FANDOM


Kanon-30px30px-Ära-ImperiumÄra Widerstand


Shara Bey war eine menschliche Pilotin, die um das Jahr 4 NSY lebte und für die Rebellen-Allianz als Teil der Grün-Staffel kämpfte. Unter anderem war sie an der Schlacht von Endor beteiligt. Sie war mit Kes Dameron verheiratet, mit dem sie Poe Dameron zum Sohn hatte.

Biografie

Shara Bey war in der Schlacht von Endor am Angriff auf den Todesstern beteiligt. Unter anderem hatte sie dort die Aufgabe, den Angriff der Goldstaffel abzuschirmen, der zur Zerstörung des Zweiten Todessterns führte. Als Luke Skywalker den Todesstern innerhalb einer Lambda-Klasse T-4a Fähre verließ, nahm Shara diese ins Visier, doch Luke konnte ihr noch rechtzeitig mitteilen, dass er sich in dem Raumschiff befand. Daraufhin sorgte sie für den Schutz der Fähre, sodass Luke auf Endor landen konnte. Nach der Schlacht landete auch Shara auf Endor, da sich ihr Mann Kes dort befand.

Am Tag darauf entdeckten die Rebellen einen weiteren imperialen Stützpunkt auf Endor durch das Entschlüsseln imperialer Übertragungen. Shara meldete sich freiwillig um Han Solos Spezialeinheit, zu der auch Kes gehörte, dorthin zu fliegen. Dort fanden sie Pläne, die ihnen zeigten, dass der Krieg noch nicht vorbei war.

Siebzehn Tage nach der Schlacht von Endor kämpfte Shara bei der Befreiung der Stadt Cawa auf dem Planeten Sterdic IV mit. Gemeinsam mit dem Rest der Grün-Staffel hatte sie die Aufgabe, den Y-Flüglern den Weg zu dem AT-AT frei zu halten. Sharas A-Flügler wurde dabei von einem TIE-Jäger getroffen und beschädigt. Allerdings erwischte Lieutenant L'Ulo, Sharas Kommandant, den Jäger, bevor er Sharas Flügler zerstören konnte. Der Weg für die Y-Flügler war frei und diese konnten somit für die Zerstörung des AT-ATs sorgen. Nachdem die Schlacht erfolgreich beendet war, sprach L'Ulo mit Shara. Seiner Meinung nach überforderte Shara sich zu sehr. Deshalb wollte er ihr für die darauffolgenden Tage eine leichtere Aufgabe zuteilen, damit sie durchatmen könne.

Deshalb bekam Shara zwanzig Tage nach der Schlacht von Endor die Aufgabe, Leia Organa nach Theed auf Naboo zu fliegen. Dort gingen sie in den Palast und Leia bat Naboos Königin Soruna um ihre Unterstützung bei der Bildung einer neuen Regierung, worin diese einwilligte. Ihr Gespräch wurde allerdings durch einen neuartigen imperialen Angriff, die Operation Asche, unterbrochen. Mithilfe von Satelliten sorgten die Imperialen für riesige Unwetter auf dem ganzen Planeten. Die Königin, Leia und Shara entschieden sich, zu dritt mit alten N-1-Sternjägern gegenzuschlagen. Dabei übernahm Shara die Leitung. Im Orbit des Planeten entdeckten sie einen Sternzerstörer. Shara lenkte die Imperialen ab, während Leia und Soruna sich um die Satelliten kümmerten. Allerdings bekam Shara schnell Probleme, da sie es mit vielen TIE-Jägern zu tun hatte. Leia eilte ihr zur Hilfe, doch es stand fest, dass sie nicht viel länger durchhalten würden. Da Hans Spezialeinheit allerdings in einer geheimen imperialen Basis Pläne zu dem Angriff auf Naboo gefunden hatte, gelang es der Allianz, noch rechtzeitig mit weiteren Schiffen einzugreifen und den Angriff zu vereiteln.

Nachdem in einer späteren Rebellen-Besprechung klar wurde, dass kein Ende des Krieges in Sicht war, führte L'Ulo erneut ein Gespräch mit Shara. Er hatte mitbekommen, dass Kes ausgemustert wurde und erklärte ihr, dass er für sie auch einen Ausmusterungs-Antrag eingereicht hatte. Er empfiehl ihr, nicht weiter zu kämpfen, sondern gemeinsam mit ihrer Familie sesshaft zu werden. Daraufhin stieß R2-D2 auf sie und führte sie zu Luke Skywalker. Dieser suchte einen Kopiloten für einen Flug nach Vetine in einer Lambda-Fähre. Dort gab es eine imperiale Basis, in der sich die letzten Reste des Baumes befanden, der zuvor im Jedi-Tempel auf Coruscant gewachsen war. Also flog Shara mit ihm mit und zog sich als imperialer Offizier an, um sich als Kommandantin Alecia Beck auszugeben und somit von den Imperialen zu den Baum-Resten geleitet zu werden. Dies gelang ihnen auch, allerdings stellte sich heraus, dass der Kommandant der Basis sie durchschaut hatte. Luke und Shara setzten sich zur Wehr und schafften es, mit den beiden Resten des Baumes aus der Basis zu entkommen. Nach einem Gespräch auf dem Rückflug mit Luke entschied Shara sich, ihre Ausmusterung zu akzeptieren und mit ihrer Familie sesshaft zu werden. Luke gab ihr einen der Baum-Reste mit, damit sie diesen auf Yavin 4, wo sie von nun an leben wollte, einpflanzen konnte. Außerdem gab man ihr ihren A-Wing mit, in dem sie später die Neue Republik noch tatkräftig unterstützte und Poe das Fliegen beibrachte.

Sie verstarb, als Poe noch acht Jahre alt war in einem Kampf, vermutlich in einem Raumkampf.

Persönlichkeit und Fähigkeiten

Shara war hin- und hergerissen zwischen der Entscheidung, weiter für die Rebellen-Allianz zu kämpfen oder sich ausmustern zu lassen und mit ihrer Familie sesshaft zu werden. Sie hatte das Gefühl, sie würde die Rebellen im Stich lassen, wenn sie sich ausmustern lassen würde. Allerdings fühlte sie sich auch erschöpft und hatte den Traum, mit ihrer Familie sesshaft zu werden.

Auszeichnungen

Shara machte sich bei vielen Schlachten und Scharmützeln einen Namen. Viele ihrer Mitstreiter sagten aus, sie seinen nur noch dank ihr am Leben. Das machte sich auch in Form von Auszeichnungen bemerkbar: Für die Befreiung von Gorma verlieh man ihr die Brozenova, eine Woche später verdiente sie sich für den Erfolg der Operation Mynockbiss ihren Status als Tripleass.

Quellen


Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.