FANDOM


Legends-30px30px-Ära-Sith


Die Schlacht von Gazzari war eine Schlacht, die im Jahre 1032 VSY während des Neuen Sith-Krieges stattfand. Das Daimanat wollte dem Odionat eine Falle stellen, indem sie ein Geschäft mit dem Bactranat, um einen Arxeum, einfädelten. Das Arxeum war voll mit jungen Sklaven. Das Odionat griff das Daimanat mit einer Todesspirale und diversen Truppen an. Die Todesspirale errichtete erheblichen Schaden an und zerstörte fast das Arxeum. Die Jedi-Ritterin Kerra Holt rettete die Sklaven, bevor das Arxeum einstürzte. Mit Baradium zerstörte sie die Todesspirale. Anschließend überredete sie den Brigadier Rusher, sie und die Sklaven mitzunehmen und in Sicherheit zu bringen. So flüchteten sie nach Byllura der Diarchie. Die Schlacht tobte immer noch weiter, bis Ayanos Bactra mit seinen Truppen ins Schlachtfeld kam. Daiman und Odion erhielten per Narsk den Befehl von Vilia Calimondra, Ayanos Bactra auszuschalten. Daraufhin griffen das Daimanat und das Odionat das Bactranat an. Schwer dezimiert flüchtete das Bactranat nach Jutrand.

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.