FANDOM


Legends-30px30px-Ära-Sith

Die Schlacht um die Flashpoint-Station war eine der ersten Auseinandersetzungen zwischen Galaktischer Republik und Mandalorianischen Neo-Kreuzrittern im Jahr 3964 VSY, kurz vor dem Ausbruch der Mandalorianischen Kriege.

Verlauf

Zu Beginn des später als „Falscher Krieg“ bekannten Angriffe auf den republikanischen Raum nahmen die Mandalorianer zunächst die Flashpoint-Stellarforschungsstation nahe der Grenze zum mandalorianischen Raum ein. Obwohl es ein direkter Übergriff auf eine Einrichtung der Republik und die dort stationierten Einheiten der Flotte war, sah man im Verteidigungsministerium keinen Grund zu übereilten Gegenschlägen. Auch die kurz darauf erfolgten Angriffe auf Suurja, das vier Monate später eingenommen wurde, sorgten nur dafür, dass man Teile der Flotte entlang der Jebble-Vanquo-Tarnith-Linie positionierte. Im Anschluss an den Sieg richtete sich der mandalorianische Wissenschaftler Demagol auf dem nur schwer zugänglichen Flashpoint ein Labor ein.

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.