FANDOM


Legends-30px30px-Ära-Sith

Die Truppenschiffe des Shaadlar-Typs wurden von den Basiliskanern konstruiert und gehören zu den größten Schiffen der Mandalorianer zur Zeit der Alten Sith-Kriege.

Beschreibung und Geschichte

Die nach dem mandalorianischen Wort für „Bewegung“ benannten Truppentransporter hatten eine Länge von 130 Metern. Das insektoides Design zeigte deutlich ihren Ursprung als Schiffe vom Planeten Basilisk, der von den Mandalorianern erobert worden war. Über die Jahre wurde die äußere Erscheinung der Shadlaars von den mandalorianischen Ingenieuren modifiziert, wobei ein Großteil des archaischen käferartigen Aussehens gegen ein moderneres und zweckmäßigeres Design ersetzt wurde.

Während ihrer Einsätze – meistens als Eskorte eines Kyramud-Schlachtschiffs – während des Großen Sith-Krieges und der Mandalorianischen Kriege erzielten Truppentransporter bereits beim Eintritt in die Atmosphäre eines angegriffenen Planeten den gewünschten Effekt, da allein ihr archaisches Aussehen die Gegner in Angst versetzte. Vor der Landung wurde das entsprechende Gebiet üblicherweise mit einer Salve Erschütterungsraketen gesäubert, um den bis zu 800 Soldaten an Bord optimale Einsatzbedingungen zu ermöglichen. Diese Raketen konnten ebenfalls für den Raumkampf ausgerichtet werden, obwohl sich Shadlaars hierbei eher auf ihre je zwei Turbolaser- und Punktabwehr-Ionenkanonenbatterien verließen.

Einziger namentlich bekannter Truppentransporter ist die Nehutyc, die Teil des Landungsunternehmens auf Zongurlu war.

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.