FANDOM


Legends-30px30px-Ära-Imperium

Sev Buzk war ein Kommandant im Dienst des Galaktischen Imperiums, der zur Zeit der Galaktischen Bürgerkriegs lebte. Er befehligte eine kleine imperiale Garnison in einem Außenposten auf dem abgelegenen Planeten Troska. Im Jahr 0 NSY wurde er vom Imperium festgenommen, da er sein Amt auf Troska ausnutzte, um die das dortige Königshaus der Kyber und dessen Bevölkerung durch Unterdrückung zu kontrollieren.

Biografie

Der imperiale Außenposten auf Troska war dafür bekannt, das Ende einer militärischen Laufbahn zu sein. Es ist unbekannt, warum Buzk nach Troska abbestellt wurde, um dort als Kommandant einer kleinen imperialen Garnison zu fungieren. Jedenfalls nutzte Buzk sein Amt auf Troska aus, um die Einheimischen durch zahlreiche Lügen im Glauben zu lassen, den Planeten bald vom Galaktischen Imperium besetzen zu lassen. So verdiente sich Buzk den Respekt von König Natas Kyber, der auf Troska eine Raffinerie betrieb und den imperialen Außenposten mit dem notwendigen Brennstoff belieferte. Buzk kontrollierte den Planeten mit eiserner Hand, indem er der Bevölkerung regelmäßig mit einer Besetzung drohte und dadurch Wucher, Staatsstreiche und Spielhöllen durchsetzte.

Als die Imperialen im Jahr 0 NSY wieder einer Preisanpassung der Brennstofflieferungen vornahmen, begann Thronprinz Torino Kyber mit einem Streik und verweigerte den weiteren Transport von Brennstoff zum imperialen Außenposten. Zwar verkündete Buzk, dass er sich diesem Problem selbst annehmen werde, doch stellte er später überrascht fest, dass sein Leutnant namens Manech den Kopfgeldjäger Boba Fett engagierte, um die Raffinieren auf Troska zu zerstören und Torino zu ermorden. Als Buzk durch Kelmont von Manechs heimlichen Plänen hörte, wollte er ihn gerade bestrafen, doch wurde Buzk dabei von einer Holo-Nachricht von König Natas gestört. Buzk war es dann, der sich vor dem König zu verantworten hatte und schließlich eine Großoffensive gegen den königlichen Palast startete, um weitere Attentate durch Boba Fett zu verhindern.

Während des Angriffs auf den königlichen Palast geriet Buzk ins Kreuzfeuer und stürzte zusammen mit Manech und Kelmont in seinem TIE-Bomber ab. Als Buzk wieder zu Bewusstsein kam, stellte er fest, dass er von imperialen verhaftet und abgeführt wurde. Manech hatte seinen Kommandanten wegen seiner permanenten Lügen und der Unterdrückung verraten und sich für dessen Verhaftung eingesetzt. Welches Strafmaß Buzk im Folgenden erfuhr, ist allerdings ungewiss.

Quellen

*Achtung: Manche der oben angegebenen Links sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten. Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.