FANDOM


30px-Ära-Legacy

Captain Siron Tawaler war der menschliche Sicherheitschef auf der Toryaz-Station im Jahr 40 NSY.

Biografie

Als die Galaktische Allianz Narsacc-Habitat mietete, um Friedensverhandlungen zwischen ihrer Regierung und Corellia anzustreben, war Siron für die Sicherheit zuständig und überwachte den Ablauf. Er wurde von der Sith-Lady Lumiya aufgesucht und von dieser beeinflusst. Sie setzte die Macht und seine Abneigung gegen die Jedi ein, um in ihm einen falschen Eindruck von ihr zu erwecken. So half er ihr dabei Truppen auf die Station zu bringen, obwohl er zwischenzeitlich immer wieder bemerkte, dass etwas nicht stimmte. Weiter durch die Macht beeinflusst, brachte Lumiya ihn schließlich dazu in die Luftschleuse zu steigen und diese zu öffnen. Angeblich hätte er einen Raumanzug an und eine Fähre würde auf ihn warten, die ihn nach Kuat bringen sollte. Tawaler starb, als sich die Luftschleuse nach Außen hin öffnete.

Lumiya gelang es so ein Attentat auf die Verhandlungen auszuführen und Tawaler wurde für kurze Zeit vermisst, bis die Luftschleuse untersucht wurde und die Ermittler, darunter Jaina Solo, feststellten, dass Sirons Komlink immer noch aktiv war, sich jedoch nicht auf der Basis befand.

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.