Schlacht endete mit einem Sieg der Allianz und der erfolgreichen Weitergabe von Informationen, die für den Verlauf des Bürgerkrieges entscheidend waren.

Vorgeschichte

Hauptartikel: Schlacht von Krant

Im Jahr 0 NSY stürzte Prinzessin Leia Organa in Begleitung einiger Rebellensoldaten auf dem Planeten Krant ab. Ihr Ziel war ein geheimes Treffen mit dem bothanischen Spion Utric Sandov, der sich auf dem Stützpunkt Ghost aufhielt. Nachdem Leia auf den Jedi-Meister Echuu Shen-Jon stieß, der sich seit der Order 66 auf Krant versteckte, befreite sie die beiden Städte Peche und Theenes. Anschließend setzte die Truppe, nun in Begleitung des Jedi, ihren Weg zum Stützpunkt Ghost fort.

Verlauf

Nach einem langen Marsch erreichten die Allianztruppen den Stützpunkt, mussten jedoch feststellen, dass dieser vom Imperium eingenommen und mit
GhostBase

Stützpunkt Ghost unter imperialer Kontrolle.

schweren Geschütztürmen befestigt worden war. Da Leias Truppe, die ausschließlich aus Infanteristen bestand, keine Chance gehabt hätte, in den Stützpunkt einzudringen, fiel die Option eines Frontalangriffes weg. Leia beschloss, weiter nach Norden zu gehen und eine bessere Angriffsrichtung zu finden. Dabei stießen sie auf ein kleines imperiales Lager, in dem sich einige Arbeitsdroiden befanden und das nur leicht bewacht war. Nach einem kurzen Kampf nahmen die Allianztruppen das Lager ein und bemächtigten sich der Arbeitsdroiden. Diese nutzten sie, um das Lager weiter auszubauen, und stärkeres Kriegsmaterial, wie beispielsweise Mörser oder Flammenwerfer herzustellen.

Als Leia fand, dass die Soldaten für den Angriff gut gerüstet waren, machte sich die Truppe zusammen mit Echuu Shen-Jon auf den Weg, um den Stützpunkt erneut anzugreifen. Diesmal schafften es die Rebellentruppen, die Geschütztürme außer Gefecht zu setzen, die schweren Mauern der Basis zu durchbrechen und in den Stützpunkt einzudringen. Nach einem schweren Gefecht waren alle imperialen Truppen, die sich in der Basis aufhielten, vernichtet.

Utric Sandov, der sich während der imperialen Besetzung des Stützpunktes auf der Insel Le Roche versteckte, erkannte, dass die imperialen Truppen besiegt waren, und schickte ein Transportschiff, das Leia und Echuu auf die Insel brachte.

Nachwirkungen

Auf der Insel konnte das lang ersehnte Treffen endlich abgehalten werden. Utric Sandov informierte die Prinzessin über die Existenz des Vor'Na'Tus, eines mächtigen Jedi-Holocrons welches auf Krant gefunden wurde und nun vom Imperium auf den Asteroiden Geddes gebracht wurde. Leia und Echuu beschlossen sofort, das Holocron dem Imperium unter allen Umständen zu entreißen. Es folgte die Schlacht von Geddes.

Quellen

Galactic Battlegrounds

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.