FANDOM


Legends-30px30px-Ära-Aufstieg

Die Schlacht von Cyphar war ein Konflikt in den Klonkriegen, der etwa vier Monate nach der Schlacht von Geonosis im Orbit des Planeten Cyphar stattfand.

Vorgeschichte

Zufällig entdeckten die beiden Jedi Obi-Wan Kenobi und Anakin Skywalker die Storm Fleet im Raumhafen von Kronex, welche von Kuat Drive Yards für die Konföderation unabhängiger Systeme gefertigt worden war und die der Republik seit einiger Zeit Schwierigkeien bereitete. Als die Storm Fleet aufbrach, verfolgte Skywalker sie, entgegen den Anweisungen seines Meisters. Die Flotte nahm durch Asteroiden jedoch Schaden und war gezwungen, nach Kronex zur Reparatur zurückzukehren.

Verlauf

Die Republik wurde über die Entdeckung der Storm Fleet informiert und schickte eine Flotte, welche die Flotte der Konföderation vernichten sollte. Die Verzögerung im Zeitplan der Separatisten ließ der Republik genug Zeit sie bei Cyphar abzufangen. Während der Schlacht von Cyphar wurde die Hälfte aller Schiffe der Storm Fleet zerstört und schlussendlich blieb Cyphar ein offener Raumhafen.

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.