FANDOM


K (Droide: Änderungen von Zeichenketten ohne festes Leerzeichen)
K (top: +Ära: Legends, replaced: {{Ära → {{Ära|legends)
 
(2 dazwischenliegende Versionen von 2 Benutzern werden nicht angezeigt)
Zeile 1: Zeile 1:
{{Ära|imp}}
+
{{Ära|legends|imp}}
 
{{Andere Bedeutung|den Jedi-Tempel auf Alaris Prime|andere Jedi-Tempel siehe [[Jedi-Tempel (Begriffsklärung)]]}}
 
{{Andere Bedeutung|den Jedi-Tempel auf Alaris Prime|andere Jedi-Tempel siehe [[Jedi-Tempel (Begriffsklärung)]]}}
 
{{Gebäude
 
{{Gebäude
Zeile 39: Zeile 39:
 
[[Kategorie:Tempel]]
 
[[Kategorie:Tempel]]
   
[[en:Raxus Prime Jedi Temple]]
+
[[Kategorie:Legends]]
[[pt:Templo Jedi de Raxus Prime]]
+
  +
[[en:Junk Temple]]
  +
[[es:Templo Jedi de Raxus Prime]]
 
[[fi:Raxus Primen jeditemppeli]]
 
[[fi:Raxus Primen jeditemppeli]]
  +
[[pt:Templo Jedi de Raxus Prime]]

Aktuelle Version vom 12. Februar 2018, 13:46 Uhr

Legends-30px30px-Ära-Aufstieg

BKL-Icon Dieser Artikel behandelt den Jedi-Tempel auf Alaris Prime; für andere Jedi-Tempel siehe Jedi-Tempel (Begriffsklärung).

Der Schrotttempel der Jedi auf dem Planeten Raxus Prime wurde von dem Aleena Kazdan Paratus auf den Planeten Raxus Prime errichtet. Zweck des Tempels war es, dass die Jedi nach der Ausrottung durch die Order 66 und der folgenden Großen Jedi-Säuberung nicht in Vergessenheit gerieten.

GeschichteBearbeiten

Im Jahr 2 VSY bekam Galen Marek den Auftrag, die letzten Jedi zu vernichten. Er wurde von seinem Meister nach Raxus Prime beordert, um dort Kazdan Paratus zu töten. Als er ankam, entdeckte der Sith den in Schrott eingebetteten Tempel und machte sich auf den Weg dorthin. Dabei wurde er in zahllose Kämpfe mit Droiden und Rodianern verwickelt, aus welchen er jedoch stets als Sieger hervorging. Letztendlich fand er sein Ziel und überwältigte sein Gegenüber, Kazdan Paratus, im Audienzsaal des Jedi-UnRats. Durch den Verlust von Kazdan Paratus wurde der Planet nicht mehr von der Macht genährt und somit fielen sämtliche Droiden aus, bevor der Tempel endgültig zerstört wurde.

QuellenBearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.