Fandom


Autoren Dieser Artikel ist noch nicht vollständig bearbeitet worden. Hilf der Jedipedia, indem du die fehlenden Informationen ergänzt.

Erläuterung: Hier fehlt natürlich noch mehr. --Naberria (Diskussion) 08:46, 14. Apr. 2020 (UTC)

Kanon

Legends halbtransparent

Kanon-30pxÄra KlonkriegeÄra Imperium

Die Schwarze Sonne war ein Verbrechersyndikat, welches über die Jahre ein riesiges Netzwerk entlang zahlreicher Welten des Äußeren Randes der Galaxis aufgebaut hatte.


Geschichte

Ära der Klonkriege

Während der Klonkriege florierte das Geschäft der Schwarzen Sonne beim Äußeren Rand der Galaxis, da sich die Jedi-Ritter im Zuge des Konfliktes mit der Konföderation unabhängiger Systeme immer weiter aus der galaktischen Region zurückgezogen hatten. So weitete das Verbrechersyndikat seinen Einfluss auf mehrere Welten aus. Geleitet wurde die kriminelle Organisation von Falleen-Adeligen mit Xomit Grunseit als Anführer, die von einer gut verteidigten Festung auf dem Lavaplaneten Mustafar aus operierten.[1]

Hinrichtung Black Sun

Savage köpft die Falleen mit einem Lichtschwertwurf.

Beim Aufstellen einer Armee für eine Übernahme Mandalores riet Darth Maul dem Todeswache-Mandalorianer Pre Vizsla ein Bündnis mit der Schwarzen Sonne einzugehen. Bei einer Audienz wurde Maul von Xomit verspottet, sodass Mauls Bruder Savage Opress den fünf Falleen mit einem Macht-Schwertwurf den Kopf abschlug und Lieutenant Ziton Moj als neuer Anführer eingesetzt wurde.[2] [3] Auf dem Sumpfplaneten Zanbar trafen sich die Vertreter des Pyke-Syndikats, der Schwarzen Sonne und vom Schatten-Kollektiv, um sich über die Übernahme von Mandalore zu beraten.[4]

Bei einem Unterwelt-Konflikt zwischen dem Pyke-Syndikat und der Schwarzen Sonne zwangen Asajj Ventress und Quinlan Vos die Anführer eine Familie von Gefangenen wiederaufzufinden.[1]

In den letzten Jahren der Galaktischen Republik befand sich auf Ord Mantell eine Basis des Schwarze Sonne-Verbrechersyndikates.[5]

Ära des Galaktischen Imperiums

Sabine Wren: „Ah ja, endlich Mitglied der Schwarzen Sonne.“
Ketsu Onyo: „Genauso wie wir es uns immer erträumt haben. Ich habe die besten Waffen, das beste Zeug und ich werde in der ganzen Galaxis gefürchtet.“
Sabine Wren: „Ugh, ich kann nicht glauben, dass ich das gewollt habe. Die Schwarze Sonne sind Attentäter und Sklavenhalter, die sich für nichts als Todeszahlen und Quoten interessieren. Sie werden dich auch für einen Profit töten.“
— Sabine Wren und Ketsu Onyo über die Schwarze Sonne (Quelle) [6]
Die Neue

Ketsu Onyo tritt aus der Schwarzen Sonne aus, um sich der Rebellenallianz anzuschließen.

Während der Herrschaft des Galaktischen Imperiums traf die Mandalorianerin Sabine Wren auf ihre alte Freundin Ketsu Onyo wieder, welche sie einst dem Tode überlassen hatte. Wren vergab dem Schwarze Sonne-Mitglied jedoch und beide arbeiteten wieder öfter miteinander zusammen, wenngleich es immer wieder Differenzen und Vertrauensprobleme gab.[7] Ketsu Onyo verließ später die Schwarze Sonne und schloss sich der Allianz zur Wiederherstellung der Republik an, woraufhin sie auch ihr Rüstungsemblem zum Phönix änderte.[8]

Nach 19 VSY beauftragte der Herzog Blazor den Attentäterdroiden IG-88 damit, die Gatto Gang aufzuspüren und festzunehmen, da diese der Schwarzen Sonne jede Menge Credits schuldeten.[9]

Quellen

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 Black Sun in der Datenbank von StarWars.com
  2. The Clone WarsDer dunkle Bund (5.14)
  3. Ziton Moj in der Datenbank von StarWars.com
  4. Zanbar in der Datenbank von StarWars.com
  5. Ord Mantell in der Datenbank von StarWars.com
  6. Eigenübersetzung von Sabine Wren: "Right, finally part of Black Sun." - Ketsu Onyo: "Just like we always dreamed. I got the best weapons, best shit and I'm feared across the galaxy." - Sabine Wren: "Ugh, I can't believe I wanted that. The Black Sun are assassins and slavers who don't care about anything but body counts and quotas. They kill you too for a profit."
  7. RebelsBlutsschwestern (2.08)
  8. Die Mächte des SchicksalsDie Neue
  9. AbenteuerTrouble again
*Achtung: Manche der oben angegebenen Links sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten. Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Stream the best stories.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Get Disney+