FANDOM


Kanon-30pxÄra Widerstand

Todesstern II UC
Achtung, Jedipedianer!

Dieser Artikel wird momentan überarbeitet. Abgesehen von Kleinigkeiten (z.B. der Korrektur von Rechtschreib- oder Formatierungsfehlern) sollte die Bearbeitung des Artikels den unten genannten Benutzern überlassen werden. Bitte überlege vor dem Abspeichern, ob deine Bearbeitung erwünscht ist; im Zweifelsfall frage auf der Diskussionsseite nach.

Folgende Benutzer sind an der Überarbeitung beteiligt:

Die Schlacht von Exegol war die finale Auseinandersetzung zwischen dem Widerstand und Letzten Ordnung, sowie den Sith und dem Jedi-Orden im Jahr 35 NSY. Diese fand dabei im Orbit des Planeten Exegol zwischen der Flotte des Widerstands, unter dem Kommando von General Poe Dameron und General Finn, und der Sith-Flotte statt, welche von Allegiant General Pryde kommandiert wurde. Nachdem der Widerstand Unterstützung von vielen freiwilligen Rebellensympathisanten erhielt, deren Flotte von Lando Calrissian an Bord des Millennium Falken angeführt wurde, konnte er die Sith-Flotte zerschlagen. Unterdessen gelang es Rey mithilfe von Ben Solo und der Macht der vor ihr lebenden Jedi, Darth Sidious und damit die Sith endgültig zu vernichten.[1]

Vorgeschichte

Rückkehr von Palpatine

Als im Jahr 35 NSY eine mysteriöse Nachricht die Galaxis durchzog, die von Rache kündete, entsendeten sowohl der Widerstand als auch die Erste Ordnung ihre Kräfte, um mehr hierüber herauszufinden. Diesbezüglich konnte der Oberste Anführer Kylo Ren, der den Spuren der Sith folgte, den Standort von Exegol in den Unbekannten Regionen ausfindig machen. Allerdings war der Weg durch teilweise unpassierbaren Raum blockiert, sodass nur durch die Verwendung von einem von zwei Sith-Wegfindern Exegol gefunden werden konnte. Als es Kylo Ren gelang, auf Mustafar in Darth Vaders verfallener Festung einen Sith-Wegfinder zu erbeuten, fand er mit ihm den Weg nach Exegol. Dort wollte er die Sith-Ewigen vernichten, um seine Macht zu festigen. Auf Exegol angekommen erfuhr er, dass Darth Sidious die Fäden hinter Snoke und der Ersten Ordnung gezogen hatte, damit er sich für seinen Tod rächen könnte. Nichtsdestotrotz wollte Ren Palpatine nun töten, als ihm dieser die Kontrolle über die Letzte Ordnung sowie ein ganzes Imperium anbot. Dafür forderte er von Ren den Tod von Rey, damit seine Herrschaft gesichert und die Jedi für immer vernichtet wären. Obwohl Kylo Ren hierauf zunächst misstrauisch reagierte, willigte er schließlich ein und erfuhr durch Palpatine mehr über Rey und ihre Vergangenheit.

Unterdessen gelang dem Einsatzteam unter dem Kommando von Poe Dameron an Bord des Millennium Falken, den Sinta-Gletscher zu erreichen, wo sie sich mit einem Sympathisanten namens Boolio trafen. Dieser berichtete Finn nun von einem hochrangigen Verräter innerhalb der Ersten Ordnung, der ihnen einige Informationen zukommen ließ. Nachdem Finn diese in R2-D2 lud, damit sie die Daten zu General Leia Organa bringen können, trafen einige TIE-Jäger der Ersten Ordnung ein, die den Falken bereits entdeckt hatten. Infolge darauf versuchten Poe und Chewbacca, die sie verfolgenden Jäger abzuschütteln, während es Finn mit einem der Bordgeschütze gelang, einige von diesen zu zerstören. Nach einer kurzen Verfolgungsjagd versuchte Poe nun, die TIE-Jäger durch kurze Hyperraumsprünge abzuschütteln, was ihm schließlich auch gelang. Somit konnten sie nun unbemerkt nach Ajan Kloss zurückkehren, wo sie Leia die in R2-D2 gespeicherten Daten überbringen wollten.

Auf Ajan Kloss trainierte Rey derweil unter Leias Anweisung, als schließlich nach einem ihrer Trainings-Parkoure der Millennium Falke landete. Nach einem kurzen Widersehen mit Finn und einer kurzen Diskussion mit Poe und Chewbacca über den Zustand des Falken brachten sie schließlich R2-D2 in die Kommandozentrale. Durch die Auswertung seiner Daten erfuhren sie nun, das Imperator Palpatine zurückgekehrt sei und das er sich auf Exegol in den Unbekannten Regionen versteckt hielt, von wo aus er die Letzte Ordnung ausgerufen hatte. Mit dieser wollte er binnen 16 Stunden alle freien Systeme, die sich im widersetzen würden, angreifen und sich somit an der Galaxis rächen. Demzufolge machte es sich der Widerstand nun zur Aufgabe, einen Weg nach Exegol zu finden, um dort die Letzte Ordnung aufzuhalten und den Imperator endgültig zu stürzen. Nach einer kurzen Besprechung erklärte Rey nun, das Luke Skywalker bereits Jahrzehnte vor ihnen nach Exegol suchte, was er in seinen Notizen festhielt. In einem Einzelgespräch erzählte Rey ihrer Meisterin Leia mehr darüber, wobei sie zu dem Entschluss kamen, Lukes Suche nach einem Sith-Wegfinder in der Wüste von Pasaana fortzusetzen. Infolge darauf machte sie sich mit Poe, Finn, Chewbacca, C-3PO und BB-8 an Bord des Millenium Falken nach Pasaana auf, während Leia ihren alten Freund Lando Calrissian kontaktierte, damit er sie bei Ihrer Mission unterstützen könnte.

Suche nach Exegol

Scharmützel von Pasaana

Hauptartikel: Scharmützel von Pasaana

Auf Pasaana angekommen landete das Einsatzteam unweit des Verbotenen Tals, wo die Einheimischen Aki-Aki das Fest der Ahnen feierten. Dort, wo Luke Skywalker einst seine Suche nach dem Sith-Wegweiser begann, versuchten die Widerstandskämpfer nun, einen Hinweis diesbezüglich zu finden. Während sie sich unter die Einheimischen mischten, km es erneut zu einer Machtverbindung zwischen Rey und Kylo Ren, welcher mithilfe eines Hinweises ihren Standort ausfindig machen konnte. Infolge darauf gab er General Pryde den Befehl, die von Pasaana aus nächst gelegene Garnison zu mobilisieren, während er sich ebenfalls dorthin begab. Unterdessen machten sich auch die Ritter von Ren auf, Rey und ihre Gefährten ausfindig zu machen. Auf Pasaana entdeckte schließlich ein Sturmtruppler das Einsatzteam, woraufhin dieser von einem Unbekannten getötet wurde. Letzterer offenbarte sich der Gruppe nun in seinem Unterschlupf als Lando Calrissian, worüber die Rebellen erfreut waren. Anschließend erzählte Lando ihnen von Ochi von Bestoon, den Luke und er einst vor Jahren verfolgten, um mehr über Exegol herauszufinden. Hierbei fanden sie auch Ochis Schiff, die Bestoon Legacy, dessen Position Lando nun mit der Gruppe teilte. Kurzerhand darauf begaben sich die Widerstandskämpfer nun in die nahegelegene Sandwüste, wobei sie von einer weiteren Patrouille der Ersten Ordnung entdeckt wurden. Diese verfolgte das Einsatzteam nun und versuchte, sie an Bord der von ihnen gestohlenen Speeder aufzuhalten.[1]

Nachdem es Rey, Finn, Poe, Chewbacca und den Droiden gelang, die Jet-Truppler und Gleiter der Ersten Ordnung auszuschalten, landeten sie schließlich im Treibsand, durch welchen sie in eine Höhle gezogen wurden. Dort entdeckten sie Ochis Leiche und einen Sith-Dolch, dessen Inschriften C-3PO zwar übersetzen konnte, allerdings war es ihm verboten, diese auszusprechen. Als es ihnen kurz darauf gelang, mithilfe einer Vexis aus der Höhle zu entkommen, begaben sie sich nun an Bord des alten Frachtschiffs. Unterdessen trennte sich Rey von der Gruppe, da sie Kylo Rens Ankunft spürte und sich diesem nun stellen wollte. Als ihre Freunde kurz darauf bemerkten, dass sie schon eine ganze Weile weg war, schickte Finn Chewbacca los, um nach Rey zu schauen. Da Chewbacca jedoch von den Rittern von Ren gefangen genommen und an Bord eines AALs gebracht wurde, konnte er Rey folglich nicht warnen. Diese nutze nun die Macht, um sich gegen Kylo Ren zu behaupten, der an Bord seines TIE/wi-Wisper-Abfangjägers auf sie zuraste. Somit gelang es ihn nun, sich mithilfe der Macht im richtigen Augenblick über sein Schiff zu katapultieren, sodass sie eine Flügelverbindung durchtrennen konnte. Dadurch stürzte das Schiff unkontrolliert ab, sodass Rey glaubte, das Ren tot sei.[1]

Unterdessen bemerkten Finn und Poe, das Chewbacca und Rey noch immer nicht zurück seinen, sodass sich Finn schließlich aufmachte, nach beiden zu suchen. Hierbei bemerkte er, das Chewbacca gefangen genommen wurde, woraufhin Finn zu Rey eilte und ihr zurief, das sich der Wookie an Bord des abfliegenden Transporters befand. Kurzerhand darauf versuchte Rey mithilfe der Macht, das Schiff festzuhalten, als Ren nun aus den Trümmer emporstieg, um ebenfalls den Transporter zu sich zu ziehen. Dabei entbrannte schließlich ein Duell zwischen den beiden, wobei Rey unkontrolliert Machtblitze abfeuerte, die das Schiff trafen und folglich explodieren ließen. Da sie nun dachten, das Chewbacca Tod sei, begaben sie sich nun schnellstens an Bord der Bestoon Legacy, mit der sie von Pasaana entkommen konnten.[1]

Mission von Kijimi

Nach den Ereignissen auf Pasaana konnte die Erste Ordnung sowohl den Millenium Falken erbeuten, als auch den Wookiee Chewbacce gefangen nehmen, welche nun an Bord der Steadfast gebracht wurden. Derweil konnten Poe, Finn, Rey und die Droiden an Bord der Bestoon Legacy ihre Trauer überwinden, indem sie sich wieder auf ihre Mission konzentrierten. Hierbei erklärte C-3PO, dass sich die Übersetzung der Sith-Inschrift in seinem Speicher befand, der nur durch die Arbeit eines Droidenschmieds zugänglich sei. Als sich Poe diesbezüglich an einen Droidenschmied erinnerte, der sich auf Kijimi befand, einigten sie sich darauf, nach Kijimi aufzubrechen.[1]

Dort angekommen liefen sie zunächst Zorii Bliss und ihrer Schmugglerbande über den Weg, die sie überzeugen konnten, sie zu dem Droidenschmied Babu Frik zu bringen. Dieser konnte nun auf C-3POs Speicherdatei zugreifen, die die verbotene Übersetzung der Sith-Inschrift enthielt. Allerdings verlor der Droide hierdurch freiwillig seine Erinnerungen, welche später von R2-D2 widerhergestellt wurden. Unterdessen erreichte auch die Steadfast in das System, welche nach einer Nachricht der Ritter von Ren gekommen war, um die Widerstandskämpfer auszuspüren. Hierdurch konnte Rey nun die Gegenwart von Chewbacca spüren, sodass sie und ihre Freunde sich nun dazu entschieden, Chewbacca zu retten, sowie den Millenium Falken zurückzuholen. Inzwischen begab sich Kylo Ren ebenfalls auf den Planeten, um dort nach Rey zu suchen.[1]

Nachdem es dem Team an Bord der Bestoon Legacy gelang, mithilfe einer von Zorii Bliss gestohlenen Offiziersplakette auf der Steadfast zu landen, machten sie sich daraufhin auf den Weg Chewbacca zu befreien. Dabei teilten sie sich zunächst auf, da Rey den Sith-Dolch, den sie später noch gebrauchen könnten, bergen wollte. Demzufolge gelang es Finn und Poe im Alleingang, Chewbacca zu befreien, allerdings wurden sie kurz darauf erneut gefangen genommen. Währenddessen duellierte sich Rey durch eine weitere Macht-Verbindung mit Kylo Ren, der ihr nun mehr über ihre Vergangenheit verraten wollte. Als er herausfand, wo sie sich aufhielt, machte er sich daraufhin auf den Rückweg zur Steadfast, wo er sie mit der Wahrheit konfrontieren wollte. Unterdessen konnten Finn, Poe und Chewbacca, durch die Hilfe von General Hux, der sich als der gesuchte Spion offenbarte, zurück zum Millennium Falken gelangen. Dort angekommen machten sie sich nun auf den Weg Rey zu retten, die jedoch erneut von Kylo Ren konfrontiert wurde. Dieser klärte sie nun über ihr Machtband, sowie über ihre Herkunft auf. Als er ihr offenbarte, dass sie die Enkeltochter von Imperator Palpatine sei - was sie zunächst überraschte -, unterbrach sie nun der Millennium Falke, mit dem sie, nach einem geschickten Manöver, schließlich entkommen konnte.[1]

Mission von Kef Bir

Ihr nächstes Ziel führte die Widerstandskämpfer nach Kef Bir, wo sie in den Überresten des Zweiten Todesstern nach dem Sith-Wegfinder suchen wollten. Dort begegneten sie Jannah und ihre Gefolgsleuten, welche sich als desertierte Sturmtruppen der der Ersten Ordnung offenbarten. Diese halfen ihnen nun, den Millennium Falken zu reparieren, während sich Rey im Alleingang auf den Weg zu den Trümmern machte, wo sie schließlich den Sith-Wegfinder fand. Dort stellte sich ihr erneut Kylo Ren in den Weg, der nun den Wegfinder zerstörte. Daraufhin entbrannte ein heftiges Duell zwischen ihr und Ren, bei dem Finn und Jannah versuchten, ihr zu helfen. Rey jedoch hielt Finn mit der Macht zurück, woraufhin sie ihre ganze Kraft gegen Ren richtete. Letzterer konnte Rey schließlich ausbremsen, als sich Leia, die nun durch die Macht zu ihrem Sohn sprach, aufopferte, um Kylo Ren zu bekehren. Hierdurch abgelenkt konnte Rey nun Kylo Rens Lichtschwert nehmen und es ihm in den Bauch rammen, als sie auch bemerkte, das Leia verstorben ist. Kurzerhand darauf nutze Rey nun die Macht, um Rens Wunde zu heilen, während sie ihm sagte, das sie Ben Solo gefolgt wäre. Anschließend floh sie mit Kylo Rens TIE-Wisperjäger nach Ahch-To, während der Rest des Team nach Ajan Kloss zurückkehrte.[1]

Weg nach Exegol

(…)

Verlauf

Raumschlacht

(…)

Ankunft der Rebellen

(…)

Ende des Imperators

(…)

Nachwirkungen

(…)

Hinter den Kulissen

Quellen

Einzelnachweise

*Achtung: Manche der oben angegebenen Links sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten. Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Stream the best stories.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Get Disney+