Fandom


Legends-30px

Simocadia ist ein Planet des Simocadia-Systems im Mittleren Rand und Heimatplanet der Spezies der Mosciive. Zudem ist Simocadia eine der wenigen Welten, auf denen der Rohstoff Agrozit häufig vorkommt.

Geschichte

Bevor der Planet der Galaktischen Republik beitrat, wurde er von einem Volk regiert, über das nur sehr wenig bekannt war. Sie erbauten die Ardana Shadex, gigantische Droiden aus Stein, die von einer geheimnisvollen Energiequelle in ihrem Inneren angetrieben wurden und so stark waren, das sie Berge umstürzen konnten. Auf unbekannte Weise verschwand dieses Volk, die Ursache liegt im Dunkeln.

Während der Klonkriege und davor stand der Planet unter der Herrschaft der Kaiserin Sephani. Als einige Jahre vor den Klonkriegen eine Invasionsarmee von einer unbekannten Spezies den Planeten bedrohte, strandete der junge Jedi-Meister Mace Windu auf dem Planeten und machte es sich zur Aufgabe, die Invasoren zurückzuschlagen. Bei diesem Versuch wurde er jedoch gefangen genommen und Sephani schickte ihm ihren Sohn Yojan mit einer Gruppe von Kämpfern zur Hilfe. Schließlich wurden die feindlichen Angreifer besiegt und Windu schloss Freundschaft mit Yojan und Sephani.

Während der Klonkriege wurde im Jahr 22 VSY bekannt, das der wertvolle Rohstoff Agrozit auf Simocadia häufig vorkäme. Die Republik bekam exklusive Schürfrechte und begann sofort mit den Bohrungen. Bald jedoch folgten die Kampfdroiden der Separatisten und beanspruchten ihren Anteil, worauf es zum Krieg um den Planeten kam. Da die Mosciive über keine nennenswerte Armee verfügten und die republikanischen Truppen, welche die Hauptstadt Royal City verteidigten, schnell überwältigt wurden, sollte die Kaiserin aus ihrem Palast von ihren Sicherheitsleuten unter der Führung von Tobin zu geheimen Fluchttunneln gebracht werden, als ihnen der Weg durch einen Kettensägendroiden versperrt wurde. Kurz bevor der Droide angreifen konnte, wurde er jedoch von dem gerade eingetroffenen Mace Windu zerstört, der auch weitere Verstärkung mitgebracht hatte. Doch zu ihrem Leidwesen musste Sephani dem Jedi berichten, dass ihr Sohn Yojan sich den Separatisten angeschlossen hatte und eine Superwaffe zu aktivieren versuchte, um die Republik von Simocadia zu vertreiben. Doch da sie selbst dieser Idee nicht abgeneigt war, ließ sie ihre Wachen den Jedi aufhalten, als er sich zu Yojan begeben wollte. Allerdings stellte die Überwindung ihrer Leibgarde kein Problem für den Jedi dar und so musste Sephani ihn ziehen lassen. Mithilfe von Yojans rechter Hand Demo konnte Windu als Gefangener getarnt zu Yojan und einem neimoidianischen Vertreter des Bankenclans, Orrin, vordringen.

Als Yojan den gewaltigen Droiden aktivierte, geriet dieser bald außer Kontrolle und begann damit, alles zu zerstören. Bei dem folgenden Versuch, den Roboter zu zerstören, opferte Yojan sein Leben – ein Verlust, den seine Mutter nur schwer verkraften konnte und für den sie Mace Windu verantwortlich machte. Ihre Freundschaft mit den Jedi brach sie nach diesem Vorfall ab, doch ließ sie Simocadia unter der Herrschaft der Republik.

Quellen

*Achtung: Manche der oben angegebenen Links sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten. Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Stream the best stories.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Get Disney+