Fandom


Legends-30px

Shawken ist ein Planet im gleichnamigen Sternsystems der Kernwelten, der über die Shawken Spur mit Coruscant verbunden und vor allem wegen seines mehrere Kilometer hohen Shawken-Turm bekannt ist.

Beschreibung und Geschichte

Shawken war über Jahrtausende die Heimat großer Denker, sodass neben künstlerischen und architektonischen Betätigungsfeldern Wissenschaftlern einheimische Bevölkerung die Entwicklung hochtechnisierter Maschinen und Energiequellen gelang. Die durch Forschung erworbenen Erkenntnisse wurden in Bauwerken und Gebäudekomplexen umgesetzt und brachten beispielsweise den galaxisweit bekannten Shawken-Turm hervor, der um 10000 VSY in die Liste der Zwanzig Wunder der Galaxis aufgenommen wurde. Der Bau des im Zentrum einer der größten Städte des Planeten stehende Wolkenkratzer wurde bereits vor der Gründung der Galaktischen Republik begonnen und dauerte über 9.000 Jahre. 18780 VSY hatte die Konstrukution die Höhe eines niedrigen Orbits erreicht, wurde jedoch in diesem Jahr aus unbekannten Gründen zerstört. Allerdings entschloss man sich in der Folgezeit für den Wiederaufbau des Turms und die Nutzung modernerer Materialien, die trotz Shawkens bewegter Geschichte das Bauwerk überdauern ließen und Touristen und bis heute Historikern die Besichtigung erlauben.

Neben den erschaffenden Künsten und Wissenschaften widmeten sich viele der alten Shawkener auch einem Studium der Philosophie und anderer Geisteswissenschaften, die einer Vielzahl von Shawken stammenden Jedi-Rittern zur Zeiten der Galaktischen Republik hohes Ansehen bescherten. Einer der größten Philosophen des Planeten war nach alten Überlieferungen allerdings ein vehementer Vertreter des Nihilismus und gelangte zu der Überzeugung, dass begangene Fehler nicht wieder gut zu machen sind. Aus diesem Grund konstruierte er ein Gerät, das die Macht zur Auslöschung des gesamten Universums durch eine fatale Kettenreaktion hatte, die einen neuen Urknall herbeiführen und so dem Universum eine neue Chance zum Guten bescheren würde. Diese „Maschine des Jüngsten Gerichts“ wurde jedoch nie aktiviert und ging über die Jahrtausende in die Legenden der Shawkener über.

Die Gesellschaft Shawkens musste sich im Laufe der Zeit immer wieder mit Äußeren Bedrohungen auseinandersetzen und geriet so nach den Klonkriegen auch unter die Herrschaft des Galaktischen Imperiums. Nach dem Tod Imperator Palpatines in der Schlacht von Endor im Jahr 4 NSY verließen die auf Shawken stationierten Imperialen fluchtartig den Planeten, nicht zuletzt aufgrund der Sympathien der Einheimischen gegenüber der Rebellen-Allianz. So erklärte Shawken bereits kurz nach ihrer offiziellen Gründung den Beitritt zur Neuen Republik, woraufhin Luke Skywalker in Begleitung des Hoojib Plif den Planeten besuchte, um für die Ernennung eines Botschafters zu werben. Während sich der bei den Einheimischen angesehene Santor zum Antritt dieses Postens bereit erklärte, aktivierte Rik Duels Piratenbande bei der Suche nach antiken Schätzen in den Ruinen unweit der Hauptstadt versehentlich den Universumszerstörer des nihilistischen Philosophen. Durch die Bemühungen Luke Skywalkers und des Chuhkyvi Kiro konnte die Maschine jedoch rechtzeitig deaktiviert werden.

Quellen

*Achtung: Manche der oben angegebenen Links sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten. Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Stream the best stories.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Get Disney+