FANDOM


Legends-30px30px-Ära-Sith30px-Ära-Aufstieg

Autoren Dieser Artikel ist noch nicht vollständig bearbeitet worden. Hilf der Jedipedia, indem du die fehlenden Informationen ergänzt.

Erläuterung: Hier kann noch mehr, nach dem Wook zu schließen. -- Dunkler Lord der Sith, Lord Dreist (Dunkle Frequenz) 07:39, 18. Nov. 2013 (UTC)

„Jetzt wo die Sith ausgelöscht sind, ist Set Harth womöglich das gefährlichste Individuum in der Galaxis.“
— Jedi-Meister Obba (Quelle)

Set Harth, auch bekannt unter seinem Decknamen Zun Haako, war ein Jedi-Ritter des Jedi-Ordens, der der Dunklen Seite der Macht verfiel. Er nutzte seine Machtkräfte, um Sith-Artefakte zu stehlen. Schließlich entdeckte Darth Zannah seine Stärke in der Macht und nahm ihn als Sith-Schüler an. Allerdings gefiel Set diese Position nicht, weshalb er bei einer passenden Gelegenheit floh und dabei das Sith-Holocron Darth Andeddus stahl, aus dem er später lernte.

Biografie

Nach dem Tod seines ersten Meisters, Aru Wen, der durch die Gedankenbombe auf dem Planeten Ruusan starb, nahm sich der Jedi-Meister Obba seiner an und bildete ihn zum Agenten des Rates des Ersten Wissens aus. Seine Aufgabe war die Suche nach Artefakten und Überlieferungen der dunklen Seite. Den Versuchungen der dunklen Seite erlegen, verließ Set den Orden, um auf Kosten anderer Reichtum und persönlichen Gewinn zu erlangen. Set behielt viele der Artefakte, die er gefunden hatte, und tauchte unter. Um nicht aufzufallen, nahm er den neimoidianischen Namen Zun Haako an. Er unterhielt zu dieser Zeit mehrere Wohnsitze, wie beispielsweise auf Nal Hutta, Nar Shaddaa und Coruscant.

Als sein ehemaliger Freund, der Cereaner Medd Tandar, im Jahr 980 VSY nach Doan reiste, um dort einige Artefakte der Dunklen Seite sicherzustellen, wurde er in einem Gefecht von einer Iktotchi-Attentäterin, die sich „Jägerin“ nannte, getötet. Darauf reiste Set nach Doan, um die Artefakte zu stehlen. In einer Cantina brachte er den Barkeeper, den Rodianer Quano, mit etwas Geld dazu, ihn zum Fundort der Artefakte zu führen. Als ihn der Rodianer zu dem Minenarbeiter Draado,der die Artefakte gefunden hatte, führte, tötete Set diesen und einige andere Arbeiter und sammelte die Artefakte ein. Damit erregte er die Aufmerksamkeit von Darth Zannah, die selbst auf der Suche nach den Artefakten gewesen war. Zannah spürte seine Machtsensitivität und verfolgte den Dunklen Jedi bis in sein Haus auf Nal Hutta. Dort griff sie ihn an, sodass Set in ein mehrtägiges Koma fiel. Zannah, auf der Suche nach einem Schüler, bot Set an, ihn gemäß der Regel der Zwei zu unterweisen und auszubilden. In dem Wissen, dass Zannah ihn getötet hätte wenn er ablehnte, nahm Set das Angebot an, allerdings missfiel ihm der Gedanke sein bisheriges Leben, welches ihm sehr gefiel, hinter sich zu lassen, behielt sich aber die Option offen, irgendwann zurückzukehren, um seine Artefakte zu holen.

Zusammen mit Zannah reiste er nach Ciutric IV, wo Zannah ihrem Meister Darth Bane in deren gemeinsamen Villa gegenübertreten wollte. Dazu kam es aber nie, da Bane entführt und nach Doan in das Felsengefängnis gebracht wurde. Dort angekommen, sollte Set auf Befehl Zannahs das Schiff bewachen, während sie Bane suchte. Set hingegen spürte die Kraft, die von Darth Andeddus Sith-Holocron ausging und verfiel der Versuchung. Er suchte nach dem Holocron, fand es und floh damit vom Planeten und somit auch vor Darth Zannah und der Regel der Zwei. An Bord seines gestohlenen Kreuzers unterzog sich Set den Lehren des Holocrons, um das Ritual der Essenzübertragung zu erlernen und damit die Unsterblichkeit zu erlangen.

Persönlichkeit und Fähigkeiten

Set Harth war stark in der Macht, war allerdings kaum daran interessiert, sich der Dunklen Seite vollends zu öffnen und sich den Sith anzuschließen. Vor allem fehlte ihm der Ehrgeiz, zu einem wahren Sith-Lord aufzusteigen. Er benutzte seine Machtkräfte lieber zu seinem eigenem Vorteil, oder um seinen Besitz zu vergrößern. So war er ein fanatischer Sammler von Artefakten der Dunklen Seite und anderen teuren Kunstwerken, mit denen er sein Haus einrichtete. Set fand Gefallen daran, sich von Darth Andeddus Holocron unterrichten zu lassen, da er bei einem Holocron selbst bestimmen konnte, wann und wie er die einzelnen Lektionen durchführte. Außerdem erhoffte er sich mithilfe der Essenzübertragung sein Leben zu verlängern. Im Lichtschwertkampf zeigte sich der Dunkle Jedi sehr geschickt, da er den Lichtschwertwurf zu einem unberechenbaren Angriff optimierte, dem die meisten seiner Gegner nicht gewachsen waren.

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.