Jedipedia
Advertisement
Jedipedia
48.291
Seiten
Kanon-30px.pngÄra Imperium.pngÄra Widerstand.png


Bei der schwarzen Melone handelt es sich um eine stinkige Frucht, welche in der Jundland-Wüste des Wüstenplaneten Tatooine wächst. Sofern man die schwarze Schale aufbricht gelangt man an die verzehrbare aber auch übelriechende Milch im Innern.

Geschichte

Ära des Galaktischen Imperiums

Kenobi bietet einem Händler die schwarze Melone an.

Während der Großen Dürre auf Tatooine, zur Zeit des Galaktischen Imperiums, begab sich der einstige Jedi-Meister Obi-Wan Kenobi nach Mos Eisley und bot dort einem Händler eine schwarze Melone an. Da der Händler zunächst glaubte, dass Obi-Wan ihm Steine verkaufen wollte, erläuterte der Exilant, dass die einheimischen Sandleute die Milch im Innern der Melone über viele Jahre hinweg tranken. Obwohl er sich möglichst unauffällig verhalten wollte, um nicht als Jedi aufzufallen, versuchte Obi-Wan der notleidenden Bevölkerung zu helfen, indem er die schwarzen Melonen als Ersatz für das fehlende Wasser anbot. Gerade als Kenobi dabei war, dem Händler den Fundort zu nennen, wurde er von den Schergen des Hutten Jabba abgelenkt, die sich gegen die Bewohner der Stadt wandten.[1]

Die Mutter der Tusken-Räuberin Reirin kreierte aus den schwarzen Melonen einen Pudding, an den sich Reirin sehnlichst zurückerinnerte.[2]

Ära der Neuen Republik

Im Jahr 9 NSY verhandelten der Mandalorianer Din Djarin und der Marshal von Mos Pelgo, Cobb Vanth, mit den Sandleuten des Dünenmeeres, um einen Weg zu finden, einen Krayt-Drachen zu töten. Obwohl Vanth zahlreiche Sandleute bei Überfällen auf seine Siedlung getötet hatte, boten sie ihm eine schwarze Melone zum Trinken an. Aufgrund des üblen Geruchs wies Vanth das Getränk zurück und beleidigte damit laut Djarins Aussage die Tusken-Räuber.[3]

Quellen

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 1,2 1,3 Star Wars (2015)From the Journals of Old Ben Kenobi: The Last of His Breed
  2. 2,0 2,1 2,2 From a Certain Point of View: Star WarsReirin
  3. 3,0 3,1 3,2 3,3 3,4 The Mandalorian: Kapitel 9 – Der Marshal
Advertisement