FANDOM


Legends-30px30px-Ära-Aufstieg

BKL-Icon Dieser Artikel behandelt die Schlacht von Kashyyyk, in der Darth Vader Galen Marek fand; für weitere Schlachten siehe Schlacht von Kashyyyk.
Marek: „Dunkler Lord! Was ihr auch wollt, hier findet ihr es nicht!“
Vader: „Ihr könnt euch nicht vor mir verbergen... Jedi.“
— Darth Vader und Kento Marek begegnen sich.

Die Schlacht von Kashyyyk war ein vom Galaktischen Imperiums während der großen Jedi-Säuberung durchgeführter Angriff auf Kashyyyk mit dem Ziel, die Bevölkerung des Planeten, die Wookies als politischen und militärischen Gegner vollends auszuschalten und zu versklaven. Darth Vader nutze die Schlacht außerdem als Deckung für seine eigentliche Mission, den flüchtigen Jedi-Ritter Kento Marek zu eliminieren.

Vorgeschichte

Kurze Zeit nach der Order 66 spürten Spione des Imperators den Jedi Kento Marek auf Kashyyyk auf. Darauf wurde Darth Vader auf den Planeten entsandt, um diesen zu töten. Einige Stunden vorher hatte die 501.Legion eine Invasion auf den Planeten gestartet, deren Ziel es war, den militärischen Widerstand der Wookies zu brechen und den Planeten zu besetzen, um die Wookies als potentielle Gefahr auszuschalten und sie als Sklaven auf den vielen Baustellen des Imperiums überall in der Galaxie einsetzen zu können.

Verlauf

Schlachtbeginn

Wann die 501. Legion die Invasion begann, ist nicht bekannt, jedoch war die Schlacht bereits in vollem Gange, als Lord Vader eintraf. Wie aus Berichten des kommandierenden Offiziers, dessen Name nicht bekannt ist, hervorgeht, gelangten die imperialen Truppen bei der Landung auf der Oberfläche in einen Hinterhalt der Wookies. Schwere Verluste unter den Sturmtruppen waren die Folgen. Die restlichen Soldaten wurden im weiteren Verlauf der Schlacht getrennt und versuchten von da an in kleinen Gruppen den Befehlen des Kommandanten Folge zu leisten.

Eintreffen Vaders

„Euer Versagen interessiert mich nicht, Commander, ich bin auf einer eigenen Mission hier.“
— Darth Vader zum Commander, während er ihn erwürgt (Quelle)

Nachdem Vader auf Kashyyyk gelandet war, empfing ihn der kommandierende Offizier und klärte ihn über die momentane Situation auf, in der Annahme, der dunkle Lord sei gekommen, um die kämpfenden Truppen zu unterstützen. Vader jedoch, drückte gegenüber dem Offizier lediglich sein Desinteresse für dessen Versagen aus und ließ ihn gedemütigt an der Landezone zurück.

An diesem letzten Stützpunkt begegneten Vader lediglich zwei lebende Soldaten, die Verteidigungsgeschütze bedienten. Auf seinem Weg zu Marek vernichtete er alle ihm entgegenkommenden Feinde und begegnete dem Triton-Trupp, einer nur noch vierköpfigen Einheit, die Vader von da an bei seinem Vordringen unterstützte. Alle verbliebenen Mitglieder des Trupps fielen jedoch in den nächsten Minuten ebenfalls, aufgrund der Überzahl der Wookies und der mangelnden Hilfe durch den dunklen Lord.

Nach der Zerstörung einer Holzwand, gelangte Vader in das gesuchte Wookiee-Dorf, in dem ebenfalls gekämpft wurde. Am Himmel kämpften die TFAT/i und TIE-Jäger gegen Bodentruppen und Ornithopter der Wookies. Doch diese hatten bis zu Vaders Eintreffen die Oberhand. Nun wendete der Lord allein das Blatt und ebnete den Weg zum Sieg über dieses Dorf, während er gleichzeitig seinem Ziel, Kento Marek, immer näher kam. Schließlich erreichte er ein großes Tal, in dem gerade neue imperiale Truppen landeten, die den robusten und kraftvollen Wookiees jedoch nichts entgegenzusetzen hatten. Als Vader sich berichten ließ, dass es den Truppen nicht einmal gelang, die Frontlinien der Eingeborenen zu durchbrechen, entschied er, das selbst zu erledigen. Nachdem er mit Einsatz Macht die meisten Krieger getötet hatte, traf er endlich auf Kento Marek, den Jedi, den es zu vernichten galt.

Das Duell

Kento Marek: „Dunkler Lord, was ihr auch wollt, hier findet ihr es nicht. Geht!“
Darth Vader: „Ihr könnt euch nicht vor mir verbergen, Jedi!“
— Kento Marek und Darth Vader (Quelle)
Marek vs Vader

Kento Marek im Kampf gegen Darth Vader.

Nach einem kurzen Gespräch zerstörte Vader das Haus, in dem sich Kento aufhielt, und wurde daraufhin von diesem angegriffen. Der Jedi, der den alten Shii-Cho-Stil beherrschte, duellierte sich mehrere Minuten mit Vader, wobei er dem Lord in Größe und damit auch Reichweite ebenbürtig war, jedoch bezüglich Kraft unterlag und außerdem nur wenige Kenntnisse der neueren und fortschrittlicheren Lichtschwertstile besaß. Dementsprechend war der Zweikampf keineswegs seine Stärke. Als er dem dunklen Lord entgegensprang, schleuderte dieser ihn mit einem starken Machtschub zurück und dann auf den Boden, entwaffnete ihn, indem er per Macht-Griff sein Lichtschwert abnahm und warf schließlich beide Lichtschwerter gegen ihn.

Der besiegte und schwer verletzte Jedi lag nun vor Vader auf dem Boden. Bevor Vader ihn vernichtete, spürte er plötzlich eine fremde und mächtige Präsenz. In der Annahme, dies sei die Präsenz des Meisters von Kento Marek, fragte er diesen nach ihm. Als Kento ihm nur sagte, dass die dunkle Seite seinen Verstand verneble, holte der Sith schließlich zum tödlichen Schlag aus. Doch als der junge Sohn Kentos ihm plötzlich mit der Macht das Lichtschwert aus der Hand riss, drehte Vader sich überrascht um und verstand nun, von wem die Präsenz ausging. Vor den Augen Galens erwürgte er dessen Vater dann. Wegen seines großen Machtpotenziales nahm er den Jungen mit auf sein Schiff und tötete die Soldaten, die Zeugen der Geschehnisse waren, damit niemand davon erfuhr.

Nachwirkungen

„Ich spüre jemand viel Mächtigeren in der Nähe, wo ist Euer Meister?
Ah, ein Sohn.“
— Darth Vader zu Kento Marek (Quelle)

Durch Vaders Eingreifen gelang es dem Imperium, die Wookiees in diesem Gebiet zu versklaven. Außerdem starb mit Kento Marek ein weiterer flüchtiger Jedi und so kamen Darth Vader und der Imperator ihrem Ziel, der vollständigen Vernichtung der Jedi, einen Schritt näher. Außerdem machte Vader Galen, Kentos Sohn, nachdem er diesen entführt hatte, zu seinem Schüler und bildete ihn in den Wegen der Dunklen Seite der Macht und im Lichtschwertkampf aus. Dieser wurde sehr mächtig und tötete nach dem Abschluss seiner Ausbildung viele Jedi, bis er schließlich von Vader verraten wurde und sich dem Widerstand anschloss. Doch vor allem konnte durch Galen, Jahre nach dem Tod seines Vaters, die Rebellen-Allianz gegründet werden. So hatte diese Schlacht entscheidende Folgen für die Jedi und vor allem für den Galaktischen Bürgerkrieg.

Trivia

Wie auch der Rest der Handlung wird die Schlacht von Kashyyyk in den verschiedenen Versionen des Videospiels The Force Unleashed und des dazugehörigen Romans unterschiedlich dargestellt. Die grobe Rahmenhandlung bleibt die selbe, genaue Details, wie zum Beispiel Vaders Begegnung mit dem Triton-Trupp, sind jedoch verändert.

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.