FANDOM


Legends-30px30px-Ära-Aufstieg

Die Schweren Truppen waren Klonkrieger-Einheiten der Großen Armee der Republik, deren Hauptaufgabe es war, gepanzerte Fahrzeuge und Geschützstellungen zu zerstören.

Beschreibung

Die Schweren Truppen hatten eine stärkere Rüstung als andere Klonkrieger und waren im Umgang mit schweren Waffen trainiert worden, weshalb sie auf den Kampf gegen Fahrzeuge und feindliche Stellungen spezialisiert waren. Diese Einheiten trugen einen leichten Repetierblaster oder aber einen PLX-1-Raketenwerfer mit sieben Raketen sowie drei HX2-Antipersonenminen und zwei V-1-Thermaldetonatoren mit sich. Um sich auch im Nahkampf verteidigen zu können, trugen sie außerdem eine DC-15s-Blasterpistole bei sich.

In der Schlacht von Geonosis wurden Schwere Truppen gegen OG-9-Spürspinnendroiden eingesetzt. Trugen sie dabei noch die normale Phase-I-Rüstung, so begannen einige Mitglieder mit dem Aufkommen der Phase-II-Rüstung damit, ihre Rüstung zu personalisieren, indem sie zum Beispiel Kamas und zusätzliche Helmpanzerung hinzufügten. Oft ähnelte die Ausstattung der der Galaktischen Marines, insbesondere Bacaras.

Im Kampf gegen Droiden, vor allem gegen größere Gruppen, ließ sich der Raketenwerfer ebenfalls einsetzen. Ihre spezielle Art zu kämpfen stellte sich als sehr effektiv heraus und so wurden sie auch an Orten eingesetzt, wo der Feind nicht einmal über Panzer verfügte.

Hinter den Kulissen

  • In Battlefront I wird die Schwere Truppe als ARC-Trooper beschrieben.
  • Kurioserweise werden die Schweren Truppen im Spiel Battlefront II auf der Karte Geonosis als ARC-Truppen dargestellt, was wohl der Tatsache geschuldet ist, dass bereits im Vorgänger ARC-Truppen auf Geonosis vorkamen. Die beim Kamino-Aufstand eingesetzten neuen Klone tragen teilweise ebenfalls diese ARC-Rüstungen, jedoch in Kombination mit Rotationskanonen.

Quellen


Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.