FANDOM


Legends-30px30px-Ära-Aufstieg

Die Schlacht von Atzerri war der Versuch eines Piraten, Daten über die Rebellen-Allianz an das Galaktische Imperium zu verkaufen.

Vorgeschichte

Mon Mothma führte Forschungen über eine mysteriöse Superwaffe an. Sie kontaktierte Senatoren, welche mit den Rebellen sympathisierten, aber auch Piraten. Einer dieser Piraten nutzte seine Chance und beschloss, die Daten, welche ihm über die Rebellen-Allianz bekannt waren, an das Imperium zu verkaufen. Mon Mothma fand dies heraus und entsendete Kapitän Raymus Antilles zusammen mit einer Rebellenflotte um die Geteiltes Herz nach Atzerri, um diese Daten zurückzubeschaffen.

Schlachtverlauf

Als die Rebellenflotte aus dem Hyperraum sprang, befand sich nur der Pirat im Orbit des Planeten. Antilles wollte den Angriffsbefehl geben, doch eine imperiale Flotte sprang aus dem Hyperraum und verhandelte mit dem Piraten. Der Pirat beschloss zu fliehen und machte sich für den Hyperraumsprung bereit. Das Imperium war jedoch darauf vorbereitet, und vier Abfangkreuzer wurden aktiviert. Die Rebellen konnten das Schiff des Piraten kampfunfähig machen und es kapern. Nun gab Antilles den Befehl, die Abfangkreuzer auszuschalten, und als dies erledigt war, sprangen die Rebellen mit den gesicherten Daten wieder in den Hyperraum.

Hinter den Kulissen

Den Spruch „Richtet die Defletorschilde aus, während der Computer die Koordinaten für den Hyperraumsprung berechnet“, den der Pirat sagt, als er fliehen will, sagt auch im Spiel Empire at War ein Pirat während der Schlacht von Ilum, der ebenfalls in einer Interceptor-Fregatte vor dem Imperium fliehen will.

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.