FANDOM


K
K (tippfehler - wodurch wodurch wodurch....)
Zeile 13: Zeile 13:
 
Die '''Shaaks''' sind eine Spezies von rinderähnlichen Tieren von [[Naboo]]. Sie leben im [[Seenland]] und sind allgemein friedliebend, bei Bedrohung aber stürzen sie sich auf die Angreifer und überrennen ihn. Sie ernähren sich von Gras, das im [[Seenland]] üppig wächst. Viele Poeten von [[Naboo]] inspirierten sie schon, wie etwa den berühmten [[Omar Berenko]].
 
Die '''Shaaks''' sind eine Spezies von rinderähnlichen Tieren von [[Naboo]]. Sie leben im [[Seenland]] und sind allgemein friedliebend, bei Bedrohung aber stürzen sie sich auf die Angreifer und überrennen ihn. Sie ernähren sich von Gras, das im [[Seenland]] üppig wächst. Viele Poeten von [[Naboo]] inspirierten sie schon, wie etwa den berühmten [[Omar Berenko]].
   
Ihr Aussehen ist eher seltsam, mit riesigem, aufgebläht wirkendem Körper. Shaaks besitzen vier schwache Beine, wodurch sie sehr plump wirken, aber im Notfall sind sie schneller als ein [[Mensch]]. Ihr runder Körper beinhaltet viel Fett, wodurch sie in den Seen von Naboo nicht untergehen können. Zudem haben die weiblichen Shaaks mehrere Gebärmütter, wudurch die Fortpflanzungrate ihrer Spezies sehr hoch ist
+
Ihr Aussehen ist eher seltsam, mit riesigem, aufgebläht wirkendem Körper. Shaaks besitzen vier schwache Beine, welche sie sehr plump wirken lassen, im Notfall jedoch sind sie schneller als ein [[Mensch]]. Ihr runder Körper beinhaltet viel Fett, damit sie in den Seen von Naboo nicht untergehen können. Zudem haben die weiblichen Shaaks mehrere Gebärmütter, wodurch die Fortpflanzungrate ihrer Spezies sehr hoch ist.
   
 
Die [[Gungans]] und die [[Naboo (Volk)|Naboo]] jagen die Tiere, um an ihr nahrhaftes Fleisch zu kommen.
 
Die [[Gungans]] und die [[Naboo (Volk)|Naboo]] jagen die Tiere, um an ihr nahrhaftes Fleisch zu kommen.

Version vom 12. Oktober 2007, 09:30 Uhr

Die Shaaks sind eine Spezies von rinderähnlichen Tieren von Naboo. Sie leben im Seenland und sind allgemein friedliebend, bei Bedrohung aber stürzen sie sich auf die Angreifer und überrennen ihn. Sie ernähren sich von Gras, das im Seenland üppig wächst. Viele Poeten von Naboo inspirierten sie schon, wie etwa den berühmten Omar Berenko.

Ihr Aussehen ist eher seltsam, mit riesigem, aufgebläht wirkendem Körper. Shaaks besitzen vier schwache Beine, welche sie sehr plump wirken lassen, im Notfall jedoch sind sie schneller als ein Mensch. Ihr runder Körper beinhaltet viel Fett, damit sie in den Seen von Naboo nicht untergehen können. Zudem haben die weiblichen Shaaks mehrere Gebärmütter, wodurch die Fortpflanzungrate ihrer Spezies sehr hoch ist.

Die Gungans und die Naboo jagen die Tiere, um an ihr nahrhaftes Fleisch zu kommen.

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.