FANDOM


Legends-30px30px-Ära-NeuJedi30px-Ära-Legacy

„Vertrauen ist nichts wert, wenn es auf Lügen aufgebaut ist.“
— Seha Dorvald (Quelle)

Seha Dorvald war eine Jedi, die zur Zeit des Zweiten Galaktischen Bürgerkrieges dem Jedi-Orden angehörte. Bereits früh in ihrem Leben machte sie Bekanntschaft mit Jacen Solo, durch dessen Zutun sie im Jedi-Tempel ausgebildet wurde. Dort diente sie als eine Informantin Jacens, bis sie sich schließlich von ihm abwandte. Seha gehörte später dem Einsatzteam an, das den Auftrag erhielt, den mittlerweile zum Staatschef erhobenen Jacen zu töten. Diese Mission misslang zwar, jedoch war es Seha möglich, Jacen einen Peilsender anzuheften, durch den es den Jedi möglich war, ihn zu einem späteren Zeitpunkt aufzuspüren. Nach Ende des Bürgerkrieges wurde Seha die Padawan von Octa Ramis.

Biografie

Frühe Jahre

Jacen Solo

Jacen Solo, Sehas Meister

Seha wuchs zur Zeit des Yuuzhan-Vong-Krieges auf Coruscant auf, wo sie sowohl die Invasion der Yuuzhan Vong als auch die anschließende Vongformation miterlebte. Daher wurde sie bereits früh zur Waisin und lebte selbst nach der Befreiung des Planeten in der Unterstadt. Da Seha nahe dem Weltenhirn wohnte, begegnete sie dort auch Jacen Solo, der diese Kreatur des Öfteren besuchte. Er entdeckte ihre Machtsensibilität und brachte sie zum Tempel, wo sie als Schülerin aufgenommen wurde, trotz der Tatsache, dass sie eigentlich bereits zu alt dafür war. Dennoch arbeitete sie dort für Jacen – sie informierte ihn über die Geschehnisse im Tempel und schmuggelte hin und wieder Gegenstände in das beziehungsweise aus dem Gebäude.[1]

Bens Geheimmission

„Und … Das hier bedeutet, dass Seha mit Jacen zusammenarbeitet! Sie ist eine Verbündete!“
— Ben Skywalker in Gedanken (Quelle)

Im Jahr 40 NSY überbrachte Seha Ben Skywalker, der ebenfalls im Tempel ausgebildet wurde, eine Datenkarte mit Anweisungen für eine Mission, die Ben für Jacen erledigen sollte. Da dies im Geheimen geschehen sollte, suchte sie ihn während seines Lichtschwerttrainings auf und gab ihm die Karte, als sie ihm die Hand schüttelte. Die beiden führten ein kurzes Gespräch miteinander, wobei Seha ihn auf die Technik ansprach, mit der er den Trainingsdroiden besiegt hatte. Dabei erfuhr sie, dass der Droide ein Lernprogramm besaß und sie somit auch auf dessen auf den der Taktik folgenden Konter vorbereitet sein musste, wenn sie seine Technik bei ihren Übungen anwandte. Seha verabschiedete sich daraufhin von Ben mit der Begründung, dass ihre nächste Trainingsstunde anstünde.[2] Allerdings traf sie ebenfalls Vorbereitungen für Bens Mission, die es ihm erlauben würden, aus dem Tempel zu entkommen.[1]

Duell in der Unterstadt

„Deine Aufgabe ist es, am Leben zu bleiben, hier auszuharren und uns alle wieder rauszubringen, unabhängig davon, ob sich die Mission als Erfolg oder als katastrophaler Fehlschlag erweist.“
— Kyle Katarn zu Seha (Quelle)

Als in der Schlacht von Kuat die Jedi unter dem Kommando von Luke Skywalker desertierten und sich von der Galaktischen Allianz lossagten [5], marschierte die Garde der Galaktischen Allianz, dessen Oberbefehl Jacen innehatte, in den Jedi-Tempel ein. Einige Jedi, darunter auch Seha, zerstörten daher die Computer, wobei sie ebenfalls einige Aufzeichnungen rettete und zwei Jedi zur Flucht durch die Unterstadt verhalf.[1] Seha war zudem von Jacens brutalem Vorgehen auf Ossus, wo er Jedi-Schüler als Geiseln gehalten hatte, entsetzt und wurde ihm abtrünnig. Sie folgte den Jedi daher zu deren neu gegründeten geheimen Stützpunkt auf dem Mond von Endor. Dort begannen die Meister mit der Planung einer Elimination von Jacen, weswegen Seha von Kyp Durron angesprochen wurde, da sie in der Unterstadt von Coruscant aufgewachsen war und sich dort auskannte. Sie erklärte den Meistern von ihrem Verrat am Orden, worauf ihr jedoch von Luke versichert wurde, dass sie auch ohne diese Mission zu übernehmen bei den Jedi verbleiben könne. Dennoch erklärte sie sich dazu bereit, als Führerin zu dienen, da niemand sonst die nötige Ortskenntnis besaß.[1]

Kurz darauf reiste sie mit vier anderen Jedi – dem Anführer Kyle Katarn, Thann Mithric, Kolir Hu'lya und Valin Horn – nach Coruscant, wo sie durch ein nicht funktionierendes Abwasserrohr, das sich unterhalb des Regierungsdistrikts befand, vordrangen. Seha bemerkte Valins Sorge und erklärte, dass selbst wenn das Rohr geflutet werden sollte, sie dies bemerken und sich mit einem Lichtschwert freischneiden können würde. Kurz darauf stieß sie auf ein Metallgitter, das sie aufschnitt und dadurch den Zugang zu einem größeren Bereich freilegte. Nun befand sich das Team unter dem Platz vor dem Senatsgebäude. Seha erläuterte den restlichen Mitgliedern ihren Standort und erklärte, dass der vor ihnen liegende Weg sie in den inneren Sicherheitsring führen würde, dieser jedoch so dicht mit Sensoren gespickt sei, dass ein unentdecktes Weiterkommen so gut wie unmöglich wäre. Sie schlug daher vor, die Jedi zu jeweils einem von der Kammer abzweigenden Schacht zu bringen, von wo aus sie angreifen würden. Auf Befehl von Kyle erklärte sie den Jedi ihren Weg, sodass sie von dort aus selbstständig entkommen konnten. Seha würde in der Kammer bleiben und nach dem Erfolg oder Misserfolg der Mission das Team wieder hinausführen.

Als die vier Jedi ihren Angriff auf Jacen starteten, beobachtete Seha das Geschehen aus ihrem Versteck unter dem Bürgersteig hinaus. Sie hatte zudem noch eine weitere Aufgabe zu erfüllen – Jacen, der durch den Kampf abgelenkt war, einen Ortungsflicken anzuheften. Seha ließ den Flicken in Bodennähe zu Jacen schweben, wartete jedoch noch auf den besten Moment, um zu handeln. Als Kyle von Jacen niedergestreckt wurde, entschied Seha, das dies der geeignetste Augenblick war und heftete den Flicken an Jacens Kleidung. Sie hielt Kyle zwar für tot, benutzte aber dennoch die Macht, um seinen Körper zu ihrem Versteck hinüberzuziehen. Da er noch immer lebte, befahl er Seha, die Fluchtwege zu sprengen und zu fliehen. Sie ließ ihn den Meister ihrem Zugangsschacht hinunter und brachte den Sprengstoff an, nahm jedoch Kyle bei ihrer Flucht mit und konnte zusammen mit den überlebenden Jedi nach Endor fliehen.[1]

Valin Horns Psychose

„Vor ein paar Jahren habe ich ihn hier in die Unterstadt geführt. Mittlerweile gibt es selbst dort mehr Sicherheitskräfte, doch er kann da immer noch jede Menge Orte finden, um sich zu verstecken. Und falls er hier auftaucht, kann er seine Jedi-Kräfte einsetzen, um schnelle Flitzer zu stehlen oder möglicherweise sogar prominente Politiker zu entführen.“
— Seha begründet, weshalb sie beim Senatsgebäude Valin gefangen nehmen kann (Quelle)
Octaramis

Seha war später die Padawan von Octa Ramis.

Im Jahr 43 NSY, zwei Jahre nachdem der Bürgerkrieg durch den Tod von Jacen durch Jaina Solos Hand beendet worden war[6], wurde Seha auf Coruscant von Meisterin Octa Ramis ausgebildet. Zu dieser Zeit wurde jedoch ebenfalls Valin Horn von einer Macht-Psychose befallen und floh von der Krankenstation des Jedi-Tempels. Seha und Octa wurden damit beauftragt, Valin aufzuspüren. Da Seha bereits vor einigen Jahren eine Mission mit Valin durchgeführt hatte, ließ Octa sie entscheiden, wo sie auf der Lauer liegen würden. Sie entschied sich für den Platz vor dem Senatsgebäude, wo die beiden abwarteten und den Signalempfänger beobachteten. Dieser leuchtete schließlich auf, woraufhin sich Seha und Octa auf die Suche nach Valin machten. Jedoch weigerte sich die Wache am Osteingang des Gebäudes, die beiden Jedi einzulassen. Seha spürte währenddessen Valin in der Macht auf und erkannte, dass er sich auf der Suche nach einem Fahrzeug nach unten bewegte. Sie verschmolz mit ihrer Meisterin, die dadurch Valins genaue Position wahrnehmen konnte. Die beiden Jedi beeilten sich, um ihn abzufangen, mussten jedoch mit ansehen, wie er in einem X-Flügler startete. Octa machte sich dennoch daran, ihn abzufangen und ließ Seha einen Machtstoß ausführen, der sie zum Sternjäger hinaufkatapultierte. Seha selbst verblieb auf dem Erdboden und erkannte dort, dass ihre Meisterin schließlich von dem X-Flügler herunterfiel, weshalb sie ihren Sturz mittels Telekinese abfederte und ihr somit das Leben rettete. Obwohl die beiden Jedi Valin nicht gefangen genommen hatten, war es ihnen dennoch gelungen, seine Flucht von Planeten zu vereiteln und seine Position zu übermitteln. Daher zogen sich Octa und Seha zurück und überließen anderen Jedi das Feld, die Valin schließlich fassten.[4]

Persönlichkeit

„Gesprochen wie eine waschechte, faule Schülerin.“
— Octa Ramis zu Seha (Quelle)

Seha war eine sehr ehrliche Jedi, die großen Wert auf Vertrauen legte. Sie konnte ebenfalls die Falschheit in Jacens Handeln erkennen und wandte sich daher von ihm ab, obwohl sie sich damit einen mächtigen Mann zum Feind machte. Danach stand sie loyal zum Jedi-Orden und war bereit, ihre Taten einzugestehen. Da sie bereits früh in ihrem Leben ihre Eltern verlor, musste sie sich um sich selbst kümmern, dennoch bereitete es ihr Angst, große Verantwortung für andere zu übernehmen. Obwohl sie Jacen als Informantin diente und damit den Orden verriet, war sie nicht gewissenlos und hatte eine Grenze für die Dinge, die sie tat. Seha wirkte auf Corran Horn als nicht vertrauenswürdig und nicht als Jedi geeignet, da sie ihre Emotionen nicht unter Kontrolle halten konnte. Dennoch war sie klug und konnte auch Scherze machen. Seha rettete bei ihrem Einsatz in der Unterstadt Kyle das Leben, obwohl sie dabei ebenfalls hätte sterben können.[1] Andere Leute konnte sie gut einschätzen – sie lag mit ihrer Vermutung, wohin sich Valin begeben würde, richtig, obwohl sie lediglich eine Mission mit ihm zusammen durchgeführt hatte. Trotz ihrer positiven Eigenschaften war sie wenig selbstbewusst. Als Jedi war sie oft anderen Schülern mit ihren wenig trainierten Fähigkeiten unterlegen, jedoch beherrschte sie die Techniken und konnte diese richtig ausführen. Seha war in dem Gebiet der Telekinese begabt und konnte einen Machtstoß auf unübliche, aber dennoch wirksamere Weise ausführen.[4] Auch in ihren Fertigkeiten mit dem Lichtschwert war sie nicht besonders bewandert.[2]

Quellen

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 1,2 1,3 1,4 1,5 1,6 1,7 1,8 Wächter der MachtZorn
  2. 2,0 2,1 2,2 Wächter der MachtExil
  3. In Exil wird Seha als drei oder vier Jahr älter als Ben beschrieben.
  4. 4,0 4,1 4,2 Das Verhängnis der Jedi-RitterDer Ausgestoßene
  5. Wächter der MachtInferno
  6. Wächter der MachtSieg

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.