Fandom


Kanon-30pxÄra Widerstand

Todesstern II UC
Achtung, Jedipedianer!

Dieser Artikel wird momentan überarbeitet. Abgesehen von Kleinigkeiten (z.B. der Korrektur von Rechtschreib- oder Formatierungsfehlern) sollte die Bearbeitung des Artikels den unten genannten Benutzern überlassen werden. Bitte überlege vor dem Abspeichern, ob deine Bearbeitung erwünscht ist; im Zweifelsfall frage auf der Diskussionsseite nach.

Folgende Benutzer sind an der Überarbeitung beteiligt:

Poe Dameron: „Die Erste Ordnung gewinnt, indem sie uns glauben lässt, wir wären allein - Aber wir sind nicht allein. Viele werden kämpfen wenn wir sie anführen.“
Finn: „Leia hat niemals aufgegeben und wir werden das auch nicht. Wir werden ihnen zeigen, dass wir keine Angst haben.“
Poe Dameron: „Wofür unsere Mütter und Väter gekämpft haben darf nicht sterben - Nicht heute. Heute stellen wir uns ihnen entgegen. Für die Galaxis, für Leia, für alle, die wir verloren haben.“
Finn: „Die haben sich genug von uns geholt. Jetzt bringen wir den Krieg zu ihnen.“
— General Poe Dameron und General Finn zu den Mitgliedern des Widerstands vor der Schlacht von Exegol (Quelle)

Die Schlacht von Exegol war die finale Auseinandersetzung zwischen dem Widerstand und Letzten Ordnung, sowie den Sith und dem Jedi-Orden im Jahr 35 NSY. Diese fand dabei im Orbit des Planeten Exegol zwischen der Flotte des Widerstands, unter dem Kommando von General Poe Dameron und General Finn, und der Sith-Flotte statt, welche von Allegiant General Pryde kommandiert wurde. Nachdem der Widerstand Unterstützung von vielen freiwilligen Rebellensympathisanten erhielt, deren Flotte von Lando Calrissian an Bord des Millennium Falken angeführt wurde, konnte er die Sith-Flotte zerschlagen. Unterdessen gelang es Rey mithilfe von Ben Solo und der Macht der vor ihr lebenden Jedi, Darth Sidious und damit die Sith endgültig zu vernichten.[1]

Vorgeschichte

Rückkehr von Palpatine

Kylo Ren: „Was könntet Ihr mir geben?“
Palpatine: „Einfach alles. Ein neues Imperium. Die volle Stärke der letzten Ordnung wird bald erreicht sein. Sie soll dir gehören, wenn du tust, wonach es mich verlangt. Töte das Mädchen. Vernichte die Jedi und werde zu dem, was dein Großvater Vader nicht erreicht hat. Du wirst über die Galaxis herrschen, als der neue Imperator.“
— Kylo Ren entdeckt Darth Sidious auf Exegol, welcher ihm daraufhin Kontrolle über die Letzte Ordnung anbietet. (Quelle)
Kylo Ren & Palpatine

Kylo Ren trifft auf Exegol auf Darth Sidious

Als im Jahr 35 NSY eine mysteriöse Nachricht die Galaxis durchzog, die von Rache kündete, entsendeten sowohl der Widerstand als auch die Erste Ordnung ihre Kräfte, um mehr hierüber herauszufinden. Diesbezüglich konnte der Oberste Anführer Kylo Ren, der den Spuren der Sith folgte, den Standort von Exegol in den Unbekannten Regionen ausfindig machen. Allerdings war der Weg durch teilweise unpassierbaren Raum blockiert, sodass nur durch die Verwendung von einem von zwei Sith-Wegfindern Exegol gefunden werden konnte. Als es Kylo Ren gelang, auf Mustafar in Darth Vaders verfallener Festung einen Sith-Wegfinder zu erbeuten, fand er mit ihm den Weg nach Exegol. Dort wollte er die Sith-Ewigen vernichten, um seine Macht zu festigen. Auf Exegol angekommen erfuhr er, dass Darth Sidious die Fäden hinter Snoke und der Ersten Ordnung gezogen hatte, damit er sich für seinen Tod rächen könnte. Nichtsdestotrotz wollte Ren Palpatine nun töten, als ihm dieser die Kontrolle über die Letzte Ordnung sowie ein ganzes Imperium anbot. Dafür forderte er von Ren den Tod von Rey, damit seine Herrschaft gesichert und die Jedi für immer vernichtet wären. Obwohl Kylo Ren hierauf zunächst misstrauisch reagierte, willigte er schließlich ein und erfuhr durch Palpatine mehr über Rey und ihre Vergangenheit.[1]

Finn: „Boolio, schön dich zu sehen. Du hast was für uns?“
Boolio: „Einen neuen Verbündeten. Einen Spion bei der Ersten Ordnung.“
Finn: „Einen Spion, wen?“
Boolio: „Weiß ich nicht. Übertrage die Nachricht, bring sie zu Leia. Schnell.“
— Boolio informiert Finn über einen Spion innerhalb der Ersten Ordnung. (Quelle)
Erste Ordnung Sinta-Gletscher

Agenten des Widerstands begen sich zum Sinter Gletscher, um sich mit einem Informanten zu treffen

Unterdessen gelang dem Einsatzteam unter dem Kommando von Poe Dameron an Bord des Millennium Falken, den Sinta-Gletscher zu erreichen, wo sie sich mit einem Sympathisanten namens Boolio trafen. Dieser berichtete Finn nun von einem hochrangigen Verräter innerhalb der Ersten Ordnung, der ihnen einige Informationen zukommen ließ. Nachdem Finn diese in R2-D2 lud, damit sie die Daten zu General Leia Organa bringen können, trafen einige TIE-Jäger der Ersten Ordnung ein, die den Falken bereits entdeckt hatten. Infolge darauf versuchten Poe und Chewbacca, die sie verfolgenden Jäger abzuschütteln, während es Finn mit einem der Bordgeschütze gelang, einige von diesen zu zerstören. Nach einer kurzen Verfolgungsjagd versuchte Poe nun, die TIE-Jäger durch kurze Hyperraumsprünge abzuschütteln, was ihm schließlich auch gelang. Somit konnten sie nun unbemerkt nach Ajan Kloss zurückkehren, wo sie Leia die in R2-D2 gespeicherten Daten überbringen wollten.[1]

Rey: „Ich weiß, wie man nach Exegol kommt.“
Leia Organa: „Erzähl's mir.“
Rey: „Luke hat danach gesucht. Sehr lang sogar. Er war kurz davor, es zu finden. Hier sind Glyphen, die ich nicht lesen kann. Doch er schrieb, um dorthin zu kommen, braucht man einen von diesen – Einen Sith-Wegfinder. Es ist ein Kompass, der den Weg nach Exegol weist. Wenn wir aufhalten wollen, was da auf uns zukommt, dann muss ich beenden, was Luke begonnen hat. Exegol finden, den Imperator finden.“
Leia Organa: „Nein.“
Rey: „Ich möchte nicht ohne Eure Zustimmung gehen, aber ich werd's tun. Ich tu's, ihr würdet es auch machen.“
— Rey spricht mit Leia über Lukes Suche nach Exegol. (Quelle)
Rey meditiert

Rey wird von Leia auf Ajan Kloss trainiert, während sie den Widerstand wieder aufbaut

Auf Ajan Kloss trainierte Rey derweil unter Leias Anweisung, als schließlich nach einem ihrer Trainings-Parkoure der Millennium Falke landete. Nach einem kurzen Widersehen mit Finn und einer kurzen Diskussion mit Poe und Chewbacca über den Zustand des Falken brachten sie schließlich R2-D2 in die Kommandozentrale. Durch die Auswertung seiner Daten erfuhren sie nun, das Imperator Palpatine zurückgekehrt sei und das er sich auf Exegol in den Unbekannten Regionen versteckt hielt, von wo aus er die Letzte Ordnung ausgerufen hatte. Mit dieser wollte er binnen 16 Stunden alle freien Systeme, die sich im widersetzen würden, angreifen und sich somit an der Galaxis rächen. Demzufolge machte es sich der Widerstand nun zur Aufgabe, einen Weg nach Exegol zu finden, um dort die Letzte Ordnung aufzuhalten und den Imperator endgültig zu stürzen. Nach einer kurzen Besprechung erklärte Rey nun, das Luke Skywalker bereits Jahrzehnte vor ihnen nach Exegol suchte, was er in seinen Notizen festhielt. In einem Einzelgespräch erzählte Rey ihrer Meisterin Leia mehr darüber, wobei sie zu dem Entschluss kamen, Lukes Suche nach einem Sith-Wegfinder in der Wüste von Pasaana fortzusetzen.
Aufbruch nach Pasaana

Rey, Finn, Poe Dameron, Chewbacca, C-3PO und BB-8 werden nach Pasaana geschickt, um dort nach einem Sith-Wegfinder zu suchen

Infolge darauf machte sie sich mit Poe, Finn, Chewbacca, C-3PO und BB-8 an Bord des Millenium Falken nach Pasaana auf, während Leia ihren alten Freund Lando Calrissian kontaktierte, damit er sie bei Ihrer Mission unterstützen könnte.[1]

Nach seiner Begegnung auf Exegol versammelte Kylo Ren die Ritter von Ren und ließ seinen Helm reparieren, bevor er vor das Oberkommando der Ersten Ordnung trat. Dort informierte er die anwesenden Offiziere darüber, dass sie einen Spion in ihren Reihen hätten. Anschließend versicherte er ihnen, das ihnen bald ein Imperium zur Verfügung stünde, was zu einer Diskussion unter den Anwesenden führte. Diese Unterbrach Ren schließlich und erklärte ihnen, das er mit seinen Rittern nach Rey suchen würde.[1]

Suche nach Exegol

Scharmützel von Pasaana

Hauptartikel: Scharmützel von Pasaana
Poe Dameron: „Sicher, dass es hier ist?“
C-3PO: „Das entspricht genau den Koordinaten, die Meister Luke hinterlassen hat.“
Poe Dameron: „Was ist das denn?“
C-3PO: „Das Aki-Aki Fest der Ahnen. Diese Feierlichkeiten finden nur alle 42 Jahre statt.“
— C-3PO und Poe Dameron nach ihrer Ankunft auf Pasaana (Quelle)
Scharmützel von Pasaana (Profil)

Auf Pasaana wird das Einsatzteam Zeuge des Festes der Ahnen

Auf Pasaana angekommen landete das Einsatzteam unweit des Verbotenen Tals, wo die Einheimischen Aki-Aki das Fest der Ahnen feierten. Dort, wo Luke Skywalker einst seine Suche nach dem Sith-Wegweiser begann, versuchten die Widerstandskämpfer nun, einen Hinweis diesbezüglich zu finden. Während sie sich unter die Einheimischen mischten, km es erneut zu einer Machtverbindung zwischen Rey und Kylo Ren, welcher mithilfe eines Hinweises ihren Standort ausfindig machen konnte. Infolge darauf gab er General Pryde den Befehl, die von Pasaana aus nächst gelegene Garnison zu mobilisieren, während er sich ebenfalls dorthin begab. Unterdessen machten sich auch die Ritter von Ren auf, Rey und ihre Gefährten ausfindig zu machen. Auf Pasaana entdeckte schließlich ein Sturmtruppler das Einsatzteam, woraufhin dieser von einem Unbekannten getötet wurde. Letzterer offenbarte sich der Gruppe nun in seinem Unterschlupf als Lando Calrissian, worüber die Rebellen erfreut waren. Anschließend erzählte Lando ihnen von Ochi von Bestoon, den Luke und er einst vor Jahren verfolgten, um mehr über Exegol herauszufinden. Hierbei fanden sie auch Ochis Schiff, die Bestoon Legacy, dessen Position Lando nun mit der Gruppe teilte. Kurzerhand darauf begaben sich die Widerstandskämpfer nun in die nahegelegene Sandwüste, wobei sie von einer weiteren Patrouille der Ersten Ordnung entdeckt wurden. Diese verfolgte das Einsatzteam nun und versuchte, sie an Bord der von ihnen gestohlenen Speeder aufzuhalten.[1]

Temmin Wexley: „Es gab einen Angriff bei dem Fest der Ahnen.“
Leia Organa: „Diese Mission bedeutet für uns alles. Wir dürfen nicht versagen. Irgendwas von Rey?“
Temmin Wexley: „Der Falke antwortet nicht.“
— Temmin Wexley und Leia Organa über den Einsatz auf Pasaana (Quelle)
Bestoon Legacy

Die Bestoon Legacy - Das Ziel des Widerstands auf Pasaana

Nachdem es Rey, Finn, Poe, Chewbacca und den Droiden gelang, die Jet-Truppler und Gleiter der Ersten Ordnung auszuschalten, landeten sie schließlich im Treibsand, durch welchen sie in eine Höhle gezogen wurden. Dort entdeckten sie Ochis Leiche und einen Sith-Dolch, dessen Inschriften C-3PO zwar übersetzen konnte, allerdings war es ihm verboten, diese auszusprechen. Als es ihnen kurz darauf gelang, mithilfe einer Vexis aus der Höhle zu entkommen, begaben sie sich nun an Bord des alten Frachtschiffs. Unterdessen trennte sich Rey von der Gruppe, da sie Kylo Rens Ankunft spürte und sich diesem nun stellen wollte. Als ihre Freunde kurz darauf bemerkten, dass sie schon eine ganze Weile weg war, schickte Finn Chewbacca los, um nach Rey zu schauen. Da Chewbacca jedoch von den Rittern von Ren gefangen genommen und an Bord eines AALs gebracht wurde, konnte er Rey folglich nicht warnen. Diese nutze nun die Macht, um sich gegen Kylo Ren zu behaupten, der an Bord seines TIE/wi-Wisper-Abfangjägers auf sie zuraste. Somit gelang es ihn nun, sich mithilfe der Macht im richtigen Augenblick über sein Schiff zu katapultieren, sodass sie eine Flügelverbindung durchtrennen konnte. Dadurch stürzte das Schiff unkontrolliert ab, sodass Rey glaubte, das Ren tot sei.[1]

„Rey! Rey, sie haben Chewie! Sie haben ihn!“
— Finn zu Rey (Quelle)
Rey vs Kylo Ren (Pasaana)

Rey duelliert sich mit Kylo Ren auf Pasaana

Unterdessen bemerkten Finn und Poe, das Chewbacca und Rey noch immer nicht zurück seinen, sodass sich Finn schließlich aufmachte, nach beiden zu suchen. Hierbei bemerkte er, das Chewbacca gefangen genommen wurde, woraufhin Finn zu Rey eilte und ihr zurief, das sich der Wookie an Bord des abfliegenden Transporters befand. Kurzerhand darauf versuchte Rey mithilfe der Macht, das Schiff festzuhalten, als Ren nun aus den Trümmer emporstieg, um ebenfalls den Transporter zu sich zu ziehen. Dabei entbrannte schließlich ein Duell zwischen den beiden, wobei Rey unkontrolliert Machtblitze abfeuerte, die das Schiff trafen und folglich explodieren ließen. Da sie nun dachten, das Chewbacca Tod sei, begaben sie sich nun schnellstens an Bord der Bestoon Legacy, mit der sie von Pasaana entkommen konnten.[1]

Mission von Kijimi

Poe Dameron: „Ich kenn da so einen zwielichtigen Droidenschmied.“
C-3PO: „Einen Droidenschmied?“
Poe Dameron: „Aber der ist auf Kijimi.“
Finn: „Was ist daran so schlimm?“
Poe Dameron: „Ich hatte ein wenig Pech auf Kijimi. Aber wenn diese Mission scheitert, war alles vergebens. All unsere Taten, diese ganze Zeit.“
Finn: „Wir kriegen das hin – Gemeinsan.“
— Poe Dameron und Finn über Kijimi und die Wichtigkeit ihrer Mission (Quelle)
Einsatzteam des Widerstands (Kijimi)

Das Einsatzteam des Widerstands findet den Droidenschmied auf Kijimi

Nach den Ereignissen auf Pasaana konnte die Erste Ordnung sowohl den Millenium Falken erbeuten, als auch den Wookiee Chewbacce gefangen nehmen, welche nun an Bord der Steadfast gebracht wurden. Derweil konnten Poe, Finn, Rey und die Droiden an Bord der Bestoon Legacy ihre Trauer überwinden, indem sie sich wieder auf ihre Mission konzentrierten. Hierbei erklärte C-3PO, dass sich die Übersetzung der Sith-Inschrift in seinem Speicher befand, der nur durch die Arbeit eines Droidenschmieds zugänglich sei. Als sich Poe diesbezüglich an einen Droidenschmied erinnerte, der sich auf Kijimi befand, einigten sie sich darauf, nach Kijimi aufzubrechen.[1]

Dort angekommen liefen sie zunächst Zorii Bliss und ihrer Schmugglerbande über den Weg, die sie überzeugen konnten, sie zu dem Droidenschmied Babu Frik zu bringen. Dieser konnte nun auf C-3POs Speicherdatei zugreifen, die die verbotene Übersetzung der Sith-Inschrift enthielt. Allerdings verlor der Droide hierdurch freiwillig seine Erinnerungen, welche später von R2-D2 widerhergestellt wurden. Unterdessen erreichte auch die Steadfast in das System, welche nach einer Nachricht der Ritter von Ren gekommen war, um die Widerstandskämpfer auszuspüren. Hierdurch konnte Rey nun die Gegenwart von Chewbacca spüren, sodass sie und ihre Freunde sich nun dazu entschieden, Chewbacca zu retten, sowie den Millenium Falken zurückzuholen. Inzwischen begab sich Kylo Ren ebenfalls auf den Planeten, um dort nach Rey zu suchen.[1]

Rey: „Warum war der Imperator hinter mir her? Warum wollte er ein Kind töten? Sag es mir.“
Kylo Ren: „Weil er sah, was aus dir werden würde. Du besitzt nicht einfach nur Macht. Du besitzt seine Macht. Du bist seine Enkeltochter – Du bist eine Palpatine. Meine Mutter war die Tochter von Vader, dein Vater war der Sohn vom Imperator. Was Palpatine allerdings nicht weiß, ist das wir im Zweiklang der Macht sind, Rey. Zwei, die Eins sind.“
— Kylo Ren klärt Rey über ihre Vergangenheit auf. (Quelle)
Kylo Ren sagt Rey, wer ihre Familie ist

Kylo Ren konfrontiert Rey erneut und offenbart ihr, dass sie eine Palpatine ist

Nachdem es dem Team an Bord der Bestoon Legacy gelang, mithilfe einer von Zorii Bliss gestohlenen Offiziersplakette auf der Steadfast zu landen, machten sie sich daraufhin auf den Weg Chewbacca zu befreien. Dabei teilten sie sich zunächst auf, da Rey den Sith-Dolch, den sie später noch gebrauchen könnten, bergen wollte. Demzufolge gelang es Finn und Poe im Alleingang, Chewbacca zu befreien, allerdings wurden sie kurz darauf erneut gefangen genommen. Währenddessen duellierte sich Rey durch eine weitere Macht-Verbindung mit Kylo Ren, der ihr nun mehr über ihre Vergangenheit verraten wollte. Als er herausfand, wo sie sich aufhielt, machte er sich daraufhin auf den Rückweg zur Steadfast, wo er sie mit der Wahrheit konfrontieren wollte. Unterdessen konnten Finn, Poe und Chewbacca, durch die Hilfe von General Hux, der sich als der gesuchte Spion offenbarte, zurück zum Millennium Falken gelangen. Dort angekommen machten sie sich nun auf den Weg Rey zu retten, die jedoch erneut von Kylo Ren konfrontiert wurde. Dieser klärte sie nun über ihr Machtband, sowie über ihre Herkunft auf. Als er ihr offenbarte, dass sie die Enkeltochter von Imperator Palpatine sei - was sie zunächst überraschte -, unterbrach sie nun der Millennium Falke, mit dem sie, nach einem geschickten Manöver, schließlich entkommen konnte.[1]

Mission von Kef Bir

Kylo Ren: „Sie dich nur an. Du wolltest meiner Mutter beweisen, dass du ein Jedi bist, aber du hast was anderes bewiesen. Du kannst nicht zu ihr zurück, genauso wenig wie ich.“
Rey: „Gib ihn mir.“
Kylo Ren: „Die Dunkle Seite liegt in unserer Natur. Gib dich ihr hin.“
Rey: „Gib ihn mir. Sofort.“
Kylo Ren: „Den Weg nach Exegol findest du nur durch mich.“
Rey: „Nein!“
— Kylo Ren konfrontiert Rey im Thronsaal des Imperators in den Trümmern des Zweiten Todessterns. (Quelle)
Poe, Finn & Rey auf Kef'Bir

Auf Kef Bir entdecken die Widerstandskämpfer die Überreste des Zweiten Todessterns

Ihr nächstes Ziel führte die Widerstandskämpfer nach Kef Bir, wo sie in den Überresten des Zweiten Todesstern nach dem Sith-Wegfinder suchen wollten. Dort begegneten sie Jannah und ihre Gefolgsleuten, welche sich als desertierte Sturmtruppen der der Ersten Ordnung offenbarten. Diese halfen ihnen nun, den Millennium Falken zu reparieren, während sich Rey im Alleingang auf den Weg zu den Trümmern machte, wo sie schließlich den Thronsaal des Imperators erreichte. Dort fand sie in einer versteckten Kammer den Sith-Wegfinder, als sie mit einer Vision der Dunklen Seite konfrontiert wurde, die sie aus dem Gleichgewicht brachte. Dadurch verlor sie den Wegfinder aus ihrer Hand, welchen Kylo Ren indes aufsammelte. Dieser erwartete sie derweil im Thronsaal, wo sie sich ihm nun entgegenstellte. Als er ihr erklärte, das sie wie er nicht mehr zurückkehren konnte, forderte er sie nun auf, sich der Dunklen Seite hinzugeben. Da sich Rey ihm jedoch widersetze, zerstörte er schließlich den Wegfinder, wodurch Rey ihn nun angriff.[1]

„Ich wollte deine Hand nehmen – Bens Hand.“
— Rey zu Kylo Ren (Quelle)
Rey vs. Kylo Ren (Kef Bir)

Rey und Kylo Ren kämpfen erneut, nachdem Ren den Wegfinder zerstört

Während sich Rey mit Ren duellierte, versuchten Finn und Jannah die beiden zu erreichen. Dabei rief Finn nach ihr und rannte auf sie zu, woraufhin sie ihn mit der Macht zurückwarf. Anschließend verlagerte sich ihr Kampf auf einen anderen Abschnitt des Trümmerhaufens, sodass die beiden ihnen nicht mehr folgen konnten. Da Rey Ren gegenüber nicht überlegen war, versuchte sie nun, ihre gesamte Kraft gegen ihn zu richten, um ihn im entscheidenden Moment besiegen zu können. Ren hingegen gelang es jedoch sie auszubremsen, sodass er sie entwaffnen und beinahe töten konnte. Da Leia den Kampf zwischen den beiden jedoch spürte, nutze sie nun ihre Macht, um ihren Sohn zu erreichen, wodurch sie letztendlich ihr Leben ließ. Da Ren dies spüren konnte, verlor er kurzzeitig seine Konzentration, was es Rey wiederum ermöglichte, sein Lichtschwert aufzufangen, dessen Klinge sie nun in seinen Bauch rammte. Als Rey auch den Tod ihrer Meisterin bemerkte, deaktivierte sie die Waffe und heilte anschließend die Verletzung ihres Kontrahenten. Diesem erklärte sie nun, dass sie Ben Solo gefolgt wäre, woraufhin sie ihn allein zurückließ. Daraufhin floh sie mit seinem TIE-Wisperjäger, was Finn und Jannah wiederum beobachten konnten.[1]

Weg nach Exegol

Larma D'Acy: „Poe, es ist etwas passiert. Finn.“
Finn: „Das kann nicht warten.“
Poe Dameron: „Wir müssen zum General“
Larma D'Acy: „Sie ist von uns gegangen.“
— Larma D'Acy informiert Finn, Poe und Chewbacca über den Tod von Leia Organa. (Quelle)
Rey flieht nach Ahch Too

Rey flüchtet nach Ahch-To, nachdem sie Kylo Ren das Leben rettet

Während die Mitglieder des Widerstands ihre verstorbene Anführerin beisetzten, gabelten Poe Dameron und Chewbacca ihre Freunde an Bord des Millennium Falken auf, mit dem sie nach Ajan Kloss zurückkehrten. Dort wollten sie nun Leia über die Ereignisse in Kenntnis setzten, als Larma D'Acy sie darüber informierte, das Leia Tod ist, was sie zutiefst bestürzte.[1]

Kylo Ren: „Ich weiß, was ich zutun habe, aber ich weiß nicht, ob ich die Kraft habe, es zu tun.“
Han Solo: „Die hast du.“
Kylo Ren: „Vater.“
Han Solo: „Ich weiß.“
— Kylo Ren wendet sich von der Dunklen Seite ab. (Quelle)

Auf Kef Bir war Kylo Ren derweil in Gedanken versunken, als er von seinem Vater angesprochen wurde, der in Form einer Erinnerung zu ihm sprach. Da ihn der Tod seiner Eltern sehr bedrückte, kam er nun zu dem Entschluss, sich von der Dunklen Seite abzuwenden, sodass er nun sein Lichtschwert wegwarf. Als sein Vater kurz darauf verschwand, machte er sich folglich auf den Weg, einen Sternjäger zu suchen.[1]

Poe Dameron: „Kijimi, wie?“
Larma D'Acy: „Durch Beschuss eines Sternzerstörers, einem Schiff der Sith-Flotte aus den Unbekannten Regionen.“
Beaumont Kin: „Der Imperator schickt ein Schiff von Exegol. Heißt das, jedes Schiff der Flotte hat …“
Poe Dameron: „… Hat Planetenkillerwaffen. Natürlich haben sie die, jedes einzelne. So bringt er es zu Ende.“
— Poe Dameron, Larma D'Acy und Beaumont Kin über die Sith-Flotte des Imperators (Quelle)

Unterdessen kontaktierte Palpatine General Pryde und forderte ihn auf, nach Exegol zu kommen. Von dort aus sollte er einen Xyston-Klasse-Sternzerstörer nach Kijimi entsenden, um damit ein Exempel zu statuieren. Dieser erreichte kurz darauf das System und zerstörte den Planeten, was der Widerstand ebenfalls beobachten konnte. Demzufolge konnten Poe - der zum General befördert wurde - und die übrigen Anführer des Widerstands auf Palpatines Plan schließen, welcher vorsah, mithilfe von Planetenkillerwaffen die Galaxis zu erobern. Anschließend erreichte der Widerstand die Nachricht, das alle freien Welten zerstört werden würden und das die Letzte Ordnung begonnen hätte. Da sie jedoch nicht wussten, was sie tun sollten, begab sich Poe nun zu Leias Leichnam, um dort nachzudenken. Als Lando Calrissian nun zu ihm trat und ihn dazu ermutigte, weiter zu kämpfen, machte er sich auf den Weg, Finn zu suchen. Dieser fand indes heraus, das D-O diverse Informationen über Exegol besaß, was er unverzüglich Poe mitteilte. Letzterer wollte sich nun das Kommando mit ihm teilen, als Finn ihm mehr über den Droiden und Reys Vergangenheit erzählte.[1]

Luke Skywalker: „Über tausend Generationen leben in dir weiter, aber das ist dein Kampf. Nimm beide Lichtschwerter mit nach Exegol.“
Rey: „Ich kann nicht da hin. Ich hab den Wegfinder nicht, ich habe Rens Schiff zerstört …“
Luke Skywalker: „Du hast alles, was du brauchst.“
— Luke Skywalker zu Rey (Quelle)
Luke Skywalker Machtgeist

Luke Skywalker spricht zu Rey und ermutigt sie, sich nach Exegol zu begeben, um sich dort ihrem Schicksal zu stellen

Derweil erreichte Rey Ahch-To, wo sie den TIE-Wisperjäger zerstörte, mit dem sie geflohen war. Als sie anschließend ihr Lichtschwert in die Flammen werfen wollte, erschien Lukes Macht-Geist, der sie für ihre Aktion rügte. Diesem versuchte sie nun zu erklären, das sie es ihm gleichtuen wollte, indem sie die Insel nie wieder verlassen würde. Da Luke einsah, das er sich damals irrte, teilte er ihr nun mit, dass die Angst in damals dort behielt. Infolge darauf erklärte er ihr, das er und Leia von ihrer Vergangenheit wussten und ermutigte sie nun, sich ihrem Schicksal zu stellen. Anschließend zeigt er ihr, wo er das Lichtschwert seiner Schwester versteckt hielt, damit sie es nach Exegol mitnehmen konnte. Da sie jedoch keine Möglichkeit sah, dorthin zu kommen, machte Luke sie nun darauf aufmerksam, das sie bereits alles hätte. Daraufhin erkannte sie, das es zwei Wegfinder gab, wobei einer von ihnen in Rens Sternjäger war. Nachdem sie ihn bergen konnte, hab Luke seinen alten X-Flügler mithilfe der Macht auf die Ebene, damit Rey ihn nutzen konnte, um nach Exegol zu gelangen. Demnach flog sie nun dorthin, wobei sie eine Übertragung an R2 sendete, sodass ihr der Widerstand folgen könnte.[1]

C-3PO: „Es tut mir sehr leid. Ich befürchte, R2’s Speicherbank muss seine Logik-Rezeptoren überladen haben. Er sagt, er emfpängt eine Übertragung von Master Luke.“
Poe Dameron: „Das ist eine alte Schiffskennung. Das ist Luke Skywalkers X-Flügler.“
C-3PO: „Er sendet Kurs-Markersignale auf dem Weg in die Unbekannten Regionen.“
Finn: „Das ist Rey. Sie fliegt nach Exegol. Sie zeigt es uns, sie zeigt uns, wie wir dorthin kommen.“
— C-3PO, Finn und Poe über Reys Flug nach Exegol (Quelle)

Auf Ajan Kloss konnten Finn, Poe und Rose unterdessen D-Os Daten auswerten, welche sie für einen Luftangriff auf Exegol nutzen wollten. Als C-3PO sie darauf aufmerksam machte, das R2 eine Übertragung von Luke Skywalkers X-Flügler empfing, woraufhin sie sich die Übertragung ansahen. Diese verriet ihnen nun, das Rey ihnen den Weg dorthin zeigt, sodass sie nun alles beisammen hatten, um einen Angriff auf die Flotte auszuführen. Demnach begangen sie nun mit ihren Vorbereitungen und überlegten sich einen Plan, wie sie am effektivsten die Sternzerstörer ausschalten könnten.[1]

Verlauf

Ankunft auf Exegol

„Ich weiß das ist ein harter Ritt, aber bleibt auf Reys Kurs.“
— General Poe Dameron bei Anflug auf Exegol (Quelle)

Nachdem sich der Widerstand einen Schlachtplan überlegt hatte, begangen sie damit, ihre Flotte startklar zu machen. Während Lando Calrissian und Chewbacca an Bord des Millenium Falken zu den Kernwelten flogen, um dort viele Unterstützer zu mobilisieren, brach die Flotte des Widerstands unter der Führung der Generäle Dameron und Finn nach Exegol auf, um dort die Sith-Flotte anzugreifen. Dabei folgten sie dem Kurs, welchen Rey ihnen durch die Unbekannten Regionen übertragen hatte, sodass sie in Formation nacheinander im System eintrafen.

Deckoffizier: „Captain, Schiffe des Widerstands im Anflug.“
Chesille Sabrond: „Werter General?“
Enric Pryde: „Ionenkanonen einsetzen.“
— Die Letzte Ordnung bereitet sich auf den Angriff des Widerstands vor. (Quelle)

Auf Exegol erreichte Rey derweil ungestört die Planetenoberfläche, da die Armada sie passieren ließ. Dort landete sie schließlich in der Nähe der Sith-Zitadelle, wo sie nach ihrem Großvater suchte. Unterdessen bereitete sich die Sith-Flotte für die bevorstehende Schlacht vor, als einige Deckoffiziere bemerkten, das Schiffe des Widerstands im Anflug waren. Daraufhin gab General Pryde seinen Offizieren den Befehl, die Ionenkanonen gegen die Sternjäger einzusetzen.

„Seht Euch diese Flotte an. Oh verdammt - Willkommen auf Exegol!“
— Poe Dameron zu den Piloten des Widerstands (Quelle)

Als kurz darauf die Flotte des Widerstands im Orbit von Exegol eintraf, mussten die Piloten feststellen, dass sie einer gewaltigen Streitmacht gegenüberstanden. Da die Sternzerstörer nun damit begangen, die Sternjäger zu beschießen, teilten sich diese nun auf, während sie auf die Schlachtschiffe zusteuerten. Durch ihren Anflug erhofften sie sich, dem Trommelfeuer der Großkampfschiffe zu umgehen, da diese sich sonst selbst treffen würden. Anschließend steuerten die Schiffe den Navigationsturm an, welchen sie ausschalten wollten, um die Flotte auf Exegol festzusetzen.

Raumschlacht

(…)

Ankunft der Rebellen

(…)

Ende des Imperators

(…)

Nachwirkungen

Finn: „Die Leute erheben sich überall in der Galaxis. Poe, wir haben's geschafft.“
Poe Dameron: „Wir haben's geschafft.“
— General Poe Dameron und Finn über ihren Sieg auf Exegol (Quelle)

Mit dem Sieg des Widerstandes und der Galaxisflotte während der Schlacht von Exegol gelang es den Rebellen, die Letzte Ordnung vernichtend zu schlagen. Dadurch war es den Freiheitskämpfern in der Galaxis möglich, die letzten Bastionen der Ersten Ordnung zu erobern und die verbliebenden Flottenverbände zu zerstören. Demnach erhoben sich zahlreiche Planeten gegen die Besatzung der Ersten Ordnung, welche sie dortigen Zivilisationen unterdrückt hatten. Während auf Welten wie Bespin, Jakku und Endor diverse Sternzerstörer vernichtet wurden, konnte die Sith-Flotte auf Exegol vollständig zerstört werden. Dadurch war es den Widerstandskämpfern möglich, den Frieden in der Galaxis wiederherzustellen und die Kontrolle der Sith zu beenden. Durch den endgültigen Tod von Darth Sidious konnte außerdem dessen Einfluss auf die galaktischen Geschehnisse unterbunden werden. Dies ermöglichte es den Jedi außerdem, das Gleichgewicht der Macht wiederherzustellen.

Nach der Schlacht feierten die Widerstandskämpfer entsprechend ihren Sieg auf Ajan Kloss, wo zahlreiche Rebellen zusammen kamen, um sich auszutauschen und sich gegenseitig zu beglückwünschen. Hierbei trafen auch Rey, Poe und Finn ein weiteres Mal zusammen, um sich erfreut zu umarmen.

„Ich bin Rey. (...) Rey Skywalker.“
— Rey „Skywalker“ (Quelle)

Einige Zeit nach der Schlacht von Exegol reiste Rey nach Tatooine, um dort die alte Behausung von Luke Skywalker aufzusuchen. Dort erkundete sie die Überreste der Farm, bevor sie die Lichtschwerter von Luke und Leia im Sand vergrub, um somit den Tod ihrer Meister zu ehren. Dabei traf sie nach der Beerdigung auf eine alte Frau, welche sie nach ihrer Herkunft fragte. Da Rey ihr nu ihren Vornamen nannte, fragte sie sie, wie ihr Nachname lautete, woraufhin sie in die Wüste blickte, wo sie die Macht-Geister von Luke und Leia sah. Infolge darauf nahm sie den Namen Skywalker an, welchen sie der Frau verriet, bevor sie und BB-8 den Sonnenuntergang beobachteten.

Hinter den Kulissen

Quellen

Einzelnachweise

  1. 1,000 1,001 1,002 1,003 1,004 1,005 1,006 1,007 1,008 1,009 1,010 1,011 1,012 1,013 1,014 1,015 1,016 1,017 1,018 1,019 1,020 1,021 1,022 1,023 1,024 1,025 1,026 1,027 1,028 1,029 1,030 1,031 1,032 1,033 1,034 1,035 1,036 1,037 1,038 1,039 1,040 1,041 1,042 1,043 1,044 1,045 1,046 1,047 1,048 1,049 1,050 1,051 1,052 1,053 1,054 1,055 1,056 1,057 1,058 1,059 1,060 1,061 1,062 1,063 1,064 1,065 1,066 1,067 1,068 1,069 1,070 1,071 1,072 1,073 1,074 1,075 1,076 1,077 1,078 1,079 1,080 1,081 1,082 1,083 1,084 1,085 1,086 1,087 1,088 1,089 1,090 1,091 1,092 1,093 1,094 1,095 1,096 1,097 1,098 1,099 1,100 1,101 1,102 1,103 1,104 1,105 1,106 1,107 1,108 1,109 1,110 1,111 1,112 1,113 1,114 1,115 1,116 1,117 Episode IX – Der Aufstieg Skywalkers
  2. 2,00 2,01 2,02 2,03 2,04 2,05 2,06 2,07 2,08 2,09 2,10 2,11 2,12 2,13 2,14 2,15 2,16 2,17 2,18 2,19 2,20 2,21 2,22 2,23 2,24 2,25 2,26 2,27 2,28 2,29 2,30 2,31 2,32 2,33 Der Aufstieg Skywalkers – Die illustrierte Enzyklopädie
  3. 3,0 3,1 Watch the Mesmerizing VFX Reel for The Rise of Skywalker — EXCLUSIVE
  4. 4,00 4,01 4,02 4,03 4,04 4,05 4,06 4,07 4,08 4,09 4,10 4,11 4,12 4,13 4,14 4,15 4,16 Der Aufstieg Skywalkers (Roman)
  5. How We Brought Carrie Fisher Back: Inside The VFX - BBC Click
  6. 6,00 6,01 6,02 6,03 6,04 6,05 6,06 6,07 6,08 6,09 6,10 6,11 6,12 6,13 6,14 6,15 6,16 6,17 6,18 Every Ship in the Star Wars Sequel Trilogy | Star Wars By the Numbers
  7. 7,0 7,1 7,2 7,3 7,4 7,5 See How Star Wars' Most Impressive Fleet Was Created
  8. Every Starfighter in Star Wars Explained By Lucasfilm
  9. Visual effects secrets from 'Star Wars: The Rise of Skywalker'
  10. 10,0 10,1 Bucket’s List Extra: 5 Fun Facts from The Escape – Part 2 auf StarWars.com
*Achtung: Manche der oben angegebenen Links sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten. Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Stream the best stories.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Get Disney+