FANDOM


Legends-30px

Die Shaupauts sind auf Naboo heimische Beuteltiere, die vor allem die Bäume der dortigen Sümpfe bewohnen. Ihr Körper ist in besonderem Maße an das Klettern in den Wipfeln und das Erlegen von fliegender Beute in der Dämmerung angepasst. Zu diesem Zweck besitzen sie einen kräftigen Greifschwanz mit kleinen Widerhaken, der festen Halt gewährt, sehr lichtempfindliche Augen und lange, dürre Finger mit scharfen Krallen, die nichts Essbares entkommen lassen. Auf der Jagd hängen sich die Shaupauts meist mit dem Kopf nach unten an Äste und greifen kleinere Vögel oder Flugreptilien buchstäblich aus der Luft.

Zwar kümmert sich die Mutter, wie bei den meisten Säugetieren, um ihren Nachwuchs bis zu dessen Selbstständigkeit, jedoch werden in der Regel mehr Junge geboren als Milch zur Verfügung steht. Daher überleben nur die stärksten der kleinen Shaupauts ihre Jugend. Was grausam anmuten mag, ist Teil der natürlichen Auslese und damit wichtig für die Erhaltung der Art. Mit der Zeit und zunehmender Größe verlassen die Jungen den Beutel und halten sich nunmehr auf dem Bauch beziehungsweise dem Rücken der Mutter auf, die sie umherträgt.

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.