FANDOM


Legends-30px30px-Ära-Sith

The Old Republic Dieser Artikel basiert auf Informationen aus The Old Republic, verfügt aber über eine ungenaue Quellenangabe. Die Vorlage:SWTOR muss vollständig ausgefüllt werden!
Folgendes soll dabei beachtet werden: Bitte die Quests, Kodex-Einträge etc. spezifizieren! Hjhunter (Diskussion) 09:47, 17. Okt. 2016 (UTC)

Die Separatisten von Ord Mantell sind eine Separatistenbewegung, welche aus politischen Gründen mit der offiziellen Regierung unzufrieden war und die Meinung vertrat, die Republik tue nicht genug.

Geschichte

Nach dem Krieg zwischen der Galaktische Republik und dem Sith-Imperium wurde durch viele Skandale die Korruption innerhalb der Regierung von Ord Mantell aufgedeckt. Journalisten und eine Untersuchung des Senats der Galaktischen Republik sorgten darfür, das die korrupten Kabinettsmitglieder ihrer Posten enthoben wurden. Eine Gruppe Bürger von Ord Mantell beschloss das sie es selbst in die Hand nehmen wollten. Sie erklärten das die Republik sich nicht genug um sie kümmert, und die Verbrecher nicht aufhielt. Sie forderten die Unabhängigkeit von der Republik. Sowohl die Republik, als auch die lokale Regierung war damit nicht zufrieden. Heimlich wurde die Organisation viel grösser, und wurden bald zu einer organisierten Terror-Bewegung. Sie veranstalteten Bombardierungen auf die größten Raumhafen des Planeten. Diese Anschläge legten Ord Mantells gesammte Wirtschaft lamm. Als die Republik eingriff, begann ein Bürgerkrieg.

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.