FANDOM


Legends-30px

Sevarcos XIII ist ein Asteroidenfeld im Sevarcos-System des Tamarin-Sektors am Äußeren Rand der Galaxis. Es befindet sich zwischen den Umlaufbahnen des sechsten und des siebenten Planeten des Sternsystems.

Geschichte

Das Asteroidenfeld entstand vermutlich durch die Zerstörung eines Planeten lange vor der Zeit der Republik. Unter der Herrschaft des Imperiums war es einfach, durch das Feld zu navigieren, da es mit Raumbojen markiert war; doch bot es auch Schmugglern und anderen skrupellosen Gestalten Unterschlupf. Daher hatte das Imperium dort Frachtkähne, sogenannte „Schuten“[3], stationiert, von denen aus TIE-Jäger und Skipray-Kanonenboote das Asteroidenfeld nach unerwünschten Besuchern absuchten. Die Piloten dieser Raumjäger waren ausschließlich für das Navigieren in Asteroidenfeldern ausgebildet, und aufgrund ihrer ausgezeichneten Fähigkeiten und ihres Rufes als Piloten erhielten sie den StaffelnamenFate's Judges[4]. In diese Staffel wurden nur solche Piloten aufgenommen, die es schafften, ohne Instrumentenhilfe in einer Belastungssituation erfolgreich durch das Asteroidenfeld zu navigieren.[2]

Quellen

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 1,2 Atlas Appendix auf The Essential Atlas Online Companion (Seite 63, Eintrag: Sevarcos)
  2. 2,0 2,1 2,2 2,3 2,4 Adventure Journal 2The Free-Trader's Guide to Sevarcos (Seite 47)
  3. Eigenübersetzung von “barges”
  4. Auf Deutsch ungefähr: „Richter des Schicksals“
Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.